www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aus 6*1,2V Zellen 5V erzeugen mit Abschaltung + Überwachung


Autor: Dirk Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für ein (bisher stationäres) 5V Gerät würde ich gerne eine mobile 
Variante entwerfen. Eckdaten: VCC 5V DC, Stromaufnahme 250mA mittel, 
Einschaltstrom 400mA, peak Betrieb 285mA.
Das ganze würde ich gerne aus 6*1,2V Akkuzellen (Mignon AA, NiMH), oder 
"im Notfall" auch aus 6*1,5V Mignonzellen versorgen.
Habe mit den Akkuspannungen nun (leider) gar keine Erfahrung, vor allem 
der Verlauf voll -> leer unter Belastung. Habe nun gelesen, dass man bei 
0,9V Zellenspannung abschalten sollte. Fragt sich nur: jede Zelle 
überwachen, oder alle Zellen zusammen?
Als "Beiwerk" würde ich mir einen ATTiny 13 o.ä. (halt einen kleinen mit 
ADC) denken, wobei der dann nur 4 Einzelzellen überwachen könnte.
Was gibt es an (bei Reichelt verfügbaren) Low-Drop Reglern (LM 2940 
CT5)? Ideal wäre wohl einer mit 500mA Strom.
Wie macht man am Besten die Unterspannungsabschaltung? Da müsste ja 
irgend ein Schalter (FET, Relais...) vor den Spannungsregler. Der 
verringert ja nochmal die verfügbare Spannung.
Für einen späteren Fall, wäre evtl. noch eine Versorgung mit Solarzellen 
wünschenswert, bin aber schon super glücklich wenn das ganze erst mal 
mobil wird.
Kann das überhaupt so funktionieren? Was für Bauteile wären geeignet 
(Low Drop Regler, FET, Umschaltung Akkus <> Solarzelle)?

Gruß und Danke,

Dirk

Autor: Dirk Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe nun ein wenig gebastelt und überlegt: ist ein ATTiny45 überhaupt 
"effektiv nutzbar"? Hat 8 Pins, 2 davon für die Versorgung, bleiben 6. 
Wenn ich das Teil noch mal irgendwann programmieren möchte, dann fallen 
4 weitere weg (Reset, LCK, MISO, MOSI), bleiben also "nur" 2 nutzbare 
über. Sehe ich das richtig?
Oder kann ich an die Programmierpins einfach eine LED anschließen und 
wenn ich programmiere stört das nicht weiter? Oder einen der Pins als 
Eingang für den ADC benutzen und dann später noch mal programmieren?

Dirk

Autor: Andreas Kramer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmierpins kannst du normal verwenden auch mit Led´s usw die 
flackern nur während des Programmierens etwas. Also bis auf Versorgung 
und Reset müssten alle effektiv Nutzbar sein.

Gruß Andreas

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Akkuschaltung würde ich vielleicht überlegen, ob ein 
Schaltregler nicht sinnvoll wäre. Du bist bei 6 x 1,5V immerhin bei 9V, 
da verbrätst du an einem Linearregler schon einiges an Leistung.

Einzelzellen überwachen musst du wahrscheinlich nicht würde ich mal 
behaupten. Wie willst du das auch machen? Schließlich hängen die ADC an 
einer gemeinsamen Masse, die einzelnen Zellen aber nicht. Die Schaltung 
wird dann schon relativ aufwendig.

Autor: Dirk Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also bleiben mir 5 Pins effektiv. Einer für den ADC zur 
Batterieüberwachung und 4 Stück für LEDs als 
Ladezustands-/Statusanzeige. Was mich daran wundert: über die LEDs würde 
ja das Potential gestört werden, z.B. die 5V/High auf GND gezogen werden 
(über LED + deren Vorwiderstand), bzw. andersrum. Insofern: da muss kein 
Schalter zur Unterbrechung rein?
Batteriehalter wäre Reichelt Nr. HALTER 6XUM3-QDK da würde man also mit 
ein wenig Biegerei/Quetschen auch Leitungen an die einzelnen Zellen 
bekommen, bzw. mehrere Mittelabgriffe.
Batterien wäre als Notlösung gedacht, da man "am Ende der Welt im 
nirgendwo" eher AA Zellen bekommt, als Strom fürs Ladegerät. Insofern 
plane ich erst mal mit 1,2V Akkus.
Aber ja, an einen Schaltregler habe ich auch schon gedacht. Nur: erst 
mal aufbauen können, vor allem die Induktivität und deren Beschaffung 
schockt mich (etwas). Der LT 1376 CS8-5 (Reichelt) sieht z.B. super aus 
und hat Unterabschaltung gleich mit drin. Werde da heute mal weiter was 
zu lesen, denn hätte wohl Vorteile. Preis spielt nicht so die Rolle, 
wird ein Einzelstück bleiben.

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.