www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Herdanschluss


Autor: Se (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

wollte heut noch mal nen Herd anklemmen und als ich damit fertig 
war..Sicherung rein.. Herd an...nix

Nach Multimeter-test an der Herdsteckdose stellte ich fest, dass nur 
eine Phase altiv war. Die anderen beiden führten nichts.

Wie kann man die beiden anderen zuschalten?

Autor: hopix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

hier stellt sich zunächst die Frage ist der Herdanschluß Drehstrom?

Wenn ja und es kommt nur eine Phase an sind die Sicherungen zu prüfen 
(bei Sicherungseinsätzen besser alle drei wechseln oder durchmessen).

Es besteht auch die möglichkeit das, gerade im Altbau immer noch 
vorhanden, der Herdanschluß nur einphasig ausgeführt ist.

Allerdings sollte man die Spanungen besser dem Fachmann überlassen das 
is nichts für Hobyisten.

hopix

Autor: Se (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber bei einer Fase müsste doch zumindest eine der Herdplatten bzw.der 
Ofen angehen.

Autor: hopix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi nochmal

Na klar bei einer Phase sollte sich grundsäzlich natürlich was tun (z.B. 
Platte warm werden) hast du denn alle ausprobiert?

Evtl. liegts auch daran das der Null nicht richtig angeklemmt ist.

Aber wie gesagt nichts für Anfänger. Bei > 65V Fachmann konsultieren.
  Fehler = Lebensgefahr

gruß hopix

Autor: Se (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich weis, 380 sind nicht wenig. Ich vertrau mir da einfach :-) 
ausserdemfass ich auch bei Sicherung=aus nichts mit den Händen an (Tuch 
/ Handschuhe). Multimeter-Ansicherung ist eh klar.

Habe alle Schalter am Herd angemacht. Aber es hat sich nichts getan.
Vielleicht sollte ich die eine Fase auf die beiden anderen 
rüber-brücken.

Da fließen zwar schon ein Paar Strömlis bei Herd-Vollast, aber es geht 
wohl nicht anders.

Autor: Marvin M. (marvin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem welchen Kabelquerschnitt Du hast und welche Leistung der Herd 
bei Volllast zieht, hast Du auch eine wunderbare Wandheizung.
Lass es.

Autor: hopix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee jetz is schluß

"ausserdemfass ich auch bei Sicherung=aus nichts mit den Händen an (Tuch
/ Handschuhe)"

Bist du denn jeck?

"Vielleicht sollte ich die eine Fase auf die beiden anderen
rüber-brücken."

Is was für Sylvester macht tolle Funken.

Um Himmels willen lass es besser

Autor: Se (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da mach ich auch nicht. dann muss ebend ein anderer Herd her.

Autor: tritratrollala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PLONK

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Da muss nicht ein anderer Herd her, sondern jemand, der sich damit 
auskennt. So jemanden findet man im Branchenfernsprechbuch ("Gelbe 
Seiten") unter "Elektroinstallateur".

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da mach ich auch ein Flens auf! ;-)

>ja ich weis, 380 sind nicht wenig. Ich vertrau mir da einfach :-)
>ausserdemfass ich auch bei Sicherung=aus nichts mit den Händen an (Tuch
>/ Handschuhe). Multimeter-Ansicherung ist eh klar.

Und ich dachte immer die Spannung zwischen den Phasen ist schon 
jahrelang 400 V. Aber wenn das nur 380 V sind sollte auch ein Tuch 
genügen (nasser Waschlappen, oder was versteht man darunter?).

>Vielleicht sollte ich die eine Fase auf die beiden anderen
>rüber-brücken.

Das ist eine SEHR gute Idee!

>Ich vertrau mir da einfach :-)

SEHR gesundes Selbstvertrauen! Naja okay, über das gesund lässt sich 
streiten.

Mal als kleinen Vergleich, ich würde es nie wagen selbst an den Bremsen 
meines Autos rumzuschrauben. Da fehlt mir einfach das nötige Fachwissen! 
Diese Erkenntnis solltest du vielleicht mal auf deine Situation 
projezieren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Fase ist übrigens keine Phase.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<< gerade im Altbau immer noch
vorhanden, der Herdanschluß nur einphasig  >>    ... und ganz besonders 
bei Neubauten ...
<< aber bei einer Fase müsste doch zumindest eine der Herdplatten 
bzw.der
Ofen angehen. >>
Nö! Sollte sie nicht!

Es gibt da einen Anschlussplan auf der Rückseite Deines Herdes, der Dir 
für jedes Netz die passende Brückenlegettechnik offenbart.
Weil Du aber davon offenbar nicht all zu viel verstehst solltest Du 
besser die Euronen in den Fachmann investieren. Die Umschaltung erfolgt 
übrigens im Herd, nicht im Sicherungskasten.
In die Falle mit den 5 Adern tappt man übrigens schnell, aber dann ist 
der Fachmann besonders gefragt weil die Installation ggf. eben nicht von 
einem solchen gemacht wurde und dann kann es schnell mal brenzlich 
werden.

PS. Ist gerade wieder vor 3 Wochen eine neu gebaute Hütte mit 6 
Mietparteien wegen so einem Ding abgebrannt.
- Elektriker sparen wir, das kann ich selber
- im Bauhaus: Was muss ich denn für den Herd legen?
- leiche Desorientierung bereits bei der Installation der 
Herdanschlussdose
- Vermieterin: Hat mein Mann alles selber gemacht, der Mann vom EVU war 
ganz begeistert.
- Mieter: Oh! Ein Drehstromanschluss für den Herd.
- Mieter: Oh Schade! Doch kein Drehstrom, naja, dann eben einphasig.
- Zack die Gans in den Ofen die Kartoffel auf den Herd und noch schnell 
mal los Bier für die Einweihungsparty holen
Soweit ich weiss hat das Bier gerade so für die Feuerwehrleute gereicht.

Autor: schäuble (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Soweit ich weiss hat das Bier gerade so für die Feuerwehrleute gereicht.

Welcher 'Brand' war jetzt da der Grund für den Einsatz?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst der eine, dann der andere, ist doch klar.

Autor: istegal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Halbwissen kann auch gefährlich sein...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.