www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP340 HF Quarz deaktivieren und zu DCO wechseln


Autor: LowFrequMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hab da mal ne frage, ist es möglich den quarz total
zu deaktivieren, und zum DCO zu wechseln?
ich meine, damit der quarz gar nicht mehr schwingt!
und das während des betriebes!

mfg

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das geht. Einfach den DCO entsprechend einstellen, dann die 
Taktquelle umschalten und dann das OSCOFF Bit für den XT2 setzen.

Schau dir mal die C-Demos von TI an, da ist immer die Zuschaltung des 
Taktes drin, Abschaltung erfolgt dann analog dazu.

Autor: LowFrequMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle antwort!

hast vl. einige codeschnippsel?
bin noch ziemlich neu beim msp430 programmieren....

DANKE

Autor: LowFrequMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch was vergessen

verwende den LPM3, und möchte mehr strom sparen,
deshalb würd ich gerne zum DCO wechseln und
den quarz stoppen!
Im LPM3 läuft ja nur mehr die ACLK, oder?

im datenblatt hab ich nichts entdeckt, dass darauf hinweißt,
das ich die ACLK mit dem DCO speißen kann
hab ich da was falsch verstanden??

mfg

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DCO ist bereits in LPM1 deaktiviert, so jedenfalls sagt es das 
"MSP430x1xx User's Manual".

In LMP3 läuft nur noch ACLK, und das wird aus LFXT1CLK erzeugt - also 
dem Niederfrequenz-Quarzoszillator (üblicherweise 32kHz Uhrenquarz).

Um den kommst Du nicht herum, wenn Du irgendwelche LP-Modi nutzen 
möchtest.

Hast Du Dir die Hinweise in Bezug auf nicht verwendete Pins im Abschnitt 
"Principles for Low-Power Applications" angesehen? Die dort 
beschriebenen 2µA bei Verwendung des Uhrenquarzes sollten nicht stören, 
oder willst Du die noch unterschreiten?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ACLK ist ACLK und kein DCO. Der DCO läuft im LPM3 nicht, ist komplett 
aus. Im LPM3 kann der MSP nur durch den ACLK versorgt werden. 32,768kHz 
oder was halt dran hängt.
Code hab ich keinen im Moment.

Der 8MHz Qaurz kommt ja eigentlich nicht an den XT1 sondern an den XT2. 
Dann hast du den 32,768kHz für den LPM3.

Autor: LowFrequMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also
ich hab den msp430F2274

hab grad von einem kollegen erfahren, dass
er im LPM0 modus 70µA braucht,
und lauft mit DCO!

er hat aber einen 32kHz Quarz dran, also LF Modus.
ich hab aber einen 3,6Mhz Quarz angeschlossen!

also LPM3 kann ich vergessen, da ich da keine ACLK mehr habe!
LPM1 kommt nur mehr in frage!
jetzt bräucht ich nur mehr den Quarz oszi du deaktivieren!

Autor: LowFrequMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE
für eure unterstützung

habs zusammengebracht!!!!

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.