www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auslösen einer Kamera


Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem uC eine Digitalkamera fernauslösen. Der 
Fernauslöser besteht einfach nur aus einem Schalter der geschlossen 
werden muss. Dieses soll nun der uC erledigen. Wie kann ich das am 
besten machen, ohne das die gefahr besteht die Kamera zu zerstören?

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Optokoppler oder einem kleinen Relais.

Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Relais wäre mir zu langsam. Kann die bei einem Optokoppler erzeugte 
Spannung die Kamera beschädigen?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann die bei einem Optokoppler erzeugte Spannung die Kamera beschädigen?

Seit wann erzeugt ein Optokoppler eine Spannung?

Bei der Ansteuerung über die LED schaltet ein Phototransistor durch.
Allerdings leitet der Transistor nur in einer Richtung.

>Ein Relais wäre mir zu langsam.

Was soll an einem Relais langsam sein?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn im Vergleich zur Auslösedauer einer Digicam an einem Relais 
zu langsam?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich mal näher mit der Fernauslösung einer EOS 300D beschäftigt. 
Für die gibt es einen ganz primitiven Kabelauslöser, der bei 
Halbdurchdrücken den Autofokus aktiviert und beim ganz Durchdrücken den 
Auslöser betätigt.

Das sind ganz primitive mechanische Kontakte, die zwei Leitungen jeweils 
mit der GND-Leitung kurzschließen - also im Prinzip Relaiskontakte mit 
Handerregung.

Die Entprellung - falls überhaupt nötig - macht die Kamera.

Einen kleine Gag gibts bei der EOS auch noch: Die hat eine 
Abschaltautomatik. Wenn die aktiv wird, wird der Auslöser alle 200 - 300 
ms gepollt. Zwischendrin sind beide Leitungen ohne Spannung.

Die 300D hat übrigens eine Auslöseverzögerung von 150 ms - so lange 
braucht sie von der Betätigung des Auslösers bis das Bild tatsächlich 
geschossen wird.

Es mag sein, daß die aktuelle Kamerageneration schneller ist, aber unter 
50 ms kommen die wohl auch nicht - da kannst Du die Relais-Totzeit 1000 
mal vergessen dagegen...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, was meinst Du wohl, was eine Kamera mit mechanischem Verschluss für 
eine Auslöseverzögerung hat? Bis das ganze Geraffel losläuft, vergeht 
sicherlich auch 'ne ganze Menge Zeit, da müssen auch bei modernen 
Metallschlitzverschlüssen einige Massen beschleunigt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.