www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet Controller mit TOE


Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich suche einen Ethernet-Controller (1GBit/s), den ich an einen µC 
anschließen kann und der mir auch schon gleich einen TCP/IP-Stack 
generiert bzw. abnimmt; so dass das nicht mehr die Aufgabe des µC ist.


Bei Intel hab ich leider nichts der gleichen gefunden. Die dort 
aufgeführten Controller ermöglichen lediglich eine TCP Segmentation und 
die CRC-Controlle der Pakete.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Ulrich

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für ein Mikrocontroller, wenn der 1GBit/s verarbeiten 
kann?

Autor: BennyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Schau dir mal www.wiznet.co.kr an die bieten genau an was du suchst.
NM7010B ist ein Referenzdesign und war mal bei wwwmcselec.com 
erhältlich.
Aber 1GBit können die (und der µc) nicht.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es bei den 100MBit Ethernet Controllern noch andere mit TCP IP 
Stack sowie vielleicht auch schon anderen Protokollen?

Bernd

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein. Außer diesem wiznet Teil. Warum willst du denn TCPIP unbedingt auf 
dem Ethernetcontroller haben? lwip und uip existieren und funktionieren.

Matthias

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sieht das bezüglich performance aus, wenn man sich selbst einen aus 
den freien Stacks zusammenbaut?

Autor: Ingo Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin auch grad auf der suche nach einem ethernet controller (allerdings 
100MBit): bei Intel steht überall als Bus PCI oder LCI dabei, kann man 
die trotzdem ganz normal mit einem µC verbinden wie einen von Realtek?

Gruß
Ingo

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kommt auf den Controller/Prozessor an der da dahinter steckt und wieviel 
"Luxus" man will. Ein Interface vom BSD-socket Typ das aus mehreren 
Threads angesprochen wird braucht mehr als ein simples 
Callback-Interface.

Um aber eine halbwegs sinnvolle Antwort geben zu können muss man die 
Hardware kennen und Erfahrung damit gemacht haben. Ich kann aber sagen 
das mein Anforderungen von lwip mehr als erfüllt werden.

@Ingo
http://www.google.de/search?hl=de&q=ethernet+contr...

Matthias

Autor: Gast. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du einen Mikrocontroller verarbeiten kannst, der wirklich 1gb 
oder auch nur 100mb je sekunde überträgt, sollte doch so ein Stack auch 
kein Problem mehr sein.

Vielleicht ein paar Infos zur Aufgaben/Zielstellung, häufig sind dann 
bei solchen immensen Forderungen einfach nur die Erfahrungen nicht 
ausreichend um abzuschätzen, dass auch 10mb/s ;-) reichen. Sorry falls 
ich dich unterschätze.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ingo Peters:

Wenn dein uC ein PCI Interface hat, kannst du auch die Intel Controller 
anschliessen. Die meisten uC haben blos keins. Falls du unbedingt einen 
PCI Controller verwenden willst die Blackfins , SH4  haben teils PCI 
Interfaces.

Ich würde einen Controller mit SRAM Interface wie z.B. SMSC LANXX.

@ Bernd

Mit LwIP oder FreeBSD sollte man eine ganz gute Performance hinbekommen. 
Der uIP Stack unterstützt kein Sliding Window und dürfte Performance 
mässig deshalb nicht so gut abschneiden.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Geld keine Rolle spielt, z.B. bei einer Kleinserie. Wie wärs mit 
einem Virtex4 FX 12/20/XX mit einer oder mehreren GBit MACs, PowerPC 
405, und massig FPGA.

Autor: Ingo Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den link - SMSC hat ja viel auswahl an Controllern... das ist 
mal schön. Sollte qualitativ auch besser sein als Realtek, oder 
(statische entladung etc.)?

Ingo

Autor: Ingo Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok die controller haben anscheinend keine ESD Protected Unterstützung - 
nur die unter phy aufgelistet sind..

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur interesse-halber: welcher µC hat den ein PCI Interface? Bei Atmel 
hab ich so auf die schnelle keinen  gefunden.

Uli

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uli: Es gibt nur wenige uC die ein PCI Interface haben. Wobei manche 
diese nicht mehr als uC bezeichnen würden. Den Blackfin DSP gibt es mit 
PCI Interface und einige Renesas SH4 Controller/ Prozessoren haben eins.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema GBit Ethernet: Es dürfte kaum Mikrocontroller geben die das 
wirklcih ausnutzen können. Als Faustformel wird oft angegeben, dass man 
mindestens 1MHz pro Mbit/s braucht. Und das ist wohl eher ne 
Mindestangabe, wenn man die Daten nicht noch großartig verarbeiten will.
sepp: Weil du das Thema Virtex und PPC erwähnst: ich war neulich beim 
Xilinx Xfest wo ein Vortrag zum Thema Netzwerk war. Dort wurden 
erreichbare Datenraten für einen Virtex mit PowerPC vorgestellt. Ich 
habe da mitgenommen, dass der normale Durchsatz auch hier ne ganze Ecke 
< 100MBit/s liegen wird. Mit SEHR VIELEN Optimierungen kann man wohl auf 
bis zu 300MBit/s kommen, aber ich hatte das Gefühl ohne sehr viel Zeit 
und noch mehr Geld reinzustecken wird das nichts.

Ingo: Afaik gibts von Freescale Microcontroller mit PowerPC Kern die 
einen PCI Bus besitzen. Die meisten performanteren Microcontroller haben 
aber ja meist sowieso eine Ethernet MAC eingebaut, so dass man nurnoch 
einen 100Mbit PHY anschließen muss.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Matthias,

vielen dank für die informationen. Kennst du auch einen 100MBit Ethernet 
Controller (MAC, Checksum-Berechnung für TCP, IP, UDP, TCP Segmentation) 
der ESD unterstützt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.