www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik tsop über ic


Autor: Thomas Glavanits (agentorange)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Meine Frage bezieht sich auf folgendes:

In dieser Schaltung habe ich einen TSOP 1756 an einen IR-Empängerchip 
angeschlossen. Der Transistor invertiert das Signal.

Jetzt meine Frage: Kann man zwei, oder mehrere TSOP parallel Schalten? 
Gegebenenfalls über Dioden oder einen zusätzlichen IC?

Möchte mehrere anschliessen, damit ich einen grösseren Erfassungswinkel 
realisieren kann.

Weiß da wer Bescheid?

Wäre echt super.

Thomas

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der TSOP nicht einen Open-Collector-Ausgang (mir war so)?
Dann ist es kein Problem.
Übrigens gab es vor kurzem hier eine ähnliche Frage...

Autor: Thomas Glavanits (agentorange)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab nach einträgen gesucht, die gibt es, aber keine so richtig 
befriedigende antwort. da scheint man sich uneinig zu sein.

hast du vielleicht eine schaltung parat wie man das realisieren könnte? 
oder welchen ic man verwenden muss?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Franz Hennies (lundabor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul Der trollige wrote:
> Hat der TSOP nicht einen Open-Collector-Ausgang (mir war so)?
> Dann ist es kein Problem.
> Übrigens gab es vor kurzem hier eine ähnliche Frage...

Ist mir auch so, aber das Datenblatt weiss sicher mehr. Dann kann man 
sie einfach aneinanderlöten, ohne IC, nur mit Zinn...

Autor: Thomas Glavanits (agentorange)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja bin leider kein Profi was das anbelangt.
Datenblatt hab ich schon studiert, aber wie gesagt ich bin kein Profi.
In den diversen Foren scheiden sich die Geister darüber. Manch einer 
sagt es kommt zu zu starken störungen, der andere redet von 
kurzschlüssen, wenn man sie parallel ohne was zusammnhängt.

Und ich will auf Nummer sicher gehen, und nicht etwas zeschiessen.

Also kann man sie bedenkenlos parallel schalten?

Was ist wenn der erste duschschaltet, und der zweite gerade nicht?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also kann man sie bedenkenlos parallel schalten?

Solange nichts raucht...

>Was ist wenn der erste duschschaltet, und der zweite gerade nicht?

Bei einem Open-Collector-Ausgang "gewinnt" immer der, der den Ausgan auf 
L-Pegel legt.
Hast du dir den Link angesehen, den ich gepostet habe?

Autor: Thomas Glavanits (agentorange)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke hab ich bekommen, den hab ich auch vorher "studiert" :-) nur so 
richtig ist man sich da auch nicht einig.

ich werde es halt einfach versuchen.

mehr als rauchen kanns eh nicht wie du sagst.

Lieber wäre mir halt eine IC Schaltung.

Aber ich schliess mal parallel dann seh ich eh was passiert.

Danke dir!

Autor: Martin F. (martin-f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab gerade mal 'nen Blick in dieses Datenblatt geworfen:
http://www.datasheets.org.uk/datasheet.php?article=3376849
demnach ist es kein Problem, 9 TSOP parallel zu schalten, zumindest was 
das Abrauchen der TSOPs angeht.
Auf Seite 1 sieht man, dass intern ein 80kOhm Pullup zwischen VCC und 
OUT verbastelt ist. Auf Seite 2 ist dann noch ein optionaler 
zusätzlicher Widerstand größer als 10 KOhm angegeben.
Angenommen, ein TSOP schaltet durch, die anderen nicht, so entsprechen 
die anderen TSOP einfach ein paar parallel geschalteten 80 K Pullups. 8 
stück parallel wären dann also ein zusätzlicher Pullup von 10K, also 
noch soweit Datenblattkompatibel. Mit dem einen der durchschaltet hast 
Du dann 9 TSOP.
Wie weit das Signal evtl verschmieren kann, weil OUT runtergezogen wird, 
sobald der erste TSOP anfängt, es runter zu ziehen und erst losgelassen 
wird, sobald der letzte TSOP die Leitung wieder loslässt, müsste man 
sich in der Praxis anschauen, das hängt wohl auch von der Anordnung der 
TSOP ab, aber ich denke, da wirst Du keine größeren Probleme mit 
bekommen (bauchgefühl)
Kannst ja mal berichten.
Gruß Martin

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Parallelschalten an sich ist kein Problem, allerdings wirst Du bei 
mehreren TSOPs, die alle ein unterschiedlich starkes IR-Signal sehen, 
nur noch Datensalat bekommen, weil jeder (wahrscheinlich) andere Bits 
erkennt und entsprechend ausgibt. Eine Steigerung des Erfassungswinkels 
dürfte so nur bedingt oder gar nicht (zuverlässig) funktionieren. Eine 
denkbare Lösung wäre ein µC, an den mehrere TSOPs angeschlossen sind. 
Der Controller prüft dann auf das sauberste Signal (einhalten der 
Flankenfenster laut codiertem Signalstrom) und nimmt das dann als 
gültiges Protokoll; die TSOPs deren Ausgabe den Signalanforderungen 
nicht entspricht, werden ignoriert.

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es mit 4 Stück ausprobiert; da funktionierte es mit einer IR - 
Fernbedienung problemlos; eine zusätzliche Beschaltung hatte ich nicht 
vorgenommen.

Autor: Thomas Glavanits (agentorange)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Travel Rec.!

Diese Variante mit dem Mikrocontroller gefällt mir sehr gut, nur leider 
bin ich nicht so versiert, selbst eine Schaltung zu entwickeln, oder zu 
bestimmen, welchen Bauteil ich hiefür verwenden muss.

Hättest du da vielleicht einen Tipp?
Oder eine simple Schaltung?

Wäre mich echt viel geholfen.

Danke!

Thomas

Autor: Franz Hennies (lundabor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kompliziert, wenn es einfach geht?

Bei IR-gesteuerten Modellautos werden die oft einfach 
nebeneinandergehängt.

Thomas Glavanits wrote:
> Diese Variante mit dem Mikrocontroller gefällt mir sehr gut, nur leider
> bin ich nicht so versiert, selbst eine Schaltung zu entwickeln, oder zu


Jo hat oben geschrieben, daß es mit einer IR-RC geht. Wenn die 
Signallaufzeitunterschiede nicht groß sind, oder immer nur ein Empfänger 
das Signal sieht, kann es auch kaum Probleme geben.

Also: Ausprobieren, berichten und wenns dann noch nötig ist, weiter 
fragen.

Autor: X. H. (shadow0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lt. Datenblatt ist da ein 80k Pullup-Wid.
Sollte also zumindest nix kaputt gehen, wenn einer 1 und ein Anderer 0 
ist.

Auch wenn sich der Ausgangswid. dann bei Parallelschaltung mit n TSOP's
mit 80k_ohm/n verringert - man wird wohl nie so viele zusammenschalten 
dass es zu erheblichen Strömen kommt.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht ein Prioritätzencoder oder sowas? Dann würde halt nru das 
Signal von maximal einem ankommen. Hab sowas aber auch noch nie 
verwendet, da benutz ich meist gleich nen µC :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.