www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Binärdatei vergleichen/tabs ersetzen


Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

kennt jemand ein einfaches freeware programm um 2 binärfiles zu 
vergleichen und unterschiede aufzuzeigen. es würde reichen, wenn der 
inhalt im hex format angezeigt würde, und man es wie bei einem file diff 
parallel durchsscrollen könnte...

schön wäre es, wenn man auch eine zahlenformat struktur darüber legen 
könnte, um sich bestimmte bereiche zb in double abgelegte zahlen im 
little oder big endian format  als dezimal oder gleitkommawert anzeigen 
lassen könnte. ist aber nicht zwingend notwendig.

des weiteren suche ich ein kleines programm mit dessen hilfe man tabs 
durch leerzeichen ersetzen kann. leider leistet txtpad hier nur halbe 
arbeit, da es die tab eigenschaft, den text senkrecht auszurichten beim 
ersetzen nicht berücksichtigt.

d.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ dennis

>des weiteren suche ich ein kleines programm mit dessen hilfe man tabs
>durch leerzeichen ersetzen kann.

JFE, Jens file editor.

http://home.arcor.de/jensaltmann/JFE/jfe_eng.htm

MfG
Falk

Autor: Markus 8051 (markus_8051)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum binären Vergleichen benutze ich gerne WinDiff.

Markus_8051

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo falk,

ein nettes kleines programmchen,

ich habe gerade mal eine kleine textdatei zum testen erstellt.

leider ersetzt das programm beim ersetzen nur die tabs, die in ihrer 
länge voll enthalten sind, alle "angebrochenen" tabs bleiben bestehen, 
oder gibts es da noch eine zusätzliche option!?


@markus,

aus windiff werde ich nicht so richtig schlau, links im rand sind bunte 
streifen ohne überschrift oder hinweis warum sie dort sind, leider 
fehlen dann zum teil die zeilennummern, und es werden nicht beide 
dateien dargestellt. zumal man nicht wirklich sehen kann, an welcher 
stelle welches byte sich wie unterscheidet, zumindest nicht in der 
einstellen in der ich das programm hier vorliegen habe...

d.

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ stefan, danke ich sehe mich mal um, sagen mir alle samt erstmal nicht 
wirklich was..

d.

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- hilfe - das ist ja reichlich zeugs - ich benötige nur die 
eigenschaften,
da weiß man ja garnicht wo man anfangen soll...

d.

ps.: mein system ist windows xp, sieht so aus, als wäre das eine 
wichtige ergänzung.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ dennis

>leider ersetzt das programm beim ersetzen nur die tabs, die in ihrer
>länge voll enthalten sind, alle "angebrochenen" tabs bleiben bestehen,

???
Was verstehst du unter "angebrochenen" Tabs?
Bei mir werden alle Tabs korrekt ersetzt.
Settings -> Tabs, Softtabs + Replace all Tabs

MFG
Falk

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich hatte es mit replace versucht,  tab markiert - replace 
aufgerufen, und ersetzt mit 4 spaces - das resultat war, das er nur die 
tabs ersetzt hat, die 4 spaces lang waren - mit der option replace all, 
erhalte ich mein gesuchtes ergebnis - danke, das ist wirklich richtig 
klasse, damit erspare ich mir eine menge arbeit.

jetzt habe fehlt mir nur noch ein vernünftiges file diff, probiere 
gerade die kleinen oben gennanten programme durch, leider läst sich beav 
nicht runterladen....

d.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beav nutzt dir ja nicht direkt was, weil du Windows XP benutzt. Eine 
Portierung habe ich noch nicht gesehen, auch nicht unter Cygwin. Macht 
es das bdiff/bpatch nicht das Gewünschte?

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich spiele gerade mit bpatch u bdiff rum, ich habe ein uotput file, 
und will dieses jetzt mit bpath einlesen - das ganze scheint mir recht 
umständlich - zwar nicht zu umständlich, aber schon unflexibel, hinzu 
kommt, das die beiden programme nicht auf anhieb zusammen zu arbeiten zu 
scheinen.

bpatch mag das dateiformat von bdiff nicht - naja, der fehler sitzt ja 
meist davor, aber ein file diff, mit einer art hex 
betrachtungsmöglichkeit, und zeilen und (bytenummerierung) quasi ein 
ultra edit mit diff  wäre mir lieber.

d.

Autor: HW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HW
endlich!!! ein klasse tool - es ist sehr viel möglich!
eine sache noch, momentan muss ich mich mit f6 durch die 
unterscheidungen kämpfen, am besten wäre es wenn alle unterscheidungen 
auf mal markiert wären - geht das?

das ganze als freewareversion wäre echt zu schön - zumal es auch 
datenstrukturen usw unterstützt.

d.

Autor: HW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast doch alle "unterscheidungen" unten rechts im "compare"-fenster.
da kannst du vorselektieren und mit der maus anspringen.
alle differenzen auf einmal anwählen geht imho nicht...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bpatch mag das dateiformat von bdiff nicht...

Es mag nur eins der drei möglichen Formate - das binäre Format

Unterschiede zwischen Datei1 und Datei2 in binäre Patchdatei schreiben:
bdiff -b Datei1 Datei2 > Patchdatei

Patchdatei auf das Original anwenden, um andere Datei zu erzeugen:
bpatch --input=Patchdatei Datei1 Datei2

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HW,

da habe ich auch schon nachgesehen, aber das compare fenster ist immer 
leer, wie alle anderen...

die unterschiede auf mal anwählen will ich nicht unbedingt, nur das die 
bereiche irgentwo endeutig alle auf mal markiert sind, das wäre schön 
föllig ausreichend, dann hat man einen besseren überblick, welche 
bereiche einer binärdatei unterschiedlich sind. wenn z.b. strukturen mit 
100 integern und 100 double werden darin liegen, sieht man sehr schnell, 
wenn eine der beiden bereiche nicht deckungsgleich mit dem selbigen 
einer anderen datei ist...

aber ansonsten ist das tool schon klasse.

@stefan

deinen ersten schritt hatte ich wie in anleitung befolgt, der zweite 
leiß sich adhoc nicht machen.
aber das tool von HW ist da schon klasse, leider keine freeware..

d.

Autor: HW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dennis

du vergleichst schon über: Tools -> Compare -> Compare Files ( Ctrl+K )
oder?

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja...

eingestellt ist: All...aber selbst unter Matches ist nichts zu sehen... 
seltsam...

d.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.