www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinenfräse


Autor: Elektro Gandalf (e_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe mal wieder ein neues Projekt ins Auge gefasst, und zwar ein Plotter 
zum Platieren fräsen.
Dazu hätte ich jedoch ein paar theoretische Fragen. Ich benutze z.B. 
SprintLayout, damit kann ich HPLG-Dateien erzeugen.
So und die Schwittmotoren für die Achsen kann ich mit nem AVR oder so 
ansteuen.
Nur wie realisiere ich die Schnittstelle zwischen AVR und HPLG???
Gibt es da schon fertige (evtl. frei verfügbare) Software, und wie läuft 
das mit dem Protokoll zwischen der Software und meinem AVR?
Muss ich das selber machen, oder gibts da schon was fertiges??

Danke schon mal für Eure Antworten.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann HPGL per serieller Schnittstelle (oder auch per USB-Konverter) 
einem AVR zur Verfügung stellen, der sich dann sowohl um die 
Decodierung, die Bahnberechnung und die Motorsteuerung kümmert.
Ob er das beides in einer hinreichenden Geschwindigkeit erledigen kann, 
bezweifle ich etwas, könnte aber gehen.

Autor: Willivonbienemaya .. (willivonbienemaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das den PC machen lassen und den AVR nur als Motor Steuerung 
benutzen.
Also ein PC Programm schreiben, dass dem AVR sagt: "fahr 1 Schritt 
weiter".

Das ist nicht so zeitkritisch und lässt sich wesentlich besser debuggen.

Autor: Mrs.Man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir eine fertige Schrittmotorsteuerung kaufen - die gibts 
schon für einen paar euro und meistens kommt man damit billiger weg als 
mit Selbstbau. Hast Du Dir auch schon mal Gedanken über die Mechanik 
gemacht ? Ist meisst der aufwendigere Teil des ganzen

Autor: Elektro Gandalf (e_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanik ist kein Prob, da sie schon vorhanden ist.
Wo bekomme ich so eine Schrittmotorsteuerung für ein paar Euro?

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen alten Plotter nehmen willst, dann ist da doch 
wahrscheinlich auch noch die Elektronik zur Schrittmotorsteuereung drin. 
Also such doch einfach die Steuereingänge und klemm da nen AVR zur 
Verbindung mit dem PC dran.


Gruß
Dr.Seltsam

Autor: Mrs.Man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

z.B. gwr-elektronik

Die 3D-Step ist auch heiß begehrt


Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
na die karte ist wohl nicht das problem, obwohl es auch eins ist, wenn 
man keine hat. schnittstelle zwischen hpgl und avr oder karte, z.b. pcnc 
(kostet), turbo-cnc (freeware), cnc-player etc. die programme setzen 
hpgl befehle in takt-richtungs-signale um und geben die auf den 
parallelport aus. die karte 'verstärkt' die impulse nur, 1 puls <=> 1 
Schritt, ausser im halbschritt...microstep betrieb. ansonsten wertet die 
noch die richtungssignale aus und bestromt den motor entsprechend. 
achso, stromsenke spielt die auch noch, bei geringem tempo oder 
stillstand. also doch ganz schön was zu tun.
grüssens, harry

Autor: Mrs.Man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep.

Anfangs wollte ich die Steuerungskarte auch erst selber machen.
Nachdem ich dann grob die Preise für die Einzelteile überschlagen hatte 
und dann noch der Aufwand fürs Layout und so, da hatte ich mich schnell 
entschlossen mir eine zu kaufen, denn meistens kann man so billig kaum 
selber bauen.
Ich habe die 4-Kanal von GWR mit Optokoppler und 4 PICs für die 
Haltestromabsenkung, 4 Endstufen, Treiber ICs, Riesen Kühlkörper usw.
Und das für nur ca. 100 Euronen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.