www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HEX nach ASM umwandeln


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir ist heute ein Missgeschick passiert.
Habe meine orginal ASM Datei versehentlich gelöscht (aber so dass sie 
auch nicht mehr im Papierkorb ist :-( ). Jedoch habe ich noch die .hex 
Datei.
Gibt es irgendeine Möglichkeit oder ein Programm mit der ich die .hex 
wieder in eine .asm Datei umwandeln kann?

mfg
Michael

Autor: Franz-Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Re-Assemblieren.

AVR Studio kann das.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und wie wenn ich fragen darf?

mfg
Michael

Autor: Franz-Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja...

Habe im Studio gesucht, aber den Menüpunkt gibt es scheinbar nicht mehr.

Muß in einer 3er Version gewesen sein. Habe ihn auch noch nie gebraucht.

Tut mir leid. Vielleicht weiß jemand was?

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst glaub ich einfach die Hex File öffen. Dann wird das ganze dann 
automatisch disassembliert.

Autor: Franz-Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du von dem File noch eine xx.lst Datei?

Autor: Sebastian F. (tacx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dissassemblieren...
Wenn Du nicht schon als Hacker Übung damit hast, ist neu Programmieren 
schneller.

Praktikabel sollte es mit Undelete Werkzeugen gehen (Wiederherstellen 
der Datei!). Was für ein Dateisystem hast Du denn?

Sebastian

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Disassemblieren mit
  avr-objdump -m avr -d datei.hex

oder
  avr-objdump -m avr -D datei.hex

(ausprobieren, was besser passt)
  avr-objdump --help

und
  man avr-objdump

geben weitere Hinweise.

Autor: Christian Nöding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal per Google nach FileRecovery-Programmen wie z.B. "PC Inspektor 
FileRecovery" (nicht die beste Wahl)

Es gibt noch einige andere Freeware-Tools. Ich komme leider nicht mehr 
auf den Namen, aber ich hatte mal eines bei WindowsXP und NTFS genutzt, 
welches mir per Suche ermöglichte, nicht überschriebene(!) Dateien 
aufzulisten und wiederherzustellen.


Solange du keine großen Dateien auf deiner Platte hin und her kopierst, 
ist die Chance, die Datei wiederherzustellen relativ groß.

Nutze sogar besser einen anderen PC um das Programm zu suchen. Jeder 
Windowsstart verringert die Chance einen vernünftige Datei zu recovern, 
da der Platz der gelöschten Datei physisch auf der Platte überschrieben 
werden kann.


Viel Glück,
Christian!

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein blatt papier, ein bleistift, ein uc datenblatt mit den opcodes in 
binär und hexdarstellung und konzentration.

das lerne ich nicht in der grundschule, dass hat mir mein papa gerade 
mal eben gesagt.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.