www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RGB LED Stripes


Autor: Marcel "k" (x-starchild)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Hallo Leute!

Ich habe mal ne Frage bezüglich RGB LED Stripes und zwar möchte ich
gerne wissen, was für ein Netzteil ich benötige, wenn ich 4 von diesen
Stripes hintereinander betreiben möchte?
Ein Stripe hat folgende technische Daten : 12Volt ; Strom 60mA pro
Farbe ; Strom gepulst 120mA pro Farbe ( Was heisst eigentlich gepulst? ) 
und es befinden sie jeweils 9 LEDs von jeder Farbe drauf also 27Stück.

Muss ich also nur 9x60mA rechnen und das ganze x4 wegen der 4 Stripes?

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen!

Danke schon mal.


Marcel

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, wenn Du sie in Reihe (hintereinander) schaltest, addiert sich die
Spannung, nicht der Strom.

Also 48V / 60mA * 3

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Stromaufnahme ist ganz einfach. Jede Farbe benötigt 60mA. Da 
das Stripe 3 Farben hat sind das zusammen 180mA.

Der innere Aufbau des Stripes braucht einen eigentlich nicht zu 
interessieren. Ich vermute mal das von den 9 LEDs einer Farbe jeweils 3 
in Reihe über einen Vorwiderstand mit 20mA betrieben werden. Das ganze 3 
mal parallel macht dann 60mA pro Farbe.

Was meinst du mir hintereinander schalten ?

Du kannst sie in Reihe schalten, d.h. du verbindest von einer Farbe 
Plus von einem Modul immer mit Minus vom nächsten Modul. Leider brauchst 
du dann einer Versorgungsspannung von immerhin 48V. Das geht aber nur 
dann, wenn für die 3 Farben Plus und Minus komplett getrennt sind.

Die bessere Lösung ist der Parallelbetrieb, d.h. du verbindest von allen 
Modulen von gleichen Farben jeweils Plus und dann Minus untereinander. 
Hierbei benötigst du 4 * 180mA also 720mA. Nimm also eine Netzteil mit 
12V und 1A.

Autor: Marcel "k" (x-starchild)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!

Danke für eure Hilfe! Ich kenne diese Stripes nur so, dass man sie 
einfach per kurzem Verbindungskabel verlängern kann und nicht wie 
GeraldB meinte parallel.Habe hier nen Link von den Dingern.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Aber in diesem Fall vertraue ich euch einfach mal!

Danke nochmal

Marcel

Autor: Marcel "k" (x-starchild)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe noch eine Frage. Kann ich auch ein Steckernetztel nehmen, das nur 
800mA liefert? Hätte quasi ne Reserve von 80mA. Die grösseren Netzteile 
kann ich später zwecks Platzmangel nicht einbauen.


Marcel

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Module werden zwar in "Reihe" miteinander verbunden, es handelt sich 
jedoch schaltungstechnisch um einen Parallelschaltung der einzelnen 
Module.

Dein Netzteil reicht aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.