www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PLCC und ATmega16


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den ATmega16 gibt es ja auch in der TQFP44 Variante. Gibt es dafür einen 
passenden PLCC?

Ich möchte damit flexibel bleiben, also ein Board bauen, an dass ich 
verschiedene Sachen anschließen kann und den ATmega16 schnell mal 
tauschen kann.


Danke und Gruß

Andreas

Autor: Golimar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Möglichkeiten

Nimm die DIL Version und nen Nullkraftklemmsockel (Texttools, Aries)

oder

einen Programmiersockel für TQFP44. Er hat unten eine Art PLCC DIL 
Raster.
Oben einen Deckel mit einem Riegel. Ich fürchte nur, daß dieser Sockel
teurer als Dein ganzes System wird.

Daniel

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt schon TQFP Sockel. Leider kosten diese ca. 100€.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.