www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vollständigkeit der ETM in LPC23xx


Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Kann mir jemand sagen, wie vollständig oder nicht die ETM
in den LP23xx bzw. LPC24xx seitens NXP implementiert ist.

Welche Features sind ggfs. aus Platz- und Kostengründen im
Silizium weggelassen worden?

Grüße, Frank

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4-bit parallel ETM, kleinste Version, davon nichts weggelassen. Code 
Trace sehr gut moeglich in Real-Time. Es gibt verschiedene 
Implementierungen (siehe ARM Webseite)

Robert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gruß an Robert, hoffentlich willkommen zurück!

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Robert!
Hatte schon gehofft, dass DU dich darauf meldest ;-)

Ebenfalls, willkommen zurück!

Btw, war schön, neulich in Braunschweig (beim Keil/Uml Seminar)
auch mal die Person bzw. das Gesicht dahinter zu sehen!

Gruß, Frank

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne Frage dazu: Ist Tracen mit maximaler Prozessorgeschwindigkeit -
also 60-72 MHz - möglich? Wenn nicht, wo bestehen da die Grenzen?

Hintergrund: Gestern wollte mir ein Vertreter eine Debug und 
Tracelösung,
die ich hier (noch) nicht näher nenn möchte, verkaufen. Und der meinte,
dass bei Geschwindigkeiten über ca 20MHz Fehler bzw. Aussetzer im
Trace wären, weil der LPC nicht nachkäme. Stimmt das? Oder liegts an
seinem Tool?

Es handelte sich bei seinen Beispielen um LPC2294 und LPC2148.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ARM Fan,

bei ARM 7 ETM geht die Clock des ETM genau prozessorsynchron. D.h. pro 
Prozessorcyklus geht eine Trace Information raus. Das funktioniert mit 
der vollen Prozessorclock. Wenn das Trace Tool das nicht kann, liegt das 
am Tool. Voraussetzung: Die Hardware ist richtig designt und die ETM 
Schnittstelle ist nahe genug am Prozeesor.

Die einzige Einschränkung, dass die ETM die zu tracenden Signale evt. 
nicht schnell genug rausgeben kann ist, wenn man Datentrace aktiviert. 
Dann kann die FIFO tatsächlich überlaufen und es gibt overflows. Dies 
hängt aber nicht mit der CPU clock zusammen, da eben CPU und ETM gleich 
geclockt sind.

Ich arbeite z.B. mit einem Tanto System und LPC2129 und 2148, das 
funktioniert bis zu den vollen 60MHz.

Gruss
Kurt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.