www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FrequenzTeiler / Frequenzmultiplizierer 1:7:49


Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miteinander, ich benötige aus einer Eingangsfrequenz (5Hz-200kHz) 
3 Frequenzen im Verhältnis 1:7:49 entweder durch teilen oder 
multiplizieren

Hat jeman eine Ahnung wie dies am einfachsten und günstig zu gestalten 
ist? Vielleicht hat jemand von euch eine Idee. Ich freue mich auf 
Antworten

Gruß, Dani

Autor: Currywurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für eine Signalart (Sinus, Rechteck, ...) ?

Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist egal, ich habe beide, allerdings ist die Eingangsfrequenz 
variabel,
Gruß, D.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... einer Eingangsfrequenz (5Hz-200kHz)

Bei 5 Hz braucht eine PLL schon gaaanz schön lang bis der Regelkreis 
eingeschwungen ist.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kommt darauf an, ob das Ausgangssignal ein bestimmtes Tastverhältnis 
haben muß.

Wenn Impulse mit dem gewünschten Teilerverhältnis reichen:
Abbruch-Zähler in TTL/CMOS.
3-stufigen Zähler, die 7 an den Ausgängen mit einem NAND dekodieren und 
an den Reset-Eingang. Kleinen C noch von Reset nach GND, falls der 
Impuls zu schmal ist. Das ist auch der Ausgangsimpuls und der Zählimpuls 
für den nächsten : 7 Teiler.

Prinzipiell kann man auch durch 3,5 und dann durch 2 teilen, um ein 
50:50 Rechteck rauszubekommen, das kostet aber ein paar Gatter mehr.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
timer1 auf extern stellen und bei %7 und %49 ein Portpin setzen, geht 
das?

Autor: dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Michael,
aber eine Frage hab ich da noch an Dich, Wieso ein NAND-Gatter, ich 
meine doch eher ein Und-Gatter für eine 7

z.B: 7411 an einen 4060 Zähler für die ersten 3 Binärausgänge
http://www.rts.uni-hannover.de/images/d/dd/Versuch3-v2.2.pdf

Oder verstehe ich da was falsch?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen presettable Synchronteiler 74HC160..163 mit Erreichen der "8" auf 
"2" synchron resetten, das geht ohne zusätzliche Gatter. Der "4"-Ausgang 
hat ein Tastverhältnis von 4:3

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was solldas für eine Schaltung sein, bei der es egal ist, ob du die 
Frequenz teilst oder multipiziertst?

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, ich habe da meist erst die (alten) Standard-TTL im Hinterkopf und 
da ist Reset (fast immer) L-aktiv. Da reichten dann statt Gatter schon 
Dioden und ein C...

Voreinstellbare waren auch günstig, Übertrag-Ausgang (richtig rum) an 
Set
und die Preset-Eingänge passend verdrahtet.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, /load heißt der Eingang bei ST
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/...
ich hab nochmal nachgeschaut, ein 74xx161 oder 163 wäre richtig, auf 
"9"-Preset fest verdrahten, den "D"-Ausgang mit dem synchronen "/Load" 
verbinden, dann folgt auf "0" die "9", das sind 7 Zustände. Zwei davon 
hintereinander, könnte man sogar synchron kaskadieren.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na immer noch falsch, auf "10" hex"A" presetten

Autor: Dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche nur die Eingangsfrequenz anpassen, da habe ich bei beiden 
dieselben 3 Frequenzen..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.