www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 unipolare C zusammenschlaten.


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abend zusammen,

<zitat>
Man kann aber zwei unipolare Kondensatoren antiseriell schalten, dann
halbiert sich zwar die Kapazität, aber die Schaltung ist dann bipolar. 
...
</zitat>

ich kann also 2 elkos nehmen, ihre - beinchen zusammenlöten
und schon hab ich bipolaren C?
Geht das?

Grüsse, Daniel

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du dich jetzt seltsam ausgedrückt, wenn du ihre BeinchEN 
zusammenlötest schaltest du sie parallel, dann sind sie sozusagen 
nonpolar, gehen also in jedem Fall kaputt. Antiseriell will sagen das du 
jeweils nur ein Beinchen an ein Beinchen des Anderen Elkos lötest, also 
die beiden - Pole oder die beiden + Pole zusammen, daher ANTIseriell, 
keinesfalls + an - dann gewinnst du nix, außer der Spannungsfestigkeit, 
verlierst aber in jedemfall an Kapazität.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es einen unterschied (herstellungsbedingt?) dass man bei elkos
jeweils eine polart der anderen beim zusammenverlöten vorzieht?

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Erachtens sollte das exakt das selbe sein. Instinktiv würde ich 
die - zusammennehmen.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
daniel wrote:
> abend zusammen,
>
> <zitat>
> Man kann aber zwei unipolare Kondensatoren antiseriell schalten, dann
> halbiert sich zwar die Kapazität, aber die Schaltung ist dann bipolar.
> ...
> </zitat>
>
> ich kann also 2 elkos nehmen, ihre - beinchen zusammenlöten
> und schon hab ich bipolaren C?
> Geht das?
>
> Grüsse, Daniel


Nein, das geht nicht!
Wenn du zwei Kondensatoren in Reihe schaltest, dann fällt über jedem die 
halbe Spannung ab. Somit hast du einen richtig und den anderen falsch 
herrum aufgeladen, was sich dann durch ein Zischen oder einen Knall 
bemerkbar macht....

nitraM

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. wrote:
> Nein, das geht nicht!
> Wenn du zwei Kondensatoren in Reihe schaltest, dann fällt über jedem die
> halbe Spannung ab. Somit hast du einen richtig und den anderen falsch
> herrum aufgeladen, was sich dann durch ein Zischen oder einen Knall
> bemerkbar macht....
>
> nitraM

Einsprich! Das ist schlicht falsch und geht sehr wohl, ist eine durchaus 
übliche Technik.

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1011301.htm

-wiebel

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Waiblinger wrote:
> Martin L. wrote:
>> Nein, das geht nicht!
>> Wenn du zwei Kondensatoren in Reihe schaltest, dann fällt über jedem die
>> halbe Spannung ab. Somit hast du einen richtig und den anderen falsch
>> herrum aufgeladen, was sich dann durch ein Zischen oder einen Knall
>> bemerkbar macht....
>>
>> nitraM
>
> Einsprich! Das ist schlicht falsch und geht sehr wohl, ist eine durchaus
> übliche Technik.
>
> http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1011301.htm
>
> -wiebel

<Kopfschüttel>

Das ist keine übliche Technik!
Teste das mal bei dir im Wohnzimmer...

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1011281.htm

</Kopfschüttel>

nitraM

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas hab ich seit Jahren (ca.12) in einem FG am laufen, da hat nix 
geknallt!

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. wrote:
>
> <Kopfschüttel>
>
> Das ist keine übliche Technik!
> Teste das mal bei dir im Wohnzimmer...
>
> http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1011281.htm
>
> </Kopfschüttel>
>
> nitraM

Ich will mich ja jetzt nicht auf ein "Doch ich hab Recht einlassen"
Aber wenn deine Behautung stimmen würde, müsste man ja mit einem 
"Spannungsteiler" aus zwei gleichen Kondensatoren, eine stabile Spannung 
von V_cc/2 erhalten, teste das mal bei dir im Wohnzimmer. :P

Das würde viele Probleme im Bezug auf "Virtuelle Masse" lösen, aber 
leider auch eben diesen Bipolaren Elko unmöglich machen.

Sorry aber du täuschst dich wirklich.

Denk dir besser ein virtuelles Potential zw. den beiden Elkos, dann 
funktionierts sogar mit deiner Theorie.

Ausserdem ist es wirklich gängige Praxis z.B. bei Audio Filtern.


-wiebel

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsichtige Leute schalten zu jeden Elko eine anti-parallele Diode, 
damit unterschiedliche Leckströme keine Falschpolarität der einzelnen 
Elkos verursachen können.

Autor: wiebel42 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dioden sind unütz, wenn man einen Elko verkehrt herum polt wird sein 
R_leak sehr klein, was dann zu einer Zerstärung führt wenn ein hoher 
Strom das Dielektrikum Zum sieden bringt -> Bumm
ABER: Wenn beide in Reihe sind führt der niedrige R_leak dazu, dass über 
dem verkehrt herum gepolten Elko keine Spannung abfällt, ergo auch kein 
verpolen mehr stattfindet. Anders ausgedrückt bringt der jeweils 
richtigherum gepolte Elko nicht genügend Energie auf um den anderen zu 
Zerstören.
Man erhöht mit dieser Technik sicherlich nicht die Lebensdauer der Elkos 
und allzuhohe Frequenzen sollte man damit wohl auch nicht fahren, aber 
es funktioniert.

http://en.wikipedia.org/wiki/Electrolytic_capacitor :

"Without the dielectric material the capacitor will short circuit, and 
if the short circuit current is excessive, then the electrolyte will 
heat up and either leak or cause the capacitor to explode.
...
Electrolytics can withstand a reverse bias for a short period of time, 
but they will conduct significant current and not act as a very good 
capacitor.
...
Bipolar electrolytics contain two capacitors connected in series 
opposition and are used for coupling AC signals. Bad frequency and 
temperature characteristics make them unsuited for high-frequency 
applications."

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.