www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programm für ATtiny2313 (Timerschaltung)


Autor: timmle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!!!

ich bräuchte mal dringend einen "programmierer".

mit einem attiny2313 will ich eine timerschaltung realisieren, da mir 
die r-c geschichte zu ungenau ist.

es soll 4 zeiten geben (60sek , 1800sek , 3600sek , 24 std.). jede zeit 
wird mit einem anderen taster gestartet (also 4 taster... diese sind an 
den ports pb0-7 angeschlossen. pb0-pb4 eingang, pb5-pb7 ausgang)

z.b. taster 1 drücken, die zeit von 60 sek. läuft ab... nach den 60 sek. 
schaltet der ausgang auf "1".

könnte mir da jemand das programm tippen?
ich wäre dankbar:-)

Autor: Mikrocon Troll-er (-42-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> könnte mir da jemand das programm tippen?

Ja

> ich wäre dankbar:-)

Dangeschöns habe ich schon einen ganzen Sack voll

MfG

Autor: timmle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch was vergessen..... verwende dafür ein 12 MHz quarz

Autor: timmle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würdest du das für mich auch tun? :-)

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegenfrage, würdest Du das für Ihn tun?

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit einem attiny2313 will ich eine timerschaltung realisieren, da mir
>die r-c geschichte zu ungenau ist.

Ist das ein Hobbyprojekt?
Oder warum willst Du das machen?

Autor: timmle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wenn ich es drauf hätte.....

aber wie man hier sieht klappt das mit dem programmieren bei mir nicht 
so, sonst würde ich nicht fragen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ timmle

>aber wie man hier sieht klappt das mit dem programmieren bei mir nicht
>so, sonst würde ich nicht fragen

Wäre das nicht eine gute Gelegenheit es zu lernen?

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_-_Die_...

MFG
Falk



Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ansonsten wäre jetzt auch ne gute Gelegenheit sich mit den üblichen 
Preisen für Softwareentwicklung vertraut zu machen...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ansonsten wäre jetzt auch ne gute Gelegenheit sich mit den üblichen
> Preisen für Softwareentwicklung vertraut zu machen...

Wieviel wäre denn für so einen Code auf Tutoriallevel angemessen?

@ timmle

Wenn du keinen findest, könntest du es unter http://www.rentacoder.com 
mal probieren.

Autor: Mikrocon Troll-er (-42-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
timmle wrote:
> würdest du das für mich auch tun? :-)

Das kommt darauf an, was Du für micht tun würdest (und tust).

MfG

Autor: timmle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry, lasst es. dachte hier gibt es kooperative leute und keine so 
dummschwaller.

Autor: Gad Zinkler (gad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts sehr wohl kooperative Leute, auch wenn mir noch keiner bei 
meinen Problemchen so richtig helfen konnte :-(
Aber du machst es Dir zu einfach. Das hier ist ein Forum, also kann man 
Hilfe bekommen aber nicht gleich die ganze Arbeit erledigt bekommen.
Wenn das so einfach wäre, dann hätte ich mir auch die Mühe gespart, 
Assembler zu lernen und stattdessen einfach ein Pflichtenheft ins Forum 
gestellt :-)
Ausserdem ist es viel befriedigender, wenn du das Projekt selber machst.
Also fangen wir mal ganz von vorn an.
Wieviel Ahnung hast du denn vom Atmel-Zeugs ???

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ timmle

>sry, lasst es. dachte hier gibt es kooperative leute und keine so
>dummschwaller.

There is no such thing as free lunch.

Kooperativ sind die Leute hier schon, aber Programmiersklaven sind sie 
eher nicht. Vor allem nicht für Leute, die keinerlei Eigeninitiative 
zeigen.

MFg
Falk


Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Code sollte nicht das Problem sein, scchreibe noch mal, welcher 
Eingang welcher Taster ist, und den dazugehörigen Ausgang nach ablauf 
der Zeit.
Weiterhin ist noch wichtig, welchen Pegel der Pin bei ablauf der Zeit 
haben muss und wie lange dieser dann anstehen soll.

Wie genau soll den die Zeit auf 24h gesehen sein??
100% = +/- 0sek./24h oder wie???

rene

Autor: Gad Zinkler (gad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie genau soll den die Zeit auf 24h gesehen sein??
> 100% = +/- 0sek./24h oder wie???
Kann man das auch eindeutschen?
Was hat Zeit mit Prozent zu tun? Wichtig ist nur die Auflösung der 
Zeit...

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wie genau soll den die Zeit auf 24h gesehen sein??
>> 100% = +/- 0sek./24h oder wie???
>Kann man das auch eindeutschen?

 Ja.

>Was hat Zeit mit Prozent zu tun? Wichtig ist nur die Auflösung der
>Zeit...

es ist eine einfache Frage...

Ist es nötich das der Timer 100% genau 86400Sek. innerhalb von 24h haben 
muss, oder sind auch 86401Sek. möglich. Dies wären dann aber 
100,0011574% ;-)

Ich Denke diese Genauigkeit ist nicht von nöten bei dieser Zeitspanne, 
da mann dies sonst nur mit einer DCF77 (oder GPS) syncronisierten Basis 
machen kann.

rene

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, was soll das?
Laßt doch diesen albernen Thread in Ruhe sterben.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
timmle wrote:
> sry, lasst es. dachte hier gibt es kooperative leute und keine so
> dummschwaller.

Muss ich das jetzt verstehen?

Was liegt eigentlich an?

- Du brauchst ein spezielles Programm für einen Tiny2313.
- Das gibt es nicht fertig beim Blödmarkt.
- Du hast nicht das Fachwissen, es nicht selbst schreiben.
- Du willst auch nicht lernen, es selbst zu schreiben.
- Du möchtest also, dass Jemad eine Leistung für Dich erbringt.
- Auf die Frage nach der Gegenleistung bezeichnest Du die potentiellen
  Helfer als 'dummschwaller'. Dass lässt vermuten, dass Du nicht bereit
  bist, eine Gegenleistung zu erbringen.
- Du redest von Kooperation (kooperative Leute). Kooperation
  (Zusammenarbeit) bedeutet doch aber, dass beide Parteien davon
  profitieren.
- Es entsteht der Eindruck, dass Du Programmierer (bzw. Leute, die
  in Programmierung sachkundig sind) für Untermenschen hältst, die nur
  darauf warten, ohne Gegenleistung für Dich arbeiten zu dürfen.
- Ich glaube, Marktwirtschaft funktioniert anders.

Falls Du noch an einer (fairen) Kooperation interessiert bist, kannst Du 
ja über das Kontaktformular eines der hier angemeldeten User ein Angebot 
machen, was Dir die Sache wert ist. Vielleicht findet sich ja Jemand, 
der es gerne machen möchte. Im Vorfeld kannst Du auch schonmal die 
Aufgabenstellung präziesieren, da da fehlen noch etliche Informationen,
z.B.:

- Soll jeder Timer einen anderen Ausgang beeinflussen?
- Sollen mehrere Timer gleichzeitig arbeiten können?
- Soll der Fortschritt auf einem LCD angezeigt werden?

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.