www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Üblicher Betriebsstrom & -spannung für grüne 3mm-LEDs?


Autor: Markus Doppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Ich habe mir heute bei Conrad ein Päckchen grüne 3mm-LEDs gekauft. 
Nennstrom sowie -spannung waren nicht angegeben.

Gibts Standardwerte bei die bei derartigen LEDs "üblich" sind?
Wenn ja: Wie lauten sie?

Wenn ich die Conrad-Artikelnummer (172204) auf deren Webseite eingebe, 
bekomme ich nur eine "Produkt nicht gefunden"-Meldung.

Wäre toll wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

Herzlichen Dank,
- Markus

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann da viel verbraten oder sie einfach leuchten lassen. Wenn man 
sie einfach sehen soll, dh sie keinen Raum ausleuchten sollen, 1mA ist 
genuegend. Bei Gruen waeren das dann etwas um die 2.2V.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

kommt darauf an, ob es "low-current-LED" sind, dann reichen 1-2 mA 
ansonsten (bei normalen LED) eher das zehnfache: 10-20mA.

Gruss Otto

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahem, die ultrahellen leuchten mit 0.1mA. Aber 10mA ist auch fuer eine 
normale uebermaessig. Das Auge reagiert eh logarithmisch. Am Besten 
probieren.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und deshalb steht zum Teil 30mA bei Conrad im Katalog ?

Otto

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil man soviel durchlassen kann. Aber nicht muss. Ist vielleicht etwas 
schwierig. Ein Auto kauft man ja auch nach dem Hubraum und der Pferden. 
Und die will man auch sehen. Es gibt auch Leute, die pulsen solche LED 
mit 100mA. Weil man's kann. Nicht weil's was bringt.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo uli,

eine normale grüne LED kannst Du bei 0,1mA evtl.
bei normaler Beleuchtung sehen, wird es heller
benötigst Du evtl. 1-5mA und bei Tages-/Sonnen
licht wirst Du diese mit ca. 10-20mA betreiben
müssen.

Gruss Otto

Autor: Markus Doppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe! Hat funktioniert.

Es war eine low-current-LED.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.