www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MMC oder EEProm


Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte bis zu ~500 Telefonnummern im Format:   06601234567
abspeichern und so schnell wie möglich griffbereit zur weiteren 
verarbeitung haben.

Die Nummern sollen jederzeit aktualisierbar sein.
Ich dachte an eine MMC-Karte oder ein EEPROM.

Was würdet ihr vorschlagen?
Kann man einen 11-stelligen String von einer MMC-SD Karte schnell genug 
auslesen?

Unter schnell verstehe ich Zeiten im Millisekunden Bereich.

mfg

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich das richtig gelesen haben, sollen 11 Bytes * 500 = 5500 Bytes
gespeichert werden. Das geht mit einem EEPROM, genauso wie mit einer 
Karte.
Entscheidend jedoch ist der Aufwand, diese Bytes in bzw. aus dem 
Speicher zu bekommen.
Und der Aufwand bei einer MMC/SD...Karte ist hier bedeutend höher, als 
in einem EEPROM.
Wenn du ein ext. EEPROM mit 64kbit nimmst kommt es nur noch drauf an, ob 
du mit SPI oder IIC ansteuern möchtest. Ich würde - wieder vom Aufwand 
betrachtet - ein SPI EEPROM nehmen.
Hierfür denke ich mal, gibt es ja genügend Routinen zum programmieren 
oder lesen. Die Geschwindigkeit ist dann nur noch abhängig von der SPI 
Übertragungsgeschwindigkeit. Also kurz - es sollte machbar sein Werte 
aus dem
EEPROM innerhalb <1ms zu lesen!
Anders beim programmieren - hier ist es herstellerabh. wie schnell man 
ein
Byte in den Speicher bekommt. Standardangaben sind hier ca. 10ms pro 
Byte.
Man muss hier den Spannungsbereich und die Temperatur berücksichtigen - 
dann gehts auch schneller.
Manche EEPROMs bieten auch die Möglichkeit eines PAGE-WRITE. Damit 
können dann mehrere Bytes ans EEPROM gesendet werden und mit einem 
Befehl intern programmiert werden - dauert dann eben für alle Bytes nur 
noch 10ms

huibuh07

Autor: Karli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmiergeschwindigkeit ist mir vollkommen egal.
Hauptsache einfach zu realisieren und schnell lesbar soll es sein.
Ich möchte den EEProm höchstens 10mal im Jahr beschreiben, aber mehrere 
100 male auslesen.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähh - wer fragt jetzt eigentlich Georg / Karli??

Also - lesen kann man so oft wie man möchte, bloss beim Programmieren
muss man einen Lebenszyklus berücksichtigen (so ca. 1Mio Schreibzyklen)

huibuh07

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Georg fragt.
Der Karli sitzt neben mir und hat vorher schonmal eine Frage gestellt.

bei 10 Schreibzyklen pro Jahr dürfte das kein Problem sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.