www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Glimmlampe an 24V~


Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie könnte man an 24V AC eine Glimmlampe betreiben, die ja normalerweise 
ca.70V benötigt (zumindest meine)?
Einen 24V Trafo zum hochspannen halte ich für übertrieben.

Autor: Fabian Wolf (fabi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest eine Spannungsvervielfacherkaskade benutzen wie es in 
Röhrenferseher benutzt wird.

Schau mal hier, besser kann man es nicht erklären, um die Spannung zu 
vervielfachen kannst du die Schaltung mehrmals hintereinander aufbauen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Greinacher-Schaltung

Einfacher wirds wohl nicht gehen.

Autor: Bitch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegenfrage, warum brauchst du die Glimmlampe?

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe die Greinacher-Schaltung ausprobiert, geht aber irgendwie 
nicht.
Nach 6 Dioden und 6 Kondensatoren kommen nur 20V raus.
Welche Kondensatoren muss man da nehmen? Ich hatte 330nF Kond. und 3,3µ 
Elkos probiert.

Mit der Spannungsverdopplerschaltung kommen ich auch nur auf 70V reicht 
aber nicht ganz.

Ich will eine Anzeige für meine Lötstation, wann der Lötkolben heizt. 
Also die 24V da sind. Das soll eine Glimmlampe sein, weil ich die schön 
finde.


Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würd es ne Glühlampe mit etwas Unterspannung nicht auch tuen?

Autor: blub-blub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das für ein Löter?

ein Weller Magnastat oder ein Temperatur geregelter mit PWM???

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe Glühlampe oder LED wäre zu einfach ...
Ich hatte schon überlegt die Glimmlampe mit LEDs zu imitieren, hat das 
schon jemand versucht? Die Neonlichtfarbe ist aber vermutlich ein 
Problem.

@blub
das ist diese Station :Beitrag "Lötstation"
Und ich will auch wirklich mit den 24V direkt am Lötkolben arbeiten. 
Sonst würde es ja auch weiterleuchten wenn ich den Stecker rausziehe.

Bitte keine Diskussionen, ob es sinnvoll ist. Es soll nur ne Spielerei 
sein. So wie manche Nixie-Röhren verwenden obwohl es doch LED und LCD 
gibt.

Autor: blub-blub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
24V liegen da schon an, aber halt nicht lange genug um die Elkos 
vollzuladen.
Der Lötkolben wird kwasi gedimmt.

Autor: blub-blub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnvoll ist alles was einem gefällt!!!!!!!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke eine Villard Kaskade dürfte so ziemlich das einfachste sein. 
Den Vorwiderstand vor der Glimmlampe aber nicht vergessen ! So 2-3 
Stufen (also 4-6 Dioden, Kondensatoren) sollten reichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.