www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP ADSP 2181 projekt


Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Für meine Projektarbeit muss ich ein Filterung mit eingabe der 
koeffizienten von verzerrten Signal (HP ,TP, BP, BS) im ADSP 2181 
programmieren(in C).

Bevor ich mit dem projekt anfange muss ich erstmal den Bord testen,ich 
habe also einen Lautsprecher am J2 out ausgang angeschlossen und ein 
Mikrophone am J1 in angeschlossen ,aber wenn ich am microphone rede höre 
gar nichts am Lautsprecher ich weiss wirklich nict warrum? Sollte ich 
erstmal programmieren ? oder sollte ich vorher einstellungen machen?
kann mir vielleicht hinweise oder documentations geben um den Filter zu 
programmieren?
Ich bedanke mich sehr für Ihren Hilfe

Autor: ArminD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um welches Board handelt es sich ? EZKITLite
von Analog Devices ?

Wenn ja, dann glaube ich nicht, dass man an J2
direkt einen Lautsprecher anschliessen kann,
das ist ein LineOut. Ich habe die Doku nicht hier,
aber man muss glaube ich auch irgendwelche Jumper
setzen um ein Mikro an LineIn (J1) anschliessen zu
können.

Ausserdem braucht man natürlich ein Programm
welches die Signale vom ADC an den DAC bringt.


Gruss,
Armin

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Armind es handelt sich von EZKITLite von  Analoge device
"aber man muss glaube ich auch irgendwelche Jumper
setzen um ein Mikro an LineIn (J1) anschliessen zu
können."
Was meinst du mit Irgendwelche Jumper setzen?

"Ausserdem braucht man natürlich ein Programm
welches die Signale vom ADC an den DAC bringt."
Welches Programm wäre dafür geeignet?Matlab vielleicht?

Ich würde mich sehr Freuen wenn du mir die doc per email schiken würde : 
rnguefack@yahoo.fr
Ich habe mir gedacht ,um den Bord zu testen ,konnte ich einfach der 
microphone  anschliessen an line in um meine stimme zu hören in line out 
der angeschlossene  lautsprecher.
Ich bin echt neu und möchte gern testen und eine kleine erklärung die 
mir helfen kann, wie das ding funktionniert wäre für mich sehr 
hilfreich.
Ich bedanke mich sehr Armind für deine Antwort und bitte hilf mir!
Danke an alle die sich die mühe geben um mich zu lesen und die die mir 
Helfen.

Autor: ArminD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier findest Du die Doku vom Board:

http://www.analog.com/UploadedFiles/Associated_Doc...

Wenn ich es richtig verstehe, dann musst Du um ein Mikro anschliessen zu 
können JP2 so setzen, dass das Signal über den Eingangsverstärker läuft
(3-5, 4-6). Ansonsten eine LineOut-Quelle verwenden (1-3, 2-4).

Zum Ausgeben solltest Du statt des direkten Lautsprechers zum Beispiel 
PC-Lautsprecherboxen mit integriertem Verstärker an J2 verwenden.

Wenn das Original-EPROM steckt, dann kommt nach einem Reset eine
kurze Audioausgabe über J2.

Wenn Du dann später einfach nur zunächst LineIn auf LineOut ausgeben 
möchtest, dann solltest Du das TalkThrough-Beispiel durchgehen, ist in 
der Doku. Es gibt übrigens auf der Analog-Seite jede Menge Beispiele für 
das Board obwohl es schon etwas betagt ist.

Gruss,
Armin

Autor: ArminD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.

Das TalkThrough-Beispiel läuft natürlich auf dem ADSP2181 und muss auf 
diesen heruntergeladen werden, also nix mit MATLAB usw.

Gruss,
Armin

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke dir Armin und ich Werde heute abend nochmal probieren.
ich würde mich sehr freuen ,wenn du mir deine mail geben würde für 
fragen ,wennn ich probleme habe .Sonst vielen dank und 1000 mal danke

GOD BLESS U MAN

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welchem Semester bist du denn?

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi timo im fünfte semester

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute ,
ich mit dem test hat geklappt aber ich habe ein Problem jetzt ,ich 
versorge meinen Bord mit einer Spannung von 9v wie ich irendwo gelesen 
habe ,aber ich habe jetzt ein Problem,die Bauteile werden zu schnell 
warm und ich weiss nicht  warum ?Sollte ich a besten mit 5V wie üblich 
beim microcontroller  versorgen? danke nochmal an alle !

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Bauteile werden warm?

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO JENS ;
BAUTEIL  U6 :(JM24CQ LM340T5 7805 P+)
Ich weiss nicht genau wie das heisst(Sieht wie die masse aus) aber habe 
nur gelesen ,was drauf oder neben steht.
Danke für deine Antwort Jens!

Autor: Thomas Otto (tarzanwiejane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pierre

der genannte Baustein ist ein Linearregler der dir aus der 
Eingangspannung (9V?) eine stabilisierte 5V Ausgangsspannung erzeugt. 
Die Spannungsdifferenz  mal Strom in Ampere ist die Leistung in Watt die 
der Chip verbraet in Form von Waerme.
Das das Ding warm wird ist normal und braucht dich nicht zu sorgen.
Abhilfe schafft da nur ein andersartiger Spannungsregler(Schaltregler).

cu Tarzanwiejane

Autor: Pierre Rosty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Thomas Otto Jetzt bin ich ganz ruhig

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.