www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Geschwindigkeit DC Motor über PIC regeln


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte für ein Schulprojekt möglichst einfach (umso weniger Bauteile 
umso besser) die Geschwindigkeit eines kleinen Motor über einen PIC 
regeln.

Wie mache ich sowas am besten?

Danke für Eure Hilfe Lars

Autor: TheBear (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Deine Angaben sind etwas duenn. Soll der Motor in beide Richtungen 
drehen koennen? Ja: -> H-Bruecke(4 FETn); Nein: -> 1 Transistor (FET)
Ueber alle Transistoren eine Freilaufdiode.

Ansteuerung durch PWM-Ausgang des PICs/AVRs/...

TheBear

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich möchte über den Computer (Com-Schnittstelle) ein Signal an den 
Pic schicken und dann die Drehzahl des Motors (eine richtung) bestimmen.

Ich will also über den Computer einfach nur einstellen können wie 
schnell sich der Motor dreht!

@TheBear: Danke für die Antwort wie genau muss ich denn den FET mit der 
Diaode anschließen. Bin neu auf dem Gebiet und das ist mein erstes 
Projekt!

Autor: TheBear (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FET fungiert hier als Schalter: Source auf Masse, Drain an einen 
Motoranschluss, Gate ueber einen Vorwiderstand an den PWM-Ausgang. Die 
Diode soll den Stromfluss waehrend der off-Zeit aufrecht erhalten. Diese 
wird einfach parallel zum Motor angeschlossen (Durchflussrichtung 
entgegengesetzt zur Stromrichtung des laufenden Motors).

Eine Alternative, wenn Du nicht mit PWM arbeiten moechtest ist die 
Benutzung eines D/A-Wandlers. Aber das nur als Vorschlag fuer jemanden, 
der gerne experimentiert und sich nicht scheut, einen Haufen Bauteile 
fuer eine recht einfache Aufgabe zu benutzen... ;-)

TheBear

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
willst du den motor nun Regeln oder einfach nur ansteuern?
bei einer regelung wäre ein geber von nöten, der motor könnte dann mit 
einem einfachen pid-regler gregelt werden...
wenn du nur ne spannung/pwm draufgeben willst, das der motor mit der 
entpsrechenden drehzahl dreht (mehr oder weniger genau) spricht man 
nicth von einer regelung...
denke du willst ihn einfach mit einer spannung ansteuern..., nimm 
einefach einen pic mit pwm-generatore und als treiberbaustein was 
standartmässiges (je nach grösse des motors z.b. einen L293D)... wilst 
du den motor nur ein eine richtung drehen lassen, da wäre wohl ein FET 
die richtige lösung...

p.s. erst sollte man am besten wissen was man will, ist das der fall, 
fragen möglichst präzise mit möglichst vielen (naja oder sagen wir den 
nötigen) infos stellen... unkonkrete fragen kann man nicht konkret 
beantworten... nur so als anmerkung...

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das hilft mir schon sehr weiter. Ich habe mich im Internet schon 
über PWM schlau gemacht. Eine Frage hätte ich noch: Welchen FET kannst 
Du mir empfehlen und wie groß soll der Vorwiderstand sein?

(Mein Motor ist ein 3V Gleichspg. Motor)

Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort!

Autor: Sepp O (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum denn so umständlich?

Habt ihr keine Nachbaren denen ihr vertraut?

Bei uns fragt man einfach einen Nachbarn, gibt ihm den Schlüssel und die 
Sache funktioniert.
(Außerdem hat man da gleich jemanden der öfters mal nach dem Rechten 
sieht.)

Dass kostet einem maximal eine Einladung zum Grillen bzw. ein mal 
Gießdienst beim Nachbarn.

Ich weis dass das Uncool ist, weil da nicht's elektronisches dran ist.

Aber es ist die besste Lösung.

Denn ansonsten benötigt man für fast jede Blumenart ein eigenes 
Gießprogramm.

Denn die Blumen wollen fast alle unterschiedlich viel Wasser.

Bei einer automatischen Gießvorrichtung kann es leicht passieren dass 
eine Blume verfault während eine andere vertrocknet.

mfg Sepp O (Der sich wieder einmal zu faul zum Anmelden war)

Autor: Sepp O (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UUUPS, da habe ich den falschen Thread erwischt.

Tschuldigung.

mfg Sepp

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, kann mir jemand einen FET für meine Anwendung (3V 
Gleichstrommotor) empfehlen?

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Info: Ich möchte den PIC auch mit 3V betreiben!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.