www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Übersetzung eines Satzes aus einem Datenblatt


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich weiß, dass gehört nicht in dieses Forum, wüsst aber nicht in welches 
ansonsten. Ich habe eine Frage zu einer Übersetzung aus einem 
Datenblatt. Was heißt dieser Satz:



"The duty cycle can be varied over a wide range by applying
a ±2.3V control signal, facilitating pulse-width modulation
and the generation of sawtooth waveforms."


Habe schon begonnen aber irgendwie komisch:

"Das Tastverhältnis kann über eine Auswahl variiert werden ..."

Naja vielleicht kann dass ja wer mal eben übersetzen:)

Autor: Jupp M. (juppp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"The duty cycle can be varied over a wide range by applying
a ±2.3V control signal, facilitating pulse-width modulation
and the generation of sawtooth waveforms."

Das Tastverhältnis kann durch Anlegen einer Kontrollspannung von +-2,3V 
in einem weien Bereich variiert werden, wodurch die Erzeugung von PWM- 
und Sägezahnsignalen erleichert wird.

So in etwa...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Tastbverhältnis kann über einen weiten Bereich verändert werden 
durch Anlegen einer Steuerspannung von +/- 2,3 V, was 
Pulsbreitenmodulation und die Erzeugung von Sägezahn-Wellenformen 
ermöglicht

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tastverhältnis kann über einen breiten Bereich variiert werden, 
indem ein +/- 2,3V Kontrollsignal, ... und andere waren wieder schneller 
:P

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:

> "Das Tastverhältnis kann über eine Auswahl variiert werden ..."

:-) wo nimmst du die 'Auswahl' her :-)

Das Tastverhältnis kann über einen weiten Bereich variiert werden,
indem ein +/- 2.3 Volt Kontrollsignal angelegt wird. Dadurch
wird PWM und die Erzeugung von Sägezahn-Schwingungsformen
unterstützt.

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Das Tastverhältnis kann über eine...

...einen weiten Bereich variiert werden indem eine Spannung von ...
...angelegt wird, und ermöglicht PWM usw.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE :)

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:
> Hi,
>
> Ich weiß, dass gehört nicht in dieses Forum, wüsst aber nicht in welches
> ansonsten. Ich habe eine Frage zu einer Übersetzung aus einem
> Datenblatt. Was heißt dieser Satz:
>
>
>
> "The duty cycle can be varied over a wide range by applying
> a ±2.3V control signal, facilitating pulse-width modulation
> and the generation of sawtooth waveforms."
>
>
> Habe schon begonnen aber irgendwie komisch:
>
> "Das Tastverhältnis kann über eine Auswahl variiert werden ..."
>
> Naja vielleicht kann dass ja wer mal eben übersetzen:)
Das Tastverhältnis kann durch anlegen einer Steuerspannung (+/- 2.3V)
über einen weiten Bereich verändert (beeinflusst) werden, was
Pulsweitenmodulation und die Generierung von Sägezahnspannungen
vereinfacht.

Wenn man den Satz von Google übersetzen lässt kommt so was raus:
Der Arbeitszyklus kann über eine breite Strecke durch das Anwenden
eines ±2.3V Steuersignals verändert werden und Impulsbreite Modulation
und das Erzeugung der Sägezahnwellenformen erleichtern

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir auf... die Google-Übersetzung ist (zumindest in diesem 
Teilbereich) erstaunlich gut geworden. Ich kann mich noch an Zeiten 
erinnern, als da nur noch wirres Zeug raus kam.

Gruß,
Magnetus

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin grad dabei mein sehr schlechtes Englisch aufzubessern. Doch die 
Google und andere übersetzungsprogramme erleichtern ein dieses kaum. Man 
bzw ich habe immer schwierigkeiten die Vokabeln in einen Zusammenhang 
zubringen, da ja viele Vokabeln mehrere bedeutungen haben, und als 
Anfänger ist es schwer, den korrekten Wortlaut zu finden. Übersetzte 
nämlich mir grad das Datenblatt des MAX038 auf deutsch, da ich demnächst 
mit dem IC arbeiten möchte.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allein für diese Pasage gibt es mehr oder weniger sinnvolle Lösungen ... 
die Betonnung liegt auf "LösungEN".

Vielleicht kann mir ja auch einer weiterhelfen in der Hinsicht, wie ich 
an die Sache herangehen soll ? Sicher, ich lerne grad technisches 
Englisch und es ist ein langer Prozess. Aber vielleicht weiß ja jemand 
wie man soetwas angehen könnte. Momentan suche ich mir alle Vokablen, 
die mir unbekannt sind heraus und bastel mir den Sinn zusammen :( ... "

The low-impedance output can drive up
to ±20mA.The TTL-compatible SYNC output from the internal
oscillator maintains a 50% duty cycle—regardless of
the duty cycle of the other waveforms—to synchronize
other devices in the system. The internal oscillator can
be synchronized to an external TTL clock connected
to PDI.

Naja ich wäre dankbar für Typs, wie ich ans Übersetzen von technischen 
Sachen und Datenblättern herangehen kann.

Danke

Autor: Jupp M. (juppp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja was heist Tip...du mußt einfach Englisch lernen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So frei Schnauze getippt:

Der Ausgang mit niedriger Impedanz kann Ströme von bis zu +/- 20mA 
treiben.

Der TTL-kompatible SYNC-Ausgang des internen Oszillators hält immer ein 
Tastverhältnis von 50% ein --unabhängig von den Tastverhältnissen der 
anderen Wellenformen-- und dient der Synchronisation im System. Der 
interne Oszillator kann mit einem externen TTL-Takt an PDI 
synchronisiert werden.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und nun die (nicht mehr ganz so gute) Google-Übersetzung:
Der Niedrigwiderstand Ausgang kann bis zu ±20mA fahren. Der
TTL-kompatible Synchronisierung Ausgang vom internen Oszillator
behält einen die 50% Aufgabe Zyklus-gedankenlos des Arbeitszyklus
vom anderen Wellenform-zu synchronisieren andere Vorrichtungen im
System bei. Der interne Oszillator kann zu einem externen
TTL Taktgeber synchronisiert werden, der an PDI angeschlossen
wird. 

Quelle: http://www.google.de/language_tools?hl=de

Gruß,
Magnetus

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Variation im Ausdruck
Aufgabe Zyklus
Arbeitszyklus
wahrscheinlich wegen des Gedankenstrichs ohne Zwischenraum
cycle—regardless = Zyklus-gedankenlos

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das war es, mit Zwischenraum wirds etwas besser:
Der Niedrigwiderstand Ausgang kann oben fahren zu ±20mA.The 
TTL-kompatibler Synchronisierung behält Ausgang vom internen Oszillator 
einen 50% Arbeitszyklus - unabhängig davon den Arbeitszyklus der anderen 
Wellenformen bei - um andere Vorrichtungen im System zu synchronisieren. 
Der interne Oszillator kann zu einem externen angeschlossenen worden TTL 
Taktgeber synchronisiert werden zu PDI.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo,

"The low-impedance output can drive up
to ±20mA.The TTL-compatible SYNC output from the internal
oscillator maintains a 50% duty cycle—regardless of
the duty cycle of the other waveforms—to synchronize
other devices in the system. The internal oscillator can
be synchronized to an external TTL clock connected
to PDI."

hier ist meine (frei uebersetzte) Version:

Der niederohmige Ausgang kann mit bis zu +/-20mA belastet werden. Das 
TTL-vertraegliche Ausgangssignal des internen Oszillator behaelt das 
Tastverhaeltnis von 50% bei, ohne vom Tastverhaeltnis des 
Eingangssignales abhaengig zu sein um andere Einheiten des Systems zu 
synchronisieren. Der interne Oszillator kann am PDI Eingang mit einem 
externen TTL Taktsignal synchronisiert werden.

Moechte Dich uebrigens gerne auf eine tolle technische Englisch/Deutsch 
Uebersetzungshilfe auf dem Internet aufmerksam machen welche ich selber 
oft verwende:

http://www.leo.org/




Gruss,
Gerhard


Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:

> Vielleicht kann mir ja auch einer weiterhelfen in der Hinsicht, wie ich
> an die Sache herangehen soll ? Sicher, ich lerne grad technisches
> Englisch und es ist ein langer Prozess. Aber vielleicht weiß ja jemand
> wie man soetwas angehen könnte. Momentan suche ich mir alle Vokablen,
> die mir unbekannt sind heraus und bastel mir den Sinn zusammen :( ... "

Na ja. So schlimm ist das auch wieder nicht.
Es kommen doch eh immer nur dieselben 50 technischen
Vokabeln vor. Der Rest ist Füllwerk, so wie im Deutschen
auch.
Manchmal (oft) kann man dann auch aus dem Zusammenhang
heraus schon ganz gut 'schätzen', was das denn heissen soll.
Dann überprüft man noch die unbekannten Keywörter, ob die von
der Bedeutung her hinkommen und hat die Übersetzung.
Aber wie alles im Leben erfordert das natürlich Übung.

Autor: Doof Kopp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Maxim fragen, ob sie dir das Datenblatt des Max038 auf Deutsch 
übersetzen ;)

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Karl heinz Buchegger:
ist auch meine Variante... ;)

Allerdings setzt das oft voraus, daß man prozipiell weiß, was man 
erwartet, also bei einem ADC z.B. schon im voraus weiß, was man für 
Daten finden will.

Dann bleiben oft nur die Anmerkungen mit den kleinen Sternchen, die 
letztlich über Funktion oder nicht entscheiden.

Wenn englisch recht schwach (wie bei mir) und keine Kenntnis davon, was 
da z.B. ein ADC im Detail können müßte, damit er ein ADC ist, dann wird 
es schwieriger.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.