www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik STK500 an Wechselspannung


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin weil ich ein Hardwareproblem hab.
Und zwar folgendes ich wollte auf mein STK500 von Atmel was 
programmieren und hab versehentlich ein Netzteil mit 
Wechselspannungsausgang erwischt (lag so rum mit sek.15V und 800mA). 
Anschließend hat es zwischen den Brückengleichrichter und der Buchse 
fürchterlich geraucht und gestunken.
Ich Schätze das war ein Kondensator!
Nun hab ich das Problem das das Ding (?Kondensator?) sehr heiß wird und 
sonst nichts mehr geht.
Jetzt meine Fragen:
1.) Ist das ein Kondensator?
2.) Welchen wert hat er?
3.) Welche Bauform ist das?
4.) Kann sonst noch was defekt sein?

Danke schon mal

Autor: Giradeli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal dort 
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

System Requirements
10 - 15V DC power supply, 500 mA min.

Wobei das Board eigentlich auch AC vertragen müsste?!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das hab ich schon gesehen hatte sonst auch ein DC Netzteil aber 
versehentlich zu einem AC Netzteil gegriffen!
Wenn das wirklich ein Kondensator (wie ich vermute) ist hab ich mit dem 
AC Netzteil einen Kurzschluss gebaut. weil  1/(2*pi*50Hz*?F)ist sehr 
klein.
Also nie AC an ein STK500!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich Schätze das war ein Kondensator!
Nun hab ich das Problem das das Ding (?Kondensator?) sehr heiß wird und
sonst nichts mehr geht."

Das Ding heisst TVS-Diode, und soll vor Überspannunug schützen (tut sie 
auch),
im Überspannungsfall wird sie niederohmig.
Erst mal rauslöten, dann geht das Dingen wieder, aber bitte Spannung 
einhalten.
Mit einem 9V-AC-Netzteil klappt das wunderbar.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich an das STK500 errinnere war die Polarität des 
DC-Netzteils egal -- dann dürfte AC auch nicht schaden.

Aber 15V war bei dir wohl der Effektivwert, also 15V * SQRT(2) der 
Spitzenwert. Das ist vielleicht zu viel für einige Bauteile 
(Kondensator).

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Danke
hab gerade Gegoogelt jetzt ist alles klar (halbwegs) sind zwei Z-Dioden 
gegeneinander verschalten.
Nur noch eine Frage was hat die TVS-Diode für Daten ich möchte gerne 
mein Board Dau sicher machen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich betreibe ein  STK500 seit Jahren mit einen 9V AC-Netzteil ohne 
Probleme.

MfG Spess

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt rechts neben der Buchse ist doch auch gut erkennbar der
Gleichrichter...

Nur für das ICE200 gabs mal nen Errata, dass man kein AC verwenden soll, 
obwohl das auch nen Gleichrichter hat und die Anleitung solches 
erlaubte... der Gleichrichter war wohl zu schwach.

Gruß
Fabian

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab gerade nachgerechnet mein Fehler war das ich ein AC Netzteil mit 15V 
benutzt hab. d.h. 15V*SQRT(2)=21,21Vss.
Und wie viele her schon geschrieben ist bei 9V*SQRT(2)=12,72Vss also 
noch im grünen bereich.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan: Der Kondensator sollte aber lt. Schaltplan 25V vertragen 
können.

LG EC

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensator müsste noch i.O.sein so wie es Ausschaut ist nur die 
TVS-Diode im Elektronen himmel

Danke an alle

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielleicht eine blöde Frage, aber mit 9Volt ist der High Voltage 
Programming MOdus dann nicht möglich, oder? Immerhin bruacht der ja 
12Volt. Oder ist da irgendwo noch ein Regler, der das Ganze dann auf 
12Vlt bringt...
Gruß

Fred

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Glättung noch ein bisschen abziehen, dann dürfte es trotzdem so 
grade reichen (weiß jetzt nicht, wie groß die Kondensatörchen auf dem 
STK500 sind...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.