www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik maximale Baudrate MAX232


Autor: Stefan Beck (beckst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
in meinem Projekt, ein kleiner Logik Analysator, verwende Ich ein 512kB 
SRAM, einen Mega16 und einen MAX232 zur Datenübermittlung zum 
Auswertprogramm am PC.
mein Problem ist jetzt die 512000 Messwerte in einer verträglichen Zeit 
an den PC zu übergeben.
leider dauert dies bei einer Baudrate von 57600 noch gut 90Sekunden! 
*gähn"
wenn ich die Baudrate auf 115200 einstelle funktioniert die 
Kommunikation nicht mehr!

jetzt meine Frage:
betreibt jemand eine Kommunikationsstrecke zwischen PC und AVR mittels 
MAX232 und USB/Seriell-Wandler bei einer Baudrate von 115200?
was kann ich tun damit die Kommunikation nicht zusammenbricht?

der Mega16 läuft mit 16Mhz.

vielen Dank!

Steff

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan Beck

>wenn ich die Baudrate auf 115200 einstelle funktioniert die
>Kommunikation nicht mehr!

>jetzt meine Frage:
>betreibt jemand eine Kommunikationsstrecke zwischen PC und AVR mittels
>MAX232 und USB/Seriell-Wandler bei einer Baudrate von 115200?

Viele. Meist erfolgreich.

>was kann ich tun damit die Kommunikation nicht zusammenbricht?
>der Mega16 läuft mit 16Mhz.

Sie bricht nicht zusammen, sie kommt gar nicht erst zustande.
Rechen? Wie gross ist der Fehler in der Baudrate bei 16 MHz?

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

MFG
Falk


Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach verwendeter Kabellänge hat ein MAX232 überhaupt keine Probleme 
damit, auch deutlich mehr als 115200 zu übertragen. Daran liegt das hier 
geschilderte Phänomen also höchstwahrscheinlich nicht, oder ist das 
Kabel mehr als ein paar Meter lang?

Autor: Stefan Beck (beckst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Kabel ist ca. 1m lang
das mit dem Fehler macht schon Sinn.
ist es denn möglich einen Mega16 an 18.4320 MHz ohne Probleme laufen zu 
lassen? langsamer als 16MHz will ich ihn nicht takten.
das interne EEPROM wird hier nicht benötigt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan Beck

>das mit dem Fehler macht schon Sinn.

Es HAT Sinn. ;-)

>ist es denn möglich einen Mega16 an 18.4320 MHz ohne Probleme laufen zu
>lassen? langsamer als 16MHz will ich ihn nicht takten.

Als Einzelstück zum Basteln sicherlich. Wenn 100.000 davon gebaut werden 
sollen eher nicht.
Allerdings würde ich mit der Spannung nicht soweit runter gehen. 3,3V 
min, besser 5V.

Mfg
Falk

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe mal einen Mega16 (16MHz) mittels USB/serielle wandlers
(Bauanleitung aus der CT) mit einem PC mit 1Mbit kommunizieren lassen.
Es gab keine Probleme.

PC seitig war der VCP Treiber von FTDI im Einsatz, welche mit Visual C++ 
angesprochen wurde.(MFC)

Gruß

Autor: Matthias Wulff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega16 ersetzen durch Atmega644
ATmega 644 mit 20MHz takten
als RS-232 Treiber MAX 3227E verwenden max 1Mbps
(ist nicht pin kompatibel zu MAX 232 nur 1 T/1 R)

UART des Atmega 644 programmieren
UBRR = 4
U2Xn = 1
siehe Tabelle Datenblatt S. 190
ergibt 0,5Mbps

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.