www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software cat5 verlängern


Autor: Tassilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Will mich an das Netzwerk in einem anderen Gebäude mitanschliesen und 
die geschaetzte entfernung durch die Kabelkanäle sind 120-160m.
Cat5 (100mbit ethernet) geht aber doch nur bis 100m.
Es sollte doch bestimmt Geräte geben die die Signale verstärken o.ä.
Wie heist sowas und wo könnte man sowas bekommen, oder kann mir einer 
sogar sagen in welchen Preisbereich das ganze angesiedelt ist?

Gruss Tassilo

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke 120m dürften auch kein problem sein, 160 müstten vielleicht 
auch noch gehen, das Kabel wirst du eh brauchen, wenn es nicht klappt 
kann man immer noch ein Hub dazwischenbauen.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder einen Hub/Switsch dazwischenhängen oder auf Glasfaser oder WLAN 
umsteigen.
Hubs/Switches gibt es für relativ wenig Geld. Glasfaser wird da teuerer 
sein.
Gibt es vielleicht auch Ethernet-Repeater?

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es vielleicht auch Ethernet-Repeater?

Im Sinne von "Signale auffrischen" ist ein ETH-Hub doch genau so etwas. 
Kostet 10 EUR. Sämtlichen anderen Lösungen kosten ein vielfaches davon

Autor: Tassilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Das mit dem Hub/switch ist nur ein platzproblem da der schacht fast voll 
ist (deswegen ja auch so lang weil viele umwege genommenwerden muessen 
da die direktverbindungen alle dicht sind)
wlan geht nicht haben wir schon versucht da ist zu viel stahlbeton 
zwischen.

Grüße

Autor: Tassilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein kleines Problem...

Weis jemand wo man z.b. diese 305m ringe kaufen konnte?
Bei den läden wo ich bis jetzt geguckt hab war 100m max kabellänge und 
ich denke wenn man 2 kabel zusammenstecken würde würde wieder "gedämpft"

gruss

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie du dir das vorstellst wird das nix ... die Kabellänge ist ja auch 
in erster linie durch ein anderes Phenomen als durch den abfall des 
singnalpegels beschränkt undzwar ist das verfahren mit dem auf das 
medium zugegriffen wird "CSMA/CD" das heist aber auch das es zu 
kollisionen auf dem medium kommen kann ... nun könnte es passieren das 
an beiden seiten 2 leute gleichzeitig anfangen zu senden ... bei mehr 
als 100 m funktioniert die kollisionskontrolle jedoch nicht mehr ... 
also sein lassen es gibt da noch so ne alte regel 5 4 3 2 1 muste mal 
bei wikipedia gucken also zumindest das was du da vor hast ist 
keineswegs für den produktiv betrieb geeignet

Ach ja wo wir grade bei problemen sind ..... sind es 2 gebäude ?

Dann könntest du noch ein problem bekommen ... masseschleifen ;) Die 
Gebäude sind unterschiedlich toll geerdet die spannung kann bis zu 90V 
(das ist das max was ich bei meinen liebsten kunden beobachtet hab) 
betragen ... dann tut das berühren vom kabel weh ach ja und wenn du pech 
hast hat dein FI fun ;)

Mal davon abgesehen kommt auch einiges auf die Kabelqualität an und wo 
dus lang legs ....

Eine große netzwerktechnik firma mit C am anfang sagt auch recht klar 
Vertikal Verkabelung am besten im glasfaser .... horizontal in kupfer


Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CSMA? Bei einer Vollduplex Punkt-zu-Punkt-Verbindung (100Base-TX)?

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann könntest du noch ein problem bekommen ... masseschleifen ;) Die
>Gebäude sind unterschiedlich toll geerdet die spannung kann bis zu 90V
>(das ist das max was ich bei meinen liebsten kunden beobachtet hab)
>betragen ... dann tut das berühren vom kabel weh ach ja und wenn du pech
>hast hat dein FI fun ;)

Netzwerkkarten haben doch normalerweise einen Übertrager drinne um 
solchen Problemen entgegenzuwirken oder hab ich da was verpasst / nicht 
verstanden?
Ansonsten hätte man doch echt Probleme wenn man 2 gebäude mit Lan 
verbindet, ich meine in der Inustrie gibt das doch auch keine Probleme 
damit wo ganze Industrieparks auf die art und weise miteinander vernetzt 
sind.

Autor: Netzwerkler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für sowas gibt es sogenannter Repeater.
Die sind allerdings für "Enterprise" Kunden und entsprechend teuer.
Dafür sind sie auch so klein erhältlich das sie wie die RJ-Stecker 
zwischen zwei Kabel passen ;-)
Allerdings kosten Switches mit Glasfaser respektive eine Netzwerkkarte 
mit Glasfaser weniger, sogar wenn zwei gekauft werden.
Also statt Kupfer würde ich auch eher Licht empfehlen ;-)
Optional geht auch WLAN, zwei Yagi-Antennen aufeinander gerichtet und 
gut ist ;-)
So zum Bleistift ;-)

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CSMA? Bei einer Vollduplex Punkt-zu-Punkt-Verbindung (100Base-TX)?

>natürlich meinst du wie du sonst zum beispiel einen hub nutzen kannst ...
>ein hub verstärkt und verteilt das signal nur an alle...es gibt eine
>kollisionsdomäne

ein switch sperrt jeden anschluss quasi in eine eigene aber ist das netz 
zu groß tritt das problem unter umständen wieder auf ...


>Ansonsten hätte man doch echt Probleme wenn man 2 gebäude mit Lan
>verbindet, ich meine in der Inustrie gibt das doch auch keine Probleme
>damit wo ganze Industrieparks auf die art und weise miteinander vernetzt
>sind.

Genau du hast es nicht verstanden .... Firmen die etwas auf sich halten 
nehmen für sowas Glasfaser wie gesagt Vertikale Verkabelung in glasfaser 
;)

mal davon abgesehen nun guck mal wie der schirm von deinem PC mit dem 
schirm von deiner netzwerkkarte verbunden ist ;)

Mal davon abgesehen gibt es möglichkeiten um den nebenwirkungen entgegen 
zu wirken ;) aber bitte überlasst solche sachen so sie in produktiv 
umgebungen eingesetzt werden den profis die wissen was sie tun ... 
warscheinlich würden sie hier 2 netze verwenden und diese entsprechend 
routen ....

Leidiges thema WLAN ... da kommt es drauf an was man da durch den Ether 
bläst .... es ist dabei immer möglich das 3te einsicht in die daten 
bekommen ... Eventuell WLAN und darüber nen vpn tunnel ... aber auch das 
ist nicht 100%tig sicher....

aber so es sichtverbindung gibt bestimmt eine alternative ;)

Zum thema Repeater ist ja quasi auch nen hub ... nen kleiner hub ist so 
groß wie ne zigarretten schachtel ... strom ... naja verrat mal was du 
vor hast was du zur verfügung hast geld mäßig und ..... für dich und nen 
nachbarn oder inner firma ?!

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CSMA? Bei einer Vollduplex Punkt-zu-Punkt-Verbindung (100Base-TX)?

das ist ja auch der grund warum du das über einen hub nicht machen 
kannst ;)
über nen hub nur halfduplex

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder was gelernt!

Autor: MSc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CSMA? Bei einer Vollduplex Punkt-zu-Punkt-Verbindung (100Base-TX)?
Hi,

Sicherlich verwendet 100Base-Tx CSMA/CD zur Kollisionsauflösung.

und auch ein HUB kann Vollduplex.

Autor: Christoph __ (chris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eventuell WLAN und darüber nen vpn tunnel ...
> aber auch das ist nicht 100%tig sicher....

Inwiefern ist ein VPN-Tunnel mit aktueller Verschlüsselungstechnik 
unsicher?

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HUST HUST

>CSMA? Bei einer Vollduplex Punkt-zu-Punkt-Verbindung (100Base-TX)?
>Hi,

>Sicherlich verwendet 100Base-Tx CSMA/CD zur Kollisionsauflösung.

>und auch ein HUB kann Vollduplex.

dann verrat mir doch mal wie das funktionieren soll du sendest und 
empfängst ja quasi in der gleichen Kollisionsdomäne(Layer 1)....


Ein HUB ist ein reines Layer 1 Gerät es macht nix mit dem Signal außer 
es Verstärken und an alle weiter zu senden ...
Senden 2 gleichzeitig (wäre ja voraussetzung wenn du etwas sendest und 
du was empfängst) kommt es zu einer Kollision ... ein Jam Signal wird 
ausgelöst ......



Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersetze Hub mit Switch...

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, so ein 5-port switch hub kostet bei Reichelt grad mal 8,50 Eur. 
Also imemr noch de beste Lösung

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=32716;PROVID=2061

Autor: MSc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hellboy;

ja stimmt, sind in der gleichen Kollisionsdomäne;

wenn man aber weis wie CSMA/CD funktioniert, sollt einem alles klar 
sein.

auch das mit dem HUB stimmt so.

Lösung des Problems: siehe CSMA/CD
oder, wie schon bemerkt ein (Layer2)-Switch der die Kollisionsdomänen 
auflöst, und auch CSMA/CD beherrscht.

Grüße,

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.