www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAGIC 1


Autor: Robin T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe neulich diese Seite: http://www.homebrewcpu.com/ gefunden und 
ich kann nur sagen: "ALTER SCHWEDE!"
Jemand der soetwas selber Entwickelt hat meinen allergrößten Respekt. 
Ich würde zu gerne dieses Ding nachbauen. Jaja ich weiß dass ist 
eigentlich eine Geldverschwendung weil dass Ding net besser ist als mein 
PC. Aber ich LIEBE solche Retro Computer. Nun meine Frage: Dieses 
"Wire-Wrapping" was ist dass genau. Wie funktioniert dass. Er hat dass 
nähmlich mit allen Platinen gemacht. Und woher bekomme ich so ein 
Gehäuse wie er es hat. Und ist es egal ob ich einen z.B. 74LS153 statt 
74153 nehme?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dieses "Wire-Wrapping" was ist dass genau. Wie funktioniert dass. Er hat >dass 
nähmlich mit allen Platinen gemacht.

Heißt nichts anderes als "Drahtverhau", alle Verbindungen zwischen den 
ICs sind mit normalem Schaltdraht verlötet, keine geätzten Leiterbahnen 
- alles Handarbeit.

>Und ist es egal ob ich einen z.B. 74LS153 statt
>74153 nehme?

74LS... braucht weniger Strom. 74ACT... brauch noch viel weniger Strom.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Heißt nichts anderes als "Drahtverhau", alle Verbindungen zwischen den
> ICs sind mit normalem Schaltdraht verlötet, keine geätzten Leiterbahnen
> - alles Handarbeit.

Nee, nicht wirklich. Wire wrap Verbindungen sind nicht gelötet, sondern
um einen scharfkantigen Stift gewickelt (ge-wrapt eben).

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Wire_Wrap.

Jürgen

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:

> 74LS... braucht weniger Strom. 74ACT... brauch noch viel weniger Strom.

ACT? Bei dieser Art von Aufbau? Lieber nicht denn das einzige was man 
sich da einhandelt sind Reflexionen und übersprechen durch die enorm 
steilen Flanken. Wenn man sowas wirklich machen will (warum auch immer) 
dann 74LS oder der höheren Störfestigkeit wegen 74HC.

Matthias

Autor: Robin T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann möchte ich noch wissen was für komische IC´s dass sind die nur 
Zahlen und keine Buchstaben haben z.B.: 8255. Son ding find ich nirgens. 
Nichtmal ein Datenblatt. Ist dass vieleicht nur ne Abkürzung?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

8255 ist ein Baustein für parallel-IO.

http://www.pci-card.com/upd8255.html

Matthias

Autor: Robin T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verfstehe nicht warum er "manchmal" 74LS..." und dann wieder 
74HC..." oder noch andere benutz hat, wenn doch die "74HC..." die beste 
Wahl wäre?
Er häte doch alle gleich machen können. Hat dass jetzt nen Grund oder 
wie?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag ihn!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.