www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welches GPS-Modul mit AVR assembler...


Autor: Moritz Greif (moritz-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich würde mir gerne 8bei ebay) ein GPS-Modul zulegen, um es über einen 
ATmega8 anzusprechen, und zwar in Assembler.
Auf was soll ich beim Kauf achten? geht jede GPS-Maus mit PS/2 
anschluss, bzw. jede serielle GPS-Maus/Modul?
Kann man die kommunikation über das uart realisieren, oder muss ich die 
protokoll-abfrage zu fuss ausprogrammieren (per software)?
Ist Nmea das richtige Protokoll, oder gibts andere die 
leichter/einfacher sind?

Ich will erstmal nur die Position, die extra-daten, die in den 
Datensätzen übertragen werden, sind egal, naja, erstmal muss alles 
soweit klappen, dass ich mich um die Daten kümmern kann.

(Das Projekt ist mitunter dazu da, mein neues Tektronix 1002B 
auszutesten.
(DSO, 2ch, 60Mhz)...:-)

Mit der Hoffnung auf den einen oder anderen Tipp,
verbleibe ich mit freundlichem Gruss,
Moritz

Autor: HaJo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

NMEA ist schon das einfachste. Ist eben ASCII und einfach auszuwerten
und Du kannst Dir die Datensätze zur Not mit einem Terminalprogramm
ansehen. NMEA wird seriell übertragen, d.h. Du kannst einen UART
verwenden (NMEA ist normalerweise mit 4800 Baud, 8Datenbits, No
Parity und einem Stopbit wennichnichtirre).
Im Prinzip sollten alle Empfänger NMEA können und aus NMEA solltest Du 
den RMC-Datensatz nehmen, der enthält Positionsdaten, Datum und Uhrzeit. 
Den Datensatz sollten auch alle Empfänger können. Ein Empfänger mit 
PS2-Anschluß ist geeignet, evtl. den Pegel noch wandeln (AVR <--> 
GPS-Emfänger).

Aber ich habe den Eindruck, bevor Du anfängst solltest Du Dir noch mehr 
Grundlagen zu GPS/NMEA anlesen. Frag als erstes Wikipedia und dort
findest Du weitere Links oder eben Google.

Gute Nacht
Joachim

Autor: Moritz Greif (moritz-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, na dann will ich erstmal ein ebay-ding ersteigern und *nmea 
lernen*...
danke
moritz

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Leute ich habs geschafft!
Eine serielle GPS-Maus, ans UART angeschlossen, aus der Ascii-Zeichen 
Folge die Daten für Länge/Breite aufs LCD-geschrieben, was will man 
mehr?
...ok jetzt will ich ne Route speichern...aber das ist ein anderes Thema

Wenn jemand den Code haben will oder nähere infos, einfach schreiben

Danke
Moritz

Autor: Moritz Greif (moritz-)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich hab ein SRAM - Speicher mit integriert, halt den internen vom 
Mega8. Leider hab ich mir nicht die Mühe gemacht, die Positionsdaten 
NICHT in Ascii zu speichern. Kann halt nur ca. 40 Positionen speichern, 
die werden dann übers uart an den pc übertragen, dort hab ich ein 
programm geschrieben, um die daten in eine .gpx - Datei umzuwandeln, die 
man mit Google Earth öffnen kann. Wenn jemand nen Link zu nem 
SD-Karten-Tutorial oder sowas ähnliches hat, wär cool, weil soo viel 
dazu hab ich nicht ausgoogeln können...

Autor: deepriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei SD- Karten gibt es soweit ich weiß einen Modus, mit dem man ohne das 
SD- Protokoll mit einer recht einfachen zweidraht- Anbindung oder so 
daten reinschieben kann. Geht glaub nicht riesig schnell, aber für ein 
paar Textdaten müssts reichen. Ich kenn jemanden, der sich damit mal 
befasst hat, soll ich den mal fragen?

gruß, DeepRiver

Autor: Wolfram Quehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wäre interessant, zu wissen, wie sowas geht.

mfg

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn jemand nen Link zu nem SD-Karten-Tutorial oder sowas ähnliches
> hat, wär cool, weil soo viel dazu hab ich nicht ausgoogeln können...

Dabei gibt's doch allein hier im Forum schon massig Infos darüber.

> bei SD- Karten gibt es soweit ich weiß einen Modus, mit dem man ohne
> das SD- Protokoll mit einer recht einfachen zweidraht- Anbindung oder
> so daten reinschieben kann.

Ja, das geht per SPI.

Autor: moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool, das mit der zweidrahtanbindung klingt vielversprechend!
Das Projekt ist immer noch aktiv...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.