www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit Beschleunigungssensor machbar?


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Ultraschallsensor und möchte diesen vun von Hand bewegen 
um ein Objekt grob abzuscannen. Dazu muss ich antürlich die Bewegung des 
Scanners irgendwie messen und mitloggen.
Wie genau würde ich das prinzipiell mit einem 3D Beschleunigungssensor 
hinbekommen?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach gar nicht, da Du einen Weg und keine Beschleunigung 
messen willst. Ein optischer Wegsensor, wie er in optischen Mäusen 
verbaut wird, wäre sicher hilfreicher.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann doch aus den 3-achsigen Beschleunigungswerten die Raumkurve 
berechnen (Integration). Nur die Drehung des Sensors um seine eigenen 
Achsen bekommt man so nicht raus.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Drehung könnte ich einen Gyroskopsensor nehmen.
Welche genauigkeit kann man durch das Aufintegrieren der Beschleunigung 
erhalten?

Optischer Sensor geht leider nicht da das teil im Raum bewegt wird und 
nicht irgendwo aufliegt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Weg zu berechnen ist in der Theorie möglich in der Praxis scheitert 
es am Offset. Nach wenigen Minuten hat man bereits viele Meter 
Abweichung.
Drehungen kann man mit einem Beschleunigungssensor nur herausfinden, 
wenn sich die Rotationsachse nicht senkrecht zur Gravitation befindet.

Aber mal ganz dumm gefragt: Wiso verwendest du keinen Schrittmotor um 
den Sensor zu bewegen ? So habe ich auch mit einem Scanner CCD einen 
Raum eingescannt.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte das Teil mit der Hand führen.
Der ganze Scanvorgang dauert eigendlich nur ca. 10s und in dieser Zeit 
muss der Sensor ca. um einen Meter horizontal und vertikal bewegt 
werden.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:
> Man kann doch aus den 3-achsigen Beschleunigungswerten die Raumkurve
> berechnen (Integration).

Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
In der Theorie (Mathematik) funktioniert das wunderbar.
In der Praxis verfälscht dir das unvermeidliche Rauschen
des Sensors das Messergebnis sofort.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Antwort war eigentlich auch nur im Hinblick auf den Vorposter 
gedacht. Dass das Ganze nicht trivial und sehr störanfällig ist weiß 
ich, hätte ich aber besser mit dazugeschrieben.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du aber sowieso einen Ultraschallsensor hast, warum
misst du dessen Position im Raum nicht dadurch, dass du die
Laufzeit der Signale zu 3 Mikrophonen an bekannten Positionen
misst?
(Reflexionen könnten ein Problem sein. Kommt auf den Messaufbau an).

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Ultraschallsensor ist ein experimenteller und bislang nur für den 
Nahbereich (30cm) tauglich. Ich möchte diesen auch nicht durch 
Reflektionen von zusätzlichen US-Sensoren stören.

Autor: Kojote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wär eine Kamera auswertung zu teuer, oder einfach zu aufwändig?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kamera wäre zu aufwändig da der vorhandene Arm7 dafür nicht ausreicht 
und die Schaltung deutlich erweitet werden müsste, was für ein Handgerät 
unpraktisch wäre...

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich zuletzt mit Beschleinigungssensoren Kontakt hatte, hat mein 
Kollege grade eine Pelier-Klimabox für das Ding gebaut. Will sagen: Wenn 
da auswertbare, im Sinne von integrierbare, Daten rauskommen sollen, muß 
man evtl. einen Mehraufwand betreiben, der eine DSP Kamerauswertung 
leicht als kleineres Übel erscheinen lässt. Aber das ist auch schon ein 
Weilchen her, mag sein das die Sensoren sehr viel besser geworden sind. 
Ach ja, die Daten aus dieser besagten Thermobox waren immer noch 
schrecklich verrauscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.