www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ST10F167-Controller ?


Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

weiß jemand, wo man den steinalten Mikrocontroller ST10F167 bekommen 
kann ? Der Chip lässt zwar vermuten, dass er von ST produziert wurde, 
aber es stehen auch noch Bosch und Siemens mit drauf.

Gruß
Hendrik

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bausteion ist ein C167 Derivat mit onboard flash und can interface
da würd ich mal bei Infineon  oder ST Microelectronuics sichen
(es scheint auch einen Nachfolgetyp ST10F267 zu geben)

Gruss

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht Bosch drauf weil ein CAN controller drin ist der von Bosch 
lizensiert ist und Siemens steht drauf weil Siemens das Copyrith auf den 
Core (C167) hat.

Ist wirklich schon ganz schoen alt. Von Infineon ist der aehnlichste 
neue Chip der XC167xx, laeuft allerdings bei gleicher Frequenz ca. 
doppelt so schnell.

Robert

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du nimmst den C167CR von Infineon, der ist Pinkompatibel, hat 
allerdings kein Flash

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ST10F167 ist von STM. Die Automobielindustrie verlangt immer eine 
zweite Source. Siemens (Infineon) und ST produzieren die C16X-Familie 
(STM in Lizenz).

ST war mit dem FLASH-Prozess Siemens (Infineon) voraus (Anfang 
2000-2003). Wer in dieser Zeit einen C16X-Derivat mit internen FLASH von 
Siemens gekauft hat, der hat einen Baustein von STM bekommen, obwohl 
Siemens bzw. Infineon draufstand.

In dieser Zeit steckten mehrere dieser Controller in JEDEM deutschen 
Auto. Jeder Mototsteuerung von BOSCH beruhte auf mind. einen C167CR.

Der ST10F167 (128KB-FLASH) gibt es nicht mehr, als 100%iger Nachfolger 
gibt es den ST10F168 (256KB-FLASH).

Der ST10F267 ist schneller besser (mit DSP-MAC) ober nicht 100%ig 
kompartible (zwei Pins werden für eine Ladungspumpe 5V -> 3,3V anders 
beschaltet).

Der Controller (16bit) bzw. Core ist zwar schon fast 20 Jahre alt, ist 
aber was das Echtzeitverhalten (Interruptsystem, Peripherie, ...) einem 
Atmel und ARM haushoch überlegen...
Die Core (C16X) ist in der Automotive-Industrie auch heute noch sehr 
weit verbreitet. Leider jedoch als Privatmann nur sehr schwer und teuer 
erhältlich, da Großkunden immer noch fast die ganze Produktion 
aufkaufen.

Die XC16X-Familie ist die neue Generation, leider nicht Hardware 
kompartible. Der ST10F297 ist ein Zwitter dazwischen.

@Hendrik
Habe noch ein paar ST10F167 (Originalverpackt) rumliegen - Falls 
interesse, bitte Melden.



Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.