www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sinus


Autor: Habicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Möchte gerne einen Sinus der Taylorreihe berechen und ausgeben.
mein Controller kann aber kein Fakultät von 21 bilden,um die Genauigkeit 
zu erlangen.Habe eine 32 Bit controller.Weiß da jemand eine Lösung.
MFG
Habicht

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Sinus
nur mal sehen ob die Tex-Formel hier funktioniert
In dem Artikel steht was von Reduzieren und Näherungslösungen

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Approximation bis zur zehnten Potenz, wird diese Praezision denn 
benoetigt ? Welche Genauigkeit ueber welchen Bereich soll den erreicht 
werden ?

Autor: Studi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's ein DDS werden soll: Das macht man mit einer Lookup-Table.

Autor: detlef _a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ne Sinusbrechnung braucht man weder nen 32Bit Controller (4 reichen 
da schon, soviel haben die Taschenrechner) noch die Fakultät von 21 
(0xC5077D36B8C40000, sind 64 Bit!). Das macht man einfach und ohne 
Multiplikationen mit nem cordic Algorithmus. Wenn Du genauer sagst, was 
Du willst, kann ich noch genauere Hinweise geben.

Cheers
Detlef

Autor: Studi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere Möglichkeit wäre noch: Lookuptable und (bi)kubische 
Interpolation.

Autor: Habicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Möchte einfach einen Sinus mit der Taylorreihe darstellen!habe versucht 
sie mit eine Fakultät von 12 darzustellen.Die ist aber nicth genau 
genug!Das ist eigentlich mein problem?Mit einer Tabelle habe ich es auch 
schon gemacht.Wollte es aber auch mit der Taylorreihe versuchen.MFG
HAbicht

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habicht wrote:

> sie mit eine Fakultät von 12 darzustellen.Die ist aber nicth genau
> genug!


Wenns genauer sein soll, mußt Du Dich erstmal genauer ausdrücken !

Also welchen relativen/absoluten Fehler mußt Du einhalten ?


Peter

Autor: Arcc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bestimmt man wann die Reihe abzubrechen ist ? Wenn die noch 
kommenden Glieder die Genauigkeit nicht mehr verbessern. Welche 
Genauigkeit braucht man denn ? Das haengt von der Berechnung und der 
erforderlichen Genauigkeit des Endresultates ab. Fehler propagieren 
durch eine Rechnung. Das kann man rechnen - Fehlerrechnung ist das 
Stichwort. Es ist nicht so, dass alle in die Berechnung einfliessenden 
Zahlen 16 bit sein muessen um schliesslich 16bit genau zu sein. 
Fehlerrechnung ist ein Ding des 1. Semesters. Ohne Fehlerrechnung macht 
man zuviel falsch.

Autor: Bertrik Sikken (bertrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The lpc2000 yahoo group has a nice article about DDS to download, which 
focuses especially on sinus generation:
http://tech.groups.yahoo.com/group/lpc2000/files/DDS/

Autor: Ein Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsichtig sollte man auch sein, wenn man sich eine abgebrochene 
Taylorapproximation weiter entfernt von der Stelle um die entwickelt 
wurde, anschaut.

Wenn man einen Sinus taylorapproximiert, sollte man doch immer die 
Periodizität im Auge behalten und ausnutzen. Ein abgebrochener Taylor 
ist auch nur ein Polynom und hat daher auch nur endlich viele 
Nullstellen (und Extrema und Wendepunkte). D.h. schon bildlich 
gesprochen: Links und rechts gehts irgendwann ab wie Lucy! (d.h. mit der 
maximalen Potenz :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.