www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik delay.h - mega16


Autor: Henk v.d. Wegen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöle!
Mal wieder ein Problemchen, das keins sein sollte...
Hab vor eine Art einstellbaren Countdwon-Timer zu benutzen, der eine 
Last über ein Relais nach einstellbarer Zeit ein bzw. abschaltet und die 
abgelaufene bzw. verbleibende Zeit im LCD anzeigt. Die Zeit bewegt sich 
im bereich von 1sek bis 5 min. Für die Genauigkeit langts, wenn ich 
sekunden anständig zählen kann.
Umgebung: Atmega16 @ 8MHz, CKSELFuses in Pony alle ungehakt bis auf 
CKSEL0. Programmierung über AVRStudio in C (GCC).

Jetzt wollte ich die delay_ms us der delay.h nutzen und hab einfach mal 
versucht, einen  Port mit LED im sekundentakt zu toggeln, indem ich im 
Quellcode 5 mal _delay_ms(200) aufgerufen habe, um eine Sekunde zwischen 
an - aus - an - aus... totzuschlagen.
Die Frequenz der LED-Blinkerei liegt jedoch auf keinen Fall bei 1sec 
sondern bestensfalls bei 300msec (geschätzt).
Sowohl im Quellcode als auch im Makefile ist der Takt als 8000000 
definiert.

Hat jemand eine Idee, wo's hängt?

Ich würde mir auch selbst eine Routine schreiben, wenn ich wüsste, wie 
lange ein Zyklus (eine "nop") bei 8MHz dauert. Teilt der AVR intern 
runter? Hab leider kein Oszi zum messen : (

Achso... Wenn ich die CKSEL0 auch ändere, ändert das nichts.

Seid bedankt,

Henk

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sowohl im Quellcode als auch im Makefile ist der Takt als 8000000
>definiert.

Bist Du Dir sicher dass die Variable für den Takt auch als long 
deklariert ist!? - hört sich für mich an als wäre das nur ein int oder 
char!

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
_delay_ms(200) ist bei 8 MHz nicht möglich. Steht in der Doku innerhalb 
von delay.h und in der Doku von avr-libc.

Es geht max. 262.14 ms / F_CPU in MHz (262,1 / 8 = max. 32,76 ms)

Autor: Henk v.d. Wegen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tips!

@chris:
#define F_CPU 8000000UL    //ist doch richtig, oder ?

@stefan:
Bin halt zu doof für die Doku : )
Ich werds dann mal mit 25msec probieren, die ich 40 mal in einer 
for-schleife aufrufe, müsste dann ja 1 sekunde ergeben.



Henk

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nicht vergessen:
Die Zeiten stimmen nur dann, wenn der Compiler optimieren
darf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.