www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit AVR-Studio4.12


Autor: Sigmar Walter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Kann mir jemand sagen, warum diese Datei beim Kompilieren mit 
Avr-Studio4.12 zwei Fehlermeldungen bringt? Liegt das an der 
Inklude-Datei
TN15def.inc ? Wenn ja, wo finde ich eine andere Version davon?

Hintergrund: Ich bin nur Modellbahner und verstehe nicht viel von 
Programmierung. Mit der Version 3,54 vom Studio geht es zwar fehlerfrei 
zu übersetzen, aber das Programm läuft nicht so, wie es soll. Die 
Fahrtrichtung "Vorwärts" geht nur bei Vollgas und läßt sich nicht 
regeln;
alles Andere funktioniert.

Jetzt habe ich aber irgendwo gelesen, daß die alte AVR-Studio-Version
mit dem Attiny 15 Fehler im Programmcode erzeugt, deshalb wollte ich es 
mit der neuen versuchen. Aber damit kann ich es erst gar nicht 
fehlerfrei
kompilieren.

Sigmar, der Ratlose ;-)

Autor: Sigmar Walter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist noch diese TN15def.dat Datei, die ich benutzt habe.

Sigmar

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lauten denn die Fehlermeldungen?

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sigmar,

bei mir kommen keine Fehler sondern nur 2 Warnungen, daß Register R27 
schon mal definiert (.def) wurde.

Gruß
  Stevko

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

r27 wird normalerweise als XH definiert. Wenn du im Programm eine neue
Zuweisung machst: ".def    ABCD      =r27" bekommst du eine Warnung.
Mir ist allerdings aufgefallen,daß in deiner INC-Datei die Definitionen
für XL,XH,YL und YH fehlen. Bist du sicher,das diese Datei wirklich
vom Assembler benutzt wird, bzw. ist das die Datei die im Verzeichnis:
..\Assembler2\Appnotes steht ?

MfG Spess

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als erstes würde ich mir das neueste Studio laden (Version 4.13.528)

Autor: Sigmar Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe mal die Fehlermeldungen unten eingefügt, die er beim 
Kompilieren
erzeugt. Die Datei tn15def.inc war beim Avrstudio 3,54 dabei. In der 
neuen
Version finde ich überhaupt keine *def.inc - Dateien ?! Muß ich wohl 
extra irgendwo holen, denn nach der Installation von Version 4,12 sind 
sie nicht drin. :-(



AVRASM: AVR macro assembler 2.1.2 (build 99 Nov  4 2005 09:35:05)
Copyright (C) 1995-2005 ATMEL Corporation

C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\Dec_T15_Adv1_90.asm(53): Including file 
'C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\tn15def.inc'
C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\tn15def.inc(193): error: F: Unknown 
instruction or macro
C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\Dec_T15_Adv1_90.asm(53): info: 
'C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\tn15def.inc' included from here
C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\tn15def.inc(194): error: FF: Unknown 
instruction or macro
C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\Dec_T15_Adv1_90.asm(53): info: 
'C:\DCC-Decoder\Maddax_Studio4\tn15def.inc' included from here

Assembly failed, 2 errors, 0 warnings

1. unbekannter Befehl: .equ    E2END   =3F      ; Last EEPROM Location
2. unbekannter Befehl: .equ    FLASHEND=1FF     ; Last FLASH Location

Ich werde mal die neueste Version im Netz suchen, die hier war auf einer 
CD. Vielleicht fehlt da die Hälfte.

Danke erstmal
Sigmar

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die Fehler kommen weil deine Adressen nicht als Hexzahlen erkennbar 
sind.
Also $3F oder 0x3F

MfG Spess

Autor: Sigmar Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe jetzt die Version 4.13.528 auf der norwegischen Seite von 
Atmel gefunden und dort sind auch die *def.inc-Dateien dabei. Dort drin
ist es auch so, wie "SPESS53" es beschrieben hat mit dem $-Zeichen davor
und es bringt auch beim kompilieren keine Fehler mehr.

Leider hat die Sache nicht den Erfolg gebracht, den ich mir erhofft 
hatte.
Das Programm läuft genauso wie vorher und meine 
"Vorwärts-Geschwindigkeit" läßt sich nicht regeln.
Auf dem Oszillographen sieht es bei "Rückwärts" prima aus; die Impulse
kommen mit der gleichen Frequenz und die Pulsbreite wird nach und nach
länger, bis sie den eingelesenen Wert erreicht. Bei "Rückwärts" kommt
nur ein wild springendes Frequenzgemisch heraus, bis ab einem bestimmten
Punkt die richtige Frequenz mit maximaler Pulsweite einsetzt. Muß 
irgendwie
mit dem Timer1 zu tun haben. Aber leider komme ich mit meinen 
Kenntnissen nicht dahinter.

Trotzdem danke ich Euch für die Ratschläge und Hinweise.

Gruß Sigmar

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe den Source gerade mal durch mein AVRStudio gejagt, läuft ohne 
Fehlermeldungen durch. Die Warnungen sind uninteressant.

Was mir auffiel: da ich nicht weiß wie Du womit programmierst: die 
EEPROM-Daten (das .eep File) hast Du auch in den Tiny-EEPROM 
geschrieben?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Sigmar Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael
Ja, ich habe auch die eep.-Datei in den EEprom geschrieben. Das Problem 
ist, daß ich GARNICHT programmieren kann, sondern nur die Dateien aus 
der
Codesammlung von dem DCC-Decoder, der da vorgestellt wurde genommen 
habe.
Ein Kollege hat mir dort drin nur die Frequenz angepasst, weil meine 
Motoren mit über 6 Khz, wie dort original drin, nicht liefen.

Gruß Sigmar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.