www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC-gestützte SPI-Schnittstelle


Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einer SPI Schnittstelle, die ich an den PC 
anschliessen kann. Das könnte z.B. eine USB-Box sein, die Befehle vom PC 
auf den SPI Bus umsetzt (und umgekehrt). Eingesetzt werden soll das 
Ganze zum Testen von diversen SPI-Bausteinen (OLED, Sensoren, µCs), die 
später in ein Gerät eingebaut werden. Ich würde halt gerne schon vor der 
Bestellung der Platinen die einzelnen Komponenten testen.

Folgende Eigenschaften muss das Teil auf jeden Fall mitbringen:
- Betrieb als SPI Master mit 4MHz
- Software (API oder GUI)

Optimal wäre zusätzlich:
- Betrieb als SPI Slave mit 4MHz
- Preis nicht über 150,-€
- LabVIEW Treiber
- SPI Monitoring-Funktion

Hat jemand in dem Bereich schon Erfahrungen gemacht und kann mir ein 
Produkt besonders empfehlen, oder zumindest ein oder zwei Geräte nennen?

Gruß Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ftdi232r o. ftdi245 ob die 4MHz schaffen kann ich nicht bestaetigen.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können FT232/245 SPI???

Der FT2232C jedenfalls kann SPI-Master bis 6MHz. DLL von FTDI. Auch als 
fertiges DIP-Modul DLP-2232M verfügbar. Steckt auch im ARM-USB-JTAG 
drin, so dass sich der auch als SPI-Adapter verwdenden lässt.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> anschliessen kann. Das könnte z.B. eine USB-Box sein, die Befehle vom
> PC auf den SPI Bus umsetzt (und umgekehrt).

Ich behaupte mal das kann es nicht geben weil es keinen SPI-Bus gibt.

SPI ist einfach nur eine syncrone serielle Schnittstelle. Alles weitere 
ist dort doch vollkommen undefiniert. Z.B Spannungen, Pegel, Uebername 
bei steigender oder fallender Flanke, Timing, Anzahl der Bits.

Wenn du soetwas testen willst dann nimm einfach den Druckerport und 
wackel dort personlich mit den Bits.

Und wenn du geil auf USB bist, dann nimm einen USB-LPT Wandler. Dann 
hast du zwar analog zu den RS232 Wandlern das 1ms Problem des USB-Bus. 
Das haettest du aber auch bei jedem anderen Geraet es sei denn es wuerde 
deine lokale Schnittstelle im Geraet per Software nachbilden und das ist 
aus den genannten Gruenden mindestens zweifelhaft weil du halt 
bergeweise PArameter einstellen muesstest. Das liefe letztlich auf einen 
vollkommen frei programmierbaren Microcontroller mit USB-Port hinaus.

Olaf

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob es deiner Ansicht nach nun gehen kann oder nicht, jedenfalls bis ich 
problemlos per FT2232 an einen MCP2515 rangekommen. Übrigens hat RS232 
mindestens ebenso viele Parameter wie SPI und geht kurioserweise auch.

Was man allerdings wirklich nicht erwarten darf: hohe Transaktionsraten. 
Beim SPI-typischen Byte raus Byte rein bestimmt eher das 1ms-Raster vom 
USB die erzielte Datenrate, nicht so sehr die 6MHz.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Microchip gibt es das "PICkit Serial Analyzer Kit" mit:
I2C
SMBus
SPI
USART

Angeschlossen am PC via USB

Severino

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast dir mal das hier angeschaut:

http://www.myavr.de/shop/artikel/pic/mysmartusb.jpg

kostet nur 28€

dazu gibst auch nen terminal mit SPI-Mode


http://www.myavr.de/download/mySmartUSB_Terminal.zip


ob das teil 4MHz schafft weiß ich nicht

Gruß

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ich habe mich ein wenig unklar ausgedrückt. :-)
Was ich suche ist ein FERTIGES Produkt, das eine PC zu SPI Schnittstelle 
anbietet. Solche Dinger gibt es massenweise z.b. für CAN aber halt nicht 
für SPI. Ganz wichtig dabei ist, daß eine komfortable Software 
mitgeliefert wird, den da trennt sich oft die Spreu vom Weizen.
Hier ist ein (leider zu teures) Beispiel für ein solches Gerät:
http://www.totalphase.com/products/cheetah/spi/

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt so, als willst du ein hochprofessionelles Gerät mit allem drum 
und dran für wenig Geld. Wird glaube ich schwierig, der Bedarf dürfte 
nicht hoch genug sein um die Entwicklungskosten auf Masse umlegen zu 
können.

Eine Einfachversion (Fertiggerät) hatte ich schon erwähnt, den 
ARM-USB-JTAG hier aus dem Shop. Ist nicht so schnell, bietet Windows-API 
aber keinen SPI-Sniffer mit Dekodierung usw. Dafür ist er halt billiger.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann ich mich nur Severino anschließen:
Nimm doch den Serial Analyzer von Mircochip:

http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcServic...

Autor: PS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die 4MHz nicht unbedingt nötig sind, reicht
vielleicht ein LabJack U12 (siehe Funktion Synch im
Handbuch):

http://www.labjack.com/labjack_u12.php

Die Geräte gibt es bei Reichelt für ca. 150€.


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.