www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB-Stick gesperrt?


Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe heute beim Spazierengehen einen USB-Stick SunDisk cruzer micro 1GB 
gefunden. Klar, dass man den gleich ausprobieren muss.

Wenn ich den anstecke, wird er zwar korrekt erkannt (habe 2 Rechner 
ausprobiert, XP und 98SE mit richtigem SanDisk-Treiber), aber ich habe 
keinen Datenzugriff. Der Stick wird nicht als Laufwerk angezeigt. Die 
LED des Sticks blinkt permanent mit ca. 1 Hz.

Kann der softwaremässig geperrt sein? Kann man die Sperre plattmachen?

Danke und Ciao

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Formatier den Stick doch einfach. Dann kannst ihn ohne Probleme nutzen. 
Hier gibt es einen Link zu einem Programm,dass dir hilft:

Beitrag "USB - Stick formatiert? Wie wieder funktionsfähig  machen?"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Geblinke bedeutet, daß die 'Software', die drauf ist, gerade dabei 
ist, Dein System mit allen möglichen Viren, Trojanern, Keyloggern etc zu 
infizieren.

Es ist ein alter Trick, irgendwo 'zufällig' einen USB-Stick fallen zu 
lassen, wenn man sich Zugang zu einem fremden Rechner verschaffen will.

Offenbar gibt es immernoch genug Doofe, die darauf reinfallen...

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr witzig, du Uhu.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Witz. Versuche von Sicherheitsexperten auf 
Firmenparkplätzen erzielten damit eine Trefferquote von knapp 100%, du 
Slowhead!

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Versuche von Sicherheitsexperten auf
>Firmenparkplätzen erzielten damit eine Trefferquote von knapp 100%, du
>Slowhead!

Wo hast Du das her?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Heise Security - dort war vor längerer Zeit mal ein Bericht darüber.

Ist Dir ein Licht aufgegangen?

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immerhin bist Du fix im googeln...

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, teilweise richtig, aber hier nicht ganz zutreffend, Uhu. Die im 
Heise-Artikel beschriebene Methode setzt voraus, daß der Stock einen 
Autostart-Mechanismus von Windows ausnutzt. Das ist nur mit einem 
gültigen Dateisystem möglich. Keine Erkennung als Laufwerk bedeutet 
auch, daß Windows auf keinerlei Inhalte des Sticks zugreift - auch nicht 
auf Viren, Würmer oder Trojaner. Trotzdem hätte es natürlich ein 
verseuchter Sein können. Funde dieser Art testet man am Besten unter 
Linux oder auf einem Mac.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, ich geb ja zu, daß die Übertreibung i.S. Geblinke nicht ganz 
zufällig war - der Effekt war jedenfalls so, wie ich mir das erhofft 
hatte:  Slowhand himself hat einen mächtigen Schrecken bekommen und 
vermutlich wird er so eine Dummheit erst dann wieder machen, wenn er 
Alzheimer gekriegt hat...

Ich wundere mich selbst immer wieder, wie wenig Sicherheitsbewußtsein 
bei den Leuten vorhanden ist.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kriegt es aber sicher hin (unter Windows) ein paar Dateien vom Stick 
zu kopieren, zu starten und dann ein paar Sektoren kaputtzuschreiben um 
die Spuren zu verwischen. Solche 'Ködersticks' sind schon fies... Aus 
Neugier könnte man den Stick mal mit einem Diskeditor untersuchen.

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Versuche von Sicherheitsexperten auf
>Firmenparkplätzen erzielten damit eine Trefferquote von knapp 100%, du
>Slowhead!

Das gab es auch schon zu Vor-USB-Zeiten - beliebter Tick: Diskette mit 
der Aufschrift "Prüfungsfragen und Antworten, Klausur Deutsch 2001" vorm 
Lehrerbüro ablegen. Als Inhalt dann eine schmidt.exe ("schmidt" als 
Platzhalter für den Namen des Deutschlehrers). Dasselbe funktioniert 
garantiert auch heute noch an einer Uni mit Informatikern (hier 
vielleicht bei der Beschriftung "Deutsch" durch "Datenmodelle" ändern). 
Was meint Ihr wieviele sich dann sogar noch extra ein externes 
Diskettenlaufwerk kaufen?

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was meint ihr wieviele leute bei einer meldung wie "wollen sie
diesen virus installieren" auf OK klicken? ...ich schätze mal 1/3 weil
die leute nicht mehr lesen, was über dem OK-knopf steht ^^

Autor: Uwe M. (lifthrasil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ganz 1/3 wirds wohl nicht sein aber es funktioiert wohl 
tatsächlich:

http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/n...

Ganz im Sinne von "Es steht jeden Tag ein dummer auf!" =)

Gruß Uwe

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das SanDisk Cruzer Micro hat meist 2 Partitionen eine CDROM und eine USB
beim einstecken wird das CDROM Laufwerk angemeldet und dann der 
Autostart ausgeführt dabei wird gleich Treiber und sonstiges 
Installiert.

Da ich die AutoStart Option beim USB abgeschaltet habe bin ich richtig 
erschrocken. (bei CDROM hab ich es natürlich drin)

Achtung für Win98SE/ME gibt es dafür keinen Original Treiber!
Am besten formattieren vorher das Tool von SanDisk zum entfernen der 
CDROM-Partition ausführen. Unterstützung für Win98SE kann durch einen 
universal USB-Speicher Treiber hergestellt werden.

mfG
T.Stütz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.