www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Prozessor bootet nicht


Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab von meinem Professor an der Fachhochschule die Aufgabe bekommen, 
ein Board für einen DSP von Analog Devices zu bauen. Ich habe den 
ADSP-21262 dafür bekommen. Die Spannungsversorgung (VDDint, VDDext und 
analog) haben ich angeschlossen. Es soll später möglich sein, dass man 
den DSP über ein SPI-EEPROM booten kann. Ich hab mir deshalb ein kleines 
Programm geschrieben, was ein FlagPin alle Sekunde toggeln soll und 
dieses auf ein SPI-PROM gebrannt. Es passiert aber leider nix. Woran 
könnte es liegen ?

Gruß
Steffi

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann vielleicht GND nicht angeschlossen? Okay, war ein blöder Versuch 
;-)

Aber die Möglichkeiten sind so vielfältig, da musst du schon ein bißchen 
mehr liefern, zum Beispiel Schaltplan.

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Frage könnte genausogut lauten:

Ich hab mir gestern ein Auto gekauft mit 150Ps und es fährt nicht woran 
könnte es liegen.

Vielleicht gibst du uns nähere Infos. Geht dein Programm? CPU richtig 
beschaltet? ...

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne es von einem ADSP-2185, dass man ihm über Mode-Pins mitteilen 
muß, wie er booten soll. Ist das bei deinem Teil auch so?

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ground ist natürlich auch angeschlossen ;oP

Und einen Schaltplan hab ich bisher noch nicht erstellt. Und was ist an 
der Beschaltung falsch zu machen ? Ich benutze ein 25lc640 von Microchip 
und da hab ich SO an MISO und SI an MOSI vom Prozessor angeschlossen.

Aber die Frage ist wirklich ein bisschen unpräzise gestellt.

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schorsch

ja genau. Da kann man meinen definieren, ob er über paralleles EEPROM, 
SPI Slave oder SPI Master booten soll. Wenn ich von einem SPI-EEPROM 
booten möchte, muss der Prozessor doch im MasterBootMode betrieben 
werden, oder ?

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher weist du, dass der Prozessor nicht bootet? Etwa daher, weil dein 
Flag nicht toggelt? Vielleicht ist dein Programm ja auch einfach 
Gülle...

Aber da du keinerlei Infos preisgibst, kann dir auch nicht geholfen 
werden. Sollen wir jetzt alle Möglichkeiten abklapperten?

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also es kann natürlich an meinem Programm liegen. Aber ich weiß z.B. 
nicht so genau, wie das beim Booten abläuft. Laut Datenblatt schickt der 
Prozessor das LSB zuerste, die meisten EEPROMS sind aber MSB-orientiert. 
Angeblich kann der Loader (der den bootfähigen Code fürs EEPROM 
erstellt) einen Bitreverse durchführen, sodass der Code für den 
Prozessor wieder richtigrum im EEPOM steht. Ist das wahr ?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht, dass dir noch jemand hilft, wenn du nicht deinen 
Schaltplan und deinen Source Code preisgibst. Sonst ist das echt nur 
wilde Raterei, und das kannst du genauso gut alleine machen!

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumal sich das alles so anhört, als ob "Steffi" das mal eben auf dem 
Steckbrett aufgebaut hat.

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ein ähnliches Problem wie Steffi habe ich auch. Ich hab n Programm 
für nen 21369 geschrieben. Ich habs vorher allerdings durch den Debugger 
von VisualDSP geschickt.
Das Programm soll immer bei Auslösen des Timer-Interrupts ein Pin 
toggeln. Ich hab einfach mal das DPI4-Pin gewählt. Der Debugger zeigt 
allerdings bei mir nicht an, welcher Wert am DPI4-Pin anliegt.
Laut Anleitung soll man die Zeile "#define SRUDEBUG" einfügen, damit der 
Debugger vernünftig arbeiten kann.
Der Timer funktioniert soweit, aber die Ausgabe an die Pins klappt laut 
Debugger nicht. Hab ich bei der Initialisierung was vergessen ?
Hier mein Quellcode:


#define SRUDEBUG  // Check SRU Routings for errors.

#include <def21369.h>
#include <SRU.h>

.global _initTIMER;

.section/pm seg_pmco;


_initTIMER:

    BIT SET IMASK TMZHI; // Timer-Interrupt demaskieren

//    TPERIOD = 0x3D09001;
//    TCOUNT = 0x3D09001;

// Zu Debug-Testzwecken
    TPERIOD = 0x20;
    TCOUNT = 0x20;

    SRU2(FLAG4_O,DPI_PB04_I);
    SRU2(HIGH,DPI_PBEN04_I);


    BIT SET FLAGS FLG4O;

    BIT CLR FLAGS FLG4;


    BIT SET MODE2 TIMEN;

_initTIMER.end:
    rts;

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffi

> Ich hab mir deshalb ein kleines Programm geschrieben, was ein
> FlagPin alle Sekunde toggeln soll und dieses auf ein SPI-PROM
> gebrannt.

Funktioniert denn dein Programm im Simulator (VisualDSP)?

Autor: Error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein prozzesor ist nicht schnell , beim starten der rchnr steht da mein 
prozzesor 1.3 aber ich hab ein neues gekauft und ist 2.6 aber das ist 
ganz langsam  ich muss Bios update machen aber ich weisss nicht wie








BBBBBBBBIIIIIIIIITTTTTTTTEEEEEEEEEEEEEE Helfen !!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.