www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software TFT: widescreen oder 4:3


Autor: widescreen ist doof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es würde mich mal interessieren welche Monitore Ihr bevorzugt. Mein 17" 
TFT ist defekt und geht nur noch sporadisch an, also muss ein neuer her. 
19" oder gar 20"
Nur findet man zunehmend widescreen-Monitore, was meiner Meinung nach 
eher unpraktisch ist. Beim TV kann ich es ja verstehen da alle neueren 
Filme in 16:9 gefilmt werden, aber welchen Vorteil hat man beim PC.

Im Internet ist es doch eigentlich so, dass man nach unten scrollen 
muss, nicht zur Seite, das gleiche bei pdf's, doc's oder excel-Tabellen 
oder auch einfach im Explorer - nur wenn man auch Filme am PC anschaut 
bringt einem hier ein widescreen-monitor einen Vorteil, oder?

Mein alter 17" TFT hatte eine Auflösung von 1280x1024 - ein 
vergleichbarer Widescreen hat 1600x900 - d.h. der Monitor wird in der 
Höhe kleiner! was wiederum bedeutet dass man noch mehr scrollen muss!

Wo bitte liegt da er Sinn? - Ich gehe mal davon aus, dass ich mir wieder 
einen 4:3 kaufen werden, es wäre trotzdem nett wenn Ihr mir die Vorteile 
eines Widescreen-Monitors mal nennen könntet - Danke!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur als kleiner Hinweis:

Im Augenblick besitzt du keinen 4:3 Monitor, sondern einen 5:4.

Zum Thema:

Ein Vorteil beim Widescreen kann sein, dass man sich im "dazugewonnenen" 
Platz an der Seite mehr Werkzeugpalette für irgendwelche Tools legen 
kann. Würde mir selber aber wenn nur einen größeren Widescreen holen, 
900 Pixel in der Höhe wäre mir auch zu wenig.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja auch Bildschirme, die man drehen kann. Dann kann man den 
hochkant drehen und gewinnt so an Höhe für Datenblätter oder anderen 
Text.

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe als Arbeitslaptop auch einen Widescreen bekommen, ich verfluche 
den Mist. Du brauchst eigentlich eine riesige Diagnoale um die gewohnte 
Höhe eines 4:3 Bildschirms zu bekommen. Um die Höhe eines 4:3 19" 
Bildschirms zu bekommen, brauchst du mindestens einen 22" Widescreen und 
die sind noch viel zu teuer.
Ich habe mir privat zwei 19" gekauft und möchte den Komfort nicht mehr 
missen, auf zwei Bildschirmen zu arbeiten.

Gruß

Thomas

Autor: Martin Planer (maruchinu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war früher auch ein Widescreen-Gegner. Heute würde ich mir aber auf 
jeden Fall einen zulegen, einfach schon aus dem Grund, dass es für mich 
"angenehmer" wirkt und man den Bildschirm irgendwie besser im Blickfeld 
hat (is auch irgendwie durch das Sichtfeld des Menschen gegeben) ;)

PS: Wann kommen eigentlich mal Bildschirme im Cinemascope-Format? ^^

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Widescreens hat sich leider die Unsitte eingeschlichen, nur noch 
mit der Diagonale zu werben. Die z.T. miserable Auflösung steht nur noch 
im Kleingedruckten.
Persönlich würde ich mir entweder wieder einen 20"-TFT mit 1600x1200 
oder sogar eher den - zugegeben - Widescreen Samsung 245B zulegen (24", 
1920x1200. Habe das Teil selbst live gesehen: 1a Bildqualität, Auflösung 
satt und cooles Design. Hier in der Schweiz für umgerechnet 470 Euro zu 
bekommen). Sogar im sonst was Monitore angeht sehr kritischen c't kam 
der 245B erstaunlich gut weg!

Gruss
rayelec

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einem "normalen" 17-Zöller (1280x1024) entspricht von der Höhe her ein 
20er Widescreen (1680x1050, nicht die Billigen 1440x900, das ist Murks). 
19-Zöller dann ungefähr einem 22er. Auf dem Widescreen hat man dann ein 
Drittel mehr Fläche & Auflösung als auf dem 5:4.
Ich finde Widescreens sehr praktisch, da ich oft viele Fenster 
gleichzeitig auf habe und die dann sehr einfach nebeneinander anordnen 
kann, z.B. zwei Dokumente gleichzeitig geöffnet. Bei Bildbearbeitung 
alle Symbolleisten an den rechten Rand geschoben -> der Rest ist genau 
4:3, also ideal für Fotos.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war am Anfang auch Widescreen-Gegner, aber das hat sich auch gelegt. 
Ich hatte vor allem bei älteren Spielen bedenken, dass es da Probleme 
gibt (Verzerrungen und so). Inzwischen habe ich ein 13,3" Notebook mit 
Widescreen. Man gewöhnt sich an das "falsche" Seitenverhältnis bei 
Spielen mehr oder weniger. Beim Arbeiten finde ich es eigentlich relativ 
angenehm, man hat seitlich halt mehr Platz für die ganzen Toolboxen. 
Oder ICQ oder sowas :)

Im Moment stellt sich die Frage für mich nicht, aber ich wäre doch etwas 
unschlüssig, ob ich einen Widescreen nehmen würde, wenn ich die Wahl 
hätte. Vermutlich würde ich aber inzwischen einen nehmen, vor allem weil 
da die Auswahl größer wird.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich gute TFT-Monitore erkennt man daran, daß sie sich hochkant 
stellen lassen. Das nämlich impliziert, daß der vertikale 
Betrachtungswinkel des Panels genauso groß ist wie der horizontale. 
Einfache Display, bei denen das nicht so ist, lassen sich hochkant kaum 
sinnvoll betreiben.

Ergo findet man in Gehäusen mit "Pivot"-Funktion bessere Panels.

Geil ist ein 20"-UXGA-Display im Hochkantbetrieb.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein alter 17" TFT hatte eine Auflösung von 1280x1024 - ein
> vergleichbarer Widescreen hat 1600x900 -

Eher 1440x900 - Widescreen-Monitore haben nicht 16:9, sondern 16:10.

@Timo:
> Ein Vorteil beim Widescreen kann sein, dass man sich
> im "dazugewonnenen" Platz an der Seite mehr Werkzeugpalette für
> irgendwelche Tools legen kann.

Ich habe normalerweise oben und unten Panels, und würde das eigentlich 
gerne so lassen. Auf einem Widescreen bleibt dann aber noch weniger von 
der Höhe übrig. Immerhin könnte ich dann aber einen 16:9-Film drauf 
anzeigen und dank des unsinnigen 16:10-Formats des Bildschirms diese 
Panels immer noch anzeigen...

@Tom:
> Ich habe als Arbeitslaptop auch einen Widescreen bekommen, ich
> verfluche den Mist.

> Ich habe mir privat zwei 19" gekauft und möchte den Komfort nicht mehr
> missen, auf zwei Bildschirmen zu arbeiten.

Die stehen aber bestimmt nicht übereinander. Dann ist es doch auch wie 
bei Widescreen, nur eben mit Trennung in der Mitte.

@rayelec:

> Bei den Widescreens hat sich leider die Unsitte eingeschlichen, nur
> noch mit der Diagonale zu werben. Die z.T. miserable Auflösung steht
> nur noch im Kleingedruckten.

Das ist eigentlich bei allen TFT-Monitoren außer denen in Laptops so. 
Such mal einen nicht-Widescreen-19"-Monitor, dessen Auflösung höher ist 
als 1280x1024. Gibt's nicht. Bei irgendwelchen 15"-Laptops bekommt man 
aber auch 1600x1200.

> Persönlich würde ich mir entweder wieder einen 20"-TFT mit 1600x1200
> der sogar eher den - zugegeben - Widescreen Samsung 245B zulegen (24",
> 1920x1200.

So ähnlich geht es mir auch, wobei ich eher noch zu der höheren 
Auflösung tendieren würde. 1600x1200 ist für mich eigentlich schon 
unteres Limit. Nachdem mein Röhrenmonitor (auf dem ich in 2048x1538 
gearbeitet hab) den Geist aufgegeben hat, hab ich mir einen 19"-TFT 
gekauft, der bei fast exakt gleicher Bildfläche nur 1280x1024 hat, und 
ich habe gemerkt, daß mir das definitiv zu wenig ist. Das Bild ist zwar 
hell, flimmerfrei und hat perfekte Geometrie und brilliante Farben, aber 
ich bekomme nix mehr auf den Desktop und die Fonts sehen pixelig aus. 
Wenn ich die noch kleiner stelle, hab ich zwar mehr Platz, aber das 
Lesen wird durch die bescheidene Auflösung schwer. Und ja, 
Subpixel-Hinting ist an. Ohne würde ich das Ding vermutlich gleich aus 
dem Fenster werfen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Subpixel-Hinting


Was ist das?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ClearType. Wenn man qualitativ hochwertige Fonts verwendet, eine geile 
Angelegenheit.

Ich möchte weder auf meinem 15.4"-WUXGA-Notebook noch auf meinem 
20"-UXGA-Hochkant-Monitor darauf verzichten.

Autor: widescreen ist doof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
so, hab mir jetzt doch einen widescreen gekauft, und erst jetzt bemerke 
ich, was ich bis jetzt verpasst habe! ;)

Hab mir den Acer AL2216W zugelegt. 22" widescreen mit 1680x1050. Ich 
wollte einen Monitor der in der Höhe mind. so hoch ist wie mein alter 
19"(also 1024).

Was mich nun sehr positiv überascht ist die Breite, die 25 pixel mehr 
nach unten bemerkt man eigentlich nicht, aber duch die enorme Breite 
wirkt das Bild viel offener, man hat eine ganz andere Wahrnehmung des 
Bildes.

Die gleiche Auflösung gab es auch noch in einem 20"-TFT, der 22" kostete 
aber gerade mal 20euro mehr, da hab ich dann gleich den großen für 220.- 
genommen.

Naja, das sind jetzt rund 30-40€ mehr als für ein 19" mit 1280x1024, 
finde das Geld aber gut angelegt wenn man das Bild betrachtet - ich war 
echt erstaunt was das für ein Unterschied macht!

Ansonsten kann ich zum Monitor selbst nur noch sagen dass der Acer bis 
jetzt einen sehr guten Eindruck auf mich macht! wenn man auch in versch. 
Test liest dass er einen etwas wackeligen Standfuß hat, finde ich das 
Bild bzw. dessen Qualität sehr gut - was man auch in vielen Test zu 
lesen bekommt, zudem gab es 3 (drei!!!) Jahre Garantie mit 
pick-up-service, was vielleicht auch eine Erwähnung wert ist!

Autor: James (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
widescreen TFTs sind sehr unpraktisch für "everyday work at PC",
du kannst sehr einfach berechnen (width*height) dass PixelArea ist auch 
kleiner als bei 5:4 displays

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bei richtig großen Displays (27" oder mehr) kann ich mir schon 
vorstellen, daß widescreen geschickter ist, weil man sonst ein arg hohes 
Bild bekommt. Bei 19" halte ich es aber eher für unsinnig.
Daß die Bildfläche eines widescreen geringer ist als die eines 
5:4-Schirms mit gleicher Diagonale, ist klar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.