www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Avrdude mit seriellen isp lädt testprog nicht auf device


Autor: Amir B-a (sticky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich versuche einen Atmega48 mittels einen serielllen isp zu proggen.
Das Testprog habe ich im avrstudio gestestet. Wenn ich es nun mit
avrdude runterladen will kommt folgende Fehlermeldung

----------------------------------------------------------------------
> "make.exe" program

Creating load file for EEPROM: test.eep
avr-objcopy -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" \
  --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings -O ihex test.elf 
test.eep || exit 0
c:\WinAVR-20070525\bin\avr-objcopy.exe: there are no sections to be 
copied!
avrdude -p atmega48 -P com1 -c avrisp    -U flash:w:test.hex
avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x51

avrdude done.  Thank you.

make.exe: *** [program] Error 1

> Process Exit Code: 2
> Time Taken: 00:23
-----------------------------------------------------------------------

wenn ich es mit ponyprog versuche, sagt es mir folgendes:

"Device missing or unkown device (-24)"

Habe alle ports im Bios mal duchprobiert (habe nur ein com-port)

Was mach ich falsch?

Ich bitte um Hilfe, komm nicht mehr weiter.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab ca. 2005 Probleme mit neuer STK500-Firmware in AVRISPs und 
damaligen AVRDUDE... Versionen, die den gleichen Fehler (avrdude: 
stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00) produzierten.

Kannst du näheres zu deinem AVRISP (Selbstbau?, Gekauft?) und den 
verwendeten Programmen (Versionen? Downloadquelle?) schreiben?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier doch mal "stk500v2" als Programmer (-c), "avrispv2" wäre
ein Alias dafür.

Autor: Amir B-a (sticky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze einen selbstgebauten 10-poligen seriellen isp, denn ich von 
meinen prof habe, der dem ähnlich sieht (die Ausgänge sind identisch):

http://elmicro.com/files/olimex/avr-pg1b.pdf

Nutze folgende WinAvr Version: WinAVR-20070525
Quelle:     http://sourceforge.net/projects/winavr/.


Ich habe einfach die befürchtung, dass der Atmega48 nicht kompatibel mit 
einem seriellen isp ist.


Jörg Wunsch wrote:
> Probier doch mal "stk500v2" als Programmer (-c), "avrispv2" wäre
> ein Alias dafür.

Hab schon alle möglischen Programmer versucht. Ging alles nicht

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Schreck, das ist das dumme alte Ponyprog-Interface.  Im avrdude
heißt es ponyser.  Das ist so ziemlich die mickrigste Option, die
man sich vorstellen kann, in Bezug sowohl auf Datenrate als auch
Zuverlässigkeit.

Mit einem AVRISP hat das alles absolut nichts zu tun.  Das ist ein
von Atmel gebautes Teil mit eigenem Controller.

> Ich habe einfach die befürchtung, dass der Atmega48 nicht kompatibel mit
> einem seriellen isp ist.

Selbstverfreilich kann man einen ATmega48 mit ISP programmieren.
"Seriell" ist an deinem ISP-Adapter nur der Name der Schnittstelle,
bzw. genau genommen ist ISP immer seriell.  Die RS-232-Schnittstelle
wird aber gruselig als Bit-Bang-Maschine missbraucht.

Autor: Amir B-a (sticky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wat mack ick jetzte

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amir B-a wrote:

> Und wat mack ick jetzte

Koof d'r 'n ordendlich'n brogrammer. :-)

Hast du denn mal -c ponyser ausprobiert?

Hast du noch 'nen Parallelport frei?  Die Parallelport-ISP-Bitwackler
sind meiner Erfahrung nach ein Stück stabiler als das Teil hier.

Ansonsten gibt's Infos zu solchen Programmiergeräten wie Sand am
Meer.  Ich kann dir aus eigener Erfahrung zum Beispiel noch sagen,
dass Matthias Weißers USBisp ganz gut funktioniert, siehe
http://www.matwei.de/ .

Autor: Amir B-a (sticky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch mit dem ponyser krig ich nun eine andere Meldung und zwar :
--------------------------------------------------------------------
> "make.exe" program

Creating load file for EEPROM: test.eep
avr-objcopy -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" \
  --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings -O ihex test.elf 
test.eep || exit 0
c:\WinAVR-20070525\bin\avr-objcopy.exe: there are no sections to be 
copied!
avrdude -p atmega48 -P com1 -c ponyser    -U flash:w:test.hex

avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.
--------------------------------------------------------------------

wird woll alles darauf hinaus laufen meinen prof zu boxen und mir einen
anständigen progger zu besorgen.

Danke aber für deine Muhe

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um zu gucken, ob das Teil überhaupt irgendwas redet, kannst du
noch MOSI und MISO am ISP-Stecker brücken (Pin 1 und 9, wenn du
den 10-poligen Stecker hast) und avrdude mit -vvvv aufrufen.
Du solltest dann das Echo der "programming enable"-Sequenz sehen.

Autor: Amir B-a (Sticky) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie ruf ich den avrdude denn mit der option -vvvv auf? nehm 
normalerweise die makefile (programmers notebook -> make program)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, du hast doch den Kommandoaufruf oben selbst zitiert:
avrdude -p atmega48 -P com1 -c avrisp    -U flash:w:test.hex

Mach stattdessen:
avrdude -p atmega48 -P com1 -c ponyser -vvvv

Das -U <file> kannste weglassen, da wir uns ja sicher sind, dass
er sowieso nicht programmieren können wird.  Ohne weitere Anweisungen,
was avrdude denn tun soll, wird es nur einmal die Verbindung zum
AVR mittels ISP aufbauen und sich danach beenden.  Genug, um auf die
Weise die Kommunikation zu testen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.