www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR: C-Projekt von WinAVR nach AVR Studio portieren


Autor: Bert Iphi (iphi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein AVR-C-Projekt, welches mit WinAVR erstellt wurde und im 
Programmers Notepad mit make prima compliliert.

Jetzt ist ja win AVR Studio WinAVR als PlugIn verfügbar.
Aber irgendwie bin ich zu doof, das Projekt in AVR Studio hinein zu 
importieren.

Kann mir da jemand helfen?

Danke, Iphi

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstelle dir doch im AVR-Studio ein neues Projekt und kopier deinen Code 
da rein. Dann einmal Build&Run und alles ist neu erstellt. Alle weiteren 
Einstellungen kannst du dann im AVR-Studio vornehmen

Autor: Bert Iphi (iphi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den schnellen Tipp!

Die C-Quellen für das Projekt stehen in verschiedenen Verzeichnissen. 
Ist das ein Problem für AVR Studio?

Gruß, Iphi

Autor: Arthur Brander (duri)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch mit Open File die Datei "irgendwas.elf" öffen.
AVR Studio eröffnet dann das Projekt selbst. (Musst natürlich ok 
drücken.)
Als letztes noch dein AVR auswählen.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt verschiedene Verzeichnisse?

Also verschiedene Source-Files(Endung mit .c), Header-Files(Endung 
mit.h) usw...

Du brauchst eigentlich nur die main.c, also dein "Hauptfile". Dieses 
erstellst du mit dem AVR-Studio neu. Kannst es auch einfach nur öffnen. 
Und in diesem File bindest du die anderen Files über #include mit ihren 
Pfaden ein.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni wrote:
> Was heißt verschiedene Verzeichnisse?
>
> Also verschiedene Source-Files(Endung mit .c), Header-Files(Endung
> mit.h) usw...
>
> Du brauchst eigentlich nur die main.c, also dein "Hauptfile". Dieses
> erstellst du mit dem AVR-Studio neu. Kannst es auch einfach nur öffnen.
> Und in diesem File bindest du die anderen Files über #include mit ihren
> Pfaden ein.#

Genau das machst du nicht.

Die restlichen C-Files bindest du ein, indem du in der
Projektansicht links mit der rechten Maustaste auf
'Source Files' klickst, im Kontextmenü 'Add existing Source Files(s)'
auswählst und dem AVR-Studio alle zum Projekt gehörenden
C-File zeigst.

Wenn du nett bist, dann machst du das ganze auch mit
den Header Files.


Autor: OliverSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die C-Quellen für das Projekt stehen in verschiedenen Verzeichnissen.
>Ist das ein Problem für AVR Studio?

Nein. Geht problemlos.

Oliver

Autor: Bert Iphi (iphi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme es nicht hin. Ich bekomme beim Compilieren immer eine Latte 
Fehlermeldungen, dass headerfiles nicht gefunden werden.

Ums konkret zu machen:

Ich versuche die Firmware dieser USB Applikation

http://www.obdev.at/ftp/pub/Products/avrusb/PowerS...

mit AVR Studio zu compilieren und es klappt nicht.

Habe mal die Fehlermeldungen als Bild angehängt.

Ich bin leider sowohl ein C-Neuling als auch ein AVR-Neuling.

Danke für Eure Geduld,

Iphi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.