www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rechtecksignal, Tastverhältnis


Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige ein Rechtecksignal,
dass ein Tastverhältnis von 50:50 hat.

Da ein 555 das nicht realisieren kann, muss ich noch
irgendein Bauteil nachschalten, dass die Flanke erkennt.

Welcher IC ist dafür geeignet?

dieter

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo dieter,

wie kommst Du darauf, daß er das nicht könnte?

Otto

Autor: machso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimmste doppelte frequenz und hängste flip-flop dran!

können tut er schon 50:50, aber halt nicht soooooo sauber...

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil bei 555 das Tastverhältnis einfach nicht 50:50 sein kann
auf Grund der internen Struktur.

Ich brauche aber genau Halbe-Halbe...

dieter

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm doch einen Tiny15 und benutze den PWM-Ausgang. Da kannst du 
das einstellen wie du willst, auch high-speed-PWM.
Zum PWM:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pwm

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen VCXO... den gibts in unterschiedlichen Frequenzen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas P.

>Nimm einen VCXO... den gibts in unterschiedlichen Frequenzen

Dan doch lieber ein Cäsium-Normal, das ist stabiler.

MfG
Falk

;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen 74HC4046. Das ist zwar ne PLL, aber man kann den VCO auch 
allein  benutzen. Der macht ziemlich genau 50% Duty Cycle.

MfG
Falk

Autor: Megaflop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch 2 Monoflops so beschalten, dass sie ein symmetrisches 
Signal abgeben...

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Ziel ist einfach nur eine regelbare Frequenz
 von 50kHz bis so 250kHz mit gleichen ON/Off-Zeiten.

Ich wollte das auf die Schnelle eben bauen, ohne tiny11 oder Caesium ;-)

Da ich ein Bastler bin und daher nicht 10000000000 Stück bauen will, 
soll es einfach sein...

Die Frequenz soll übrigens eine TeslaSpule steuern.



Daher dachte ich mir einfach ein 555 zu nehmen und dann mit einem 
Flipflop
(thx @ machso) nachgeschaltet das Tastverhältnis auf 1:1 zu stellen..

Trotzdem danke an alle :)

dieter

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt stellt sich mir die Frage nach einem geeigneten Flipflop..

Welches könnt ihr mir empfehlen?

Es sollte bis 500khz können und als Betriebsspannung so 5-10 Volt haben


dieter

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, leicht beschaffbar wäre auch vorteilhaft ;)
also ein Standard-flipflop
dieter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ dieter

>Also mein Ziel ist einfach nur eine regelbare Frequenz
> von 50kHz bis so 250kHz mit gleichen ON/Off-Zeiten.

NE7556, CMOS Doppelversion vom NE555.

>Die Frequenz soll übrigens eine TeslaSpule steuern.

Ahhhhh, und wieso glaubst du dass du da GEANU 50% brauchst? Quark. Nimm 
den NE555 und seine CMOS-Verwandten und gut.

MFG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte die Effizienz so hoch wie möglich machen...

bisher habe ich nur mit Standard-Funkenstrecken-Spulen
experimentiert,
jetzt möchte ich so langsam mit Halbleitern und
Effizienz anfangen ;)

dieter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast

>jetzt möchte ich so langsam mit Halbleitern und
>Effizienz anfangen ;)

Teslaspule - Halbleiter - Effizienz ??

Wie passt das zusammen?

Gehts dabei nicht immer nur um

Power!
Power!
Power!

???
;-)

MfG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schon, wenn du 3KW in eine Spule leitest
und "nur"  50cm Blitz hast, ist das deprimierend....

Daher möchte ich die Effizienz steigern.

Auf http://www.ctc-labs.de/html/sgtc_contest.html
sind Teslaspulen vorgestellt, die mit 0,2KW 80 cm hinkriegen..

Daher wollte ich mal an der Effizienz schrauben :)
(und gleichzeitig auf Halbleiter umstellen :) )

dieter

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
< weil bei 555 das Tastverhältnis einfach nicht 50:50 sein kann
<auf Grund der internen Struktur.

So ein Unsinn, geht mit jedem 555, am besten allerdings mit 7555(CMos)
Du musst ihn nur richtig beschalten.(Den normalen Ausgang zum 
Laden/Entladen des C's benutzen)

MFG Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.