www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ein paar einfach Fragen zum AVR Programmieradapter


Autor: Alexander Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor ein Programmieradpater nach dem Vorbild hier
http://rumil.de/hardware/avrisp.html
zu basteln.

Habe jedoch noch ein paar kleinere Fragen zu dem Schaltbild.
Bitte haut mich nicht für die Fragen die gleich kommen ;-).
Ich bin ein totaler Anfänger was Elektronik angeht.

In dem Schaltbild wird die Leitung P_EN1(Pin 5) von DS-M25HP nach G vom 
IC1A invertiert. In der aufgebauten Schaltung sehe ich jedoch nichts 
davon, da wird einfach Pin 5 vom DS-M25HP mit Pin 2 des 74HC244 
verbunden.
Kann mir vielleicht jmd. erklären, wieso man im Schaltbild das Ganze so 
zeichnet, jedoch in wirklich einfach weglässt.

Und dann zu meiner zweiten (wahrscheinlich auch) blöden Frage:
Wofür ist beim DS-M25HP G1 und G2 da? Sind die vererdet?
Wenn ja, wieso muss ich das machen? Und zur wichtigeren Frage: Wie 
stelle ich das an? Ich kann ja schlecht ein Erdungskabel anschließen, 
das habe ich noch nie beim einem Programmiergerät gesehen.

Ich hoffe ihr findet die Fragen nicht allzu blöd.

MfG, Alex

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das wird nicht invertiert.

Der Kringel am Symbol von IC1A bedeutet nur, daß das ein Low-Aktiver 
Eingang ist; der '244 schaltet seine Ausgänge nur dann durch, wenn 
dieses Signal low ist. Andernfalls sind die Ausgänge im Tristate 
(hochohmig).

"DS-M25HP" ist ein 25poliger Submin-D-Stecker zum Einlöten. Was im 
Schaltplan neckisch als G1 und G2 bezeichnet wird, sind nur die 
Montagewinkel, die wahlweise mit der Platine verschraubt oder gar 
verlötet werden können. Die sind mit dem Schirm des Steckers verbunden.

Autor: Alexander Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke schön für die schnelle Antwort. Echt Super hier.
Werde mich jetzt mal einlesen, damit ich das mit hochohmig usw. verstehe 
:-)

Bzgl des G1 G2: d.h ich muss da eigentlich nichts verbinden außer den 25 
Pins, dann sollte es wohl auch funktionieren?
Oder ist dieser Schirm für irgendwas wichtig?

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

SChirm der Buchse wird nicht angeschlossen.

Den Adapter direkt an einen passenden Stecker bauen und direkt in den 
Druckerport stecken. Verlängerungskabel dazwischen können Ärger machen!

Die ISP-Seite hätte ich lieber in der 10pol. Beschaltung wie im 
Original-STK200-Dongle gemacht, ein Flachbandkabel auf dieser Seite von 
ca. 1m Länge macht dann normalerweise keine Probleme.

Ich habe die Schaltung mal angehängt.

Gruß aus Berlin
Michael


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.