www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500-Bootloader von Peter Fleury auf Atmega128


Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne den Bootloader von Peter Fleury auf einem Atmega128 
verwenden. Auf einem Atmega8 läuft der Bootloader auch, auf dem großen 
wird der Controller vom AVR-Studio nicht als Programmer erkannt. Sachen 
wie Controller-Typ, Quarz-Frequenz und Bootloader-Startadresse habe ich 
angepasst.  Allerdings weiß ich auch noch nicht ganz warum, wieso ich im 
Makefile die BOOTLOADER_ADRESS mal 2 nehmen muss. Beim Atmega128 führt 
das zu einem Compiler-Error.

Gruß
Christoph

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner einen Vorschlag?

Ich denke, dass es am größeren Speicher des Controllers liegt, aber weiß 
nicht genau, wo ich da anfangen soll zu suchen.

Autor: Andreas W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die addresse im datenblatt ist auf wörter bezogen. also auf immer 2 
byte. im makefile sind es einzelne bytes.

der fehler kommt sicher, weil der bootloader ein wenig zu groß wird. 
etweder du kürzt den code, oder du gibst den bootloader mehr platz im 
flash.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch mit 1024 Byte Bootloader-Größe funktioniert es nicht, der 
Controller wird nicht erkannt. Die Einstellungen waren:

Im Makefile: BOOTLOADER_ADDRESS = 0x1F800
In stk500boot.c: #define BOOTSIZE 1024

Wenn ich nur 512 Byte wähle (BOOTLOADER_ADDRESS = 0x1FC00, #define 
BOOTSIZE 512), kommt folgende Meldung:

c:\winavr-20070525\bin\..\lib\gcc\avr\4.1.2\..\..\..\..\avr\bin\ld.exe: 
address 0x20114 of stk500boot.elf section .text is not within region 
text

Die Fuses sind bei dem ganzen Probieren natürlich immer entsprechend 
geändert worden.

An dem FT232R in der Leitung sollte es eigentlich nicht liegen, oder? 
Das STK500 macht mit USB-RS232-Adaptern ja auch keine Probleme.

Gruß
Christoph

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Use

BOOTLOADER_ADDRESS = 0x1FC0

instead of

BOOTLOADER_ADDRESS = 0x1FC00

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.