www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Warum hat der AVR32 so eine geringe Verbreitung?!


Autor: hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin gerade mal ein bisschen am googeln nach den AVR32ern und hier im 
Forum hat ja noch fast niemand was damit gemacht. Und auch zu kaufen 
scheint es die kaum zu geben, googelt man nach AT32UC3B164 - nur 8 
Suchergebnisse?!? Da hat ja mein Name mehr Treffer. Am vielgescholtenen 
BGA-Gehäuse kanns nicht liegen, die gibts auch im komfortabelen TQFP 
oder gesockeltem MLF.
Und dank 70 MIPS und USB sollten sich doch einige neue 
Anwendungsbereiche eröffnen?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komfortabelen TQFP
oder gesockeltem MLF

...auch nicht umbedingt jedermanns sache...

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal auf der Atmel Homepage AT32 ein... dann findest du auch nicht 
gerade mehr...

Ich glaube das Atmel auf dem Gebiet der 32-Bitter einfach zu neu ist, um 
wirklich Fuss fassen zu können...
Hierbei würde ich als Techniker mich nicht gleich auf die neuesten µC's 
einer Firma stürzen... Support, Community, RTOS-Support,...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jou, naja ich warte ja auch noch auf mein EVK1100

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bin gerade mal ein bisschen am googeln nach den AVR32ern und hier im
> Forum hat ja noch fast niemand was damit gemacht. Und auch zu kaufen
> scheint es die kaum zu geben,

Das Teil ist brandneu - was erwartest du? Und ist nun wirklich nicht 
allein auf dem Markt, da tummeln sich andere schon länger, in der 
gleichen Leistungsklasse.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird noch jahre dauern, bis die wirklich "verbreitet" sind, falls 
sie es jemals werden.

Durch die ARM7/9 gibt es doch eine große Konkurrenz - und einen komplett 
neuen µC ist auch etwas kritisch. Wie lange gibt es die noch? Wie viele 
Fehler haben die? ....

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR32 mit internem Flash ist noch nirgends zu bekommen, außer du 
hast wirklich gute Verbindungen zu Atmel. Anfang nächstes Jahr wird das 
anderst sein.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JÜrgen G. wrote:

> Ich glaube das Atmel auf dem Gebiet der 32-Bitter einfach zu neu ist, um
> wirklich Fuss fassen zu können...

Naja, das stimmt nicht ganz: die bauen ja auch ARMs aller Couleur.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Markt auf ARM setzt, warum gegen den Strom schwimmen?

Wenn einem ein Anbieter zu teuer ist, der naechste Anbieter ist
nicht weit. Warum also zu einem Monopolanbieter wechseln oder sich
darauf einlassen?

Wenn ATMEL die Linie sterben laesst, die Firma vielleicht mal an 
"uebliche
Firmenkrankheiten" leidet, hat man einen Haufen Investitionen versenkt,
wenn aus "Kostengruenden" eine Linie eingestellt wird. Normalerweise
rechnet man im Investitionsgüterbereich mit 10 Jahren (dort werden auch
ARMs verbaut, nicht nur in Handys mit einer Marktzyklus von <1/2Jahr 
:-).
Bei ARMs kann ich meinen Kunden mit gutem Gewissen zusichern, dass man
in >10 Jahren noch Ersatz beschaffen kann. (bei den 8051 habe ich
z.Zt. eine Lebenszeit von >25J und es ist nicht absehrbar dass diese
Linie stirbt)

Die Features der AVR32 sind alle nicht so revolutionaer, dass dieser
besonders interessant ist; nett ja, aber revolutionaer nein.

Valentin

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Strategie läuft ähnlich wie bei 8051 vs AVR, auch da hat Atmel ja 
einen eingeführten Quasi-Industriestandard durch eine eigene 
Produktlinie ergänzt. Es bringt schlicht mehr Geld ein, wenn man den 
Gewinn nicht mit anderen teilen muss (mit Intel für 8051, mit ARM für 
den Core). Ebensowenig wie Atmel die eigenen 51er sterben liess, werden 
sie auch die eigenen ARMs nicht sterben lassen.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch das es noch etwas dauern wird, bis die AVR32 eine 
grössere Verbreitung finden. Ausserdem gibt es ja auser den ARM 
Prozessoren noch weitere Konkurenz im 32Bit Sektor. Wie z.B. 
PPC,ARC,SH2/4,V850...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube mich zu erinnern, dass eins der Ziele des AVR32 war, einen
besseren Preis als ARM bei gleichen Features bzw. mehr fürs gleiche
Geld zu bieten, insbesondere mit Blickpunkt Multimedia-Anwendungen.
Das ist sicher nicht in erster Linie an Hobbyanwender gerichtet,
sondern eher an Leute, bei denen sich der bessere Preis in Folge der
Stückzahlen dann auch rentiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.