www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EEprom ST24C02 Counter auslesen & zurücksetzen


Autor: Fuckelheini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe ein Problem, mit meinem Farblaserdrucker. Die Entwicklereinheit 
hat einen Counter und lässt das Gerät auf Störung gehen bzw. weißt 
darauf hin, dass man die Einheit tauschen soll, sorry muss. Die kostet 
schlappe 400,-€. Wäre ja auch alles Ok, wenn die Einheit verschlissen 
wäre, ist Sie aber nicht. Auch die letzten Ausdrucke waren perfekt.
Ein Fachmann hat mir erklärt das bei vielen Druckern die doppelte 
Laufleistung kein Problem sei. Aber die Hersteller eben richtig Kohle 
damit abziehen.

In der Einheit ist ein serielles EEprom Typ ST24C02 (DIP) eingebaut. 
Dort ist vermutlich eine Kennung und der Zählerstand drin abgelegt. Ich 
möchte das EEprom nun ausbauen und auslesen. Den Zählerstand patchen, 
neu beschreiben und wieder einbauen. Leider habe ich von EEprom fast 
keine Ahnung deshalb hier die Frage.

Wenn Ja, hat jemand so etwas schon mal gemacht?
Geht das grundsätzlich oder wird man den Counter nicht ändern können?

Was muss ich beachten.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ließ eine neue Einheit aus,
benutze sie und ließ sie wieder aus,
und ließ sie am Ende aus.

Gebe den Namen des Druckers bei Google ein mit den Worten "ST24C02" oder 
"Reset" und lese den Output.

Ich habe hier Laserdrucker, da ist eine einfache Sicherung drin, die 
durchbrennt beim Einsetzen.

Autor: Fuckelheini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd Rüter
"Ließ eine neue Einheit aus,
benutze sie und ließ sie wieder aus,
und ließ sie am Ende aus."

Dafür benötige ich erstmal eine neue Einheit und 400€ ist mir echt 
zuviel für das Teil.

Ich hab schon gegoogelt wie ein Blöder aber nichts was auf eine Lösung 
hindeutet.

Ja mit den Schmelzsicherungen ist das relativ einfach zu machen, das 
kenne ich auch. Aber hier sieht es leider nicht so gut aus.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ne Bauform hat das EEPROM denn? Etwa sogar DIL-8 gesockelt?
Wenn du jemand mit einem GALEP-Programmer (oder Ähnliches) kennst sollte 
das Auslesen und Beschreiben kein Problem sein. Du solltest aber wissen 
was wo im EEPROM steht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.