www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Einmalige Auftragsarbeit: Entwickling ADC mit ATmega8


Autor: Manfred Zjawiony (zjaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche aus Zeitmangel Unterstützung für folgende (einfache)
selbständige Teilaufgabe:

AD7705=MX7705 soll als Demo an ATmega8 verwendet werden

- beides als PDIP-Version
- zusätzlich 2.5 V stabile Referenz (z.B. Ref02)
- LCD-Display (2x16) HD44470 - kompatibel
- Eingang am ADC liegt zwischen -2.5 ... +2.5 Volt
- keine SMD -Technik - soll als Muster/Anschauungsbeispiel dienen

Leistung/Aufgabe:
- C-Quelltext, kommentiert, für Abfrage des
  Spannungswertes aus ADC mittels SPI-Schnittstelle des Atmega8
  im Intervall 1x pro Sekunde und Darstellung
  auf 4-Bit-Modus-LCD-Display des ausgelesenen 16Bits Wertes

- Schaltplan

- ein Demoboard/aufgebaute Beispielschaltung (auch Lochraster)

- Erweiterung (2. Quellcode und Schaltung)
  anstatt Eingang -2.5...+2.5 Volt Widerstand zwischen 0...5k

kurzfristig gesucht von jemanden auf Honarbasis.

Gerne auch per Abholung und sofortige Bezahlung, maximal 60 Min kurze
Erklärung.

Dein Angebot/Vorschlag zum fairen Honorar und Rückfragen etc. an mich
einfach formlos per Mail :-)

zjaw@gmx.de

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verlange 60 pro h. Sagen wir mal vorsichtig 4 Arbeitstage. Ergibt ca 
2000. Fast geschenkt :)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verlange 60 pro h

Hast du Referenzen, die dies rechtfertigen oder ist es nur wieder dummes 
Gelaber?

Autor: Manfred Zjawiony (zjaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry aber 2000 euro?
ich halte das für sehr überschaubar.
adc am spi bus. quelltext ist im atmega8 datenblatt.
im ad7705 datenblatt steht auch ein beispiel.
mit linear ltc - adc habe ich das innerhalb eines tages mit
platine und gehäuse gemacht.
die lcd ansteuerung ist natürlich mehrfach schon gelöst.
etwas erfahrung beim umgang mit adc und referenzspannung
wäre sicher hilfreich.
klar kostet das zeit, alles zusammen zu fügen, zu implementieren
und zu testen.

ich benötige für ein lehrprojekt sehr viele solche beispiele
unterschiedlichster einfacher schaltungen.
nur mir wird nur die zeit etwas knapp..

kurzum, ich suche keinen dummen der umsonst meine arbeit macht.
aber vielleicht liest dies jemand, der solches schon einmal
selbst aufgebaut hat o.ä., vorhandene schaltung und code
nochmals implementieren möchte und -
nicht bei "null" startet.
falls, freue mich über jede nachricht.

manfred
zjaw@gmx.de

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Manfred Zjawiony:

Also vier Arbeitstage (a ca 8h) halte ich für dieses Problem 
realistisch!

Und wenn das jemand auf selbstständiger Basis macht, ist 60Euro/h auch 
ein passabler wert.

Solche Schaltungen klingen zwar einfach, aber wenn man das als Hobby 
betreibt, dann merkt man meistens nicht wie die Stunden bei sowas 
dahingehen...

Autor: TheInnovator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sag doch einfach mal, wie viel Du dafür bezahlen würdest...dann können 
wir uns hier das Zahlenbingo sparen!

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Logisch, sind meine Erfahrungswerte und kein dummes Geschwätz.
Wenns so easy ist, mach es selber. Du hast keine Zeit? Ich auch nicht, 
resp. meine Zeit kostet soviel... und die Zeit ist realistisch 
eingeschätzt, eher tief.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja bei Abstrichen wäre meine 3 fach Strom -Spannungsanzeige zu 
gebrauchen.
Liegt in der Codesannlung.
Ist aber in ASM und mit 89C2051. Aber SPI ( 3Wire) LTC1093.
Allerdings denke ich auf Lochraster, Diplay init, Timer, wandeln, 
ausgeben..
Ist ja wirklich nicht viel dran.
Ich denke für jemanden der geübt ist, ein Wochenendprojekt.
Nur die Frage, was ist dieses WE Wert ????

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte 4 Arbeitstage für extrem sportlich. Hier soll ein Board 
entwickelt und aufgebaut werden, eine Software dafür geschrieben, mit 
Dokumentation von allem. Wohlmöglich noch Bauteilbeschaffung, etc.
Die Aufgabenstellung muß erst mal klar definiert werden, dafür und 
anderen "Overhead" geht schon mal ein Tag drauf.

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auch 2000 ansetzen.
Oder soll es "schwarz" bezahlt und ohne vernünftiger Funktionsgarantie 
mit fehlender Dokumentation so mal schnell hingerotzt sein?

Also mein Tip: DU hast den Überblick über Dein Projekt und behauptest, 
dass alles schon "fast fertig" ist (Zitat:...adc am spi bus. quelltext 
ist im atmega8 datenblatt. im ad7705 datenblatt steht auch ein 
beispiel....).
Dann spar Dir besser das Posten in diesem Forum und nutze diese Zeit für 
die 2 Stunden (oder was ist Deine Vorstellung?) Selbermachen.

Autor: 0Bock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2000 Euro, um via SPI einen ADC abzufragen und auf einem Display 
darzustellen? Er will ja keine prof. Lösung, die Hardware darf ja sogar 
auf Lochraster sein. Ich verstehe euch wirklich nicht, wollt ihr euch 
nur profilieren?

Meiner Einschätzung nach sollte das in 20 Arbeitsstunden erledigt sein 
unter der Voraussetzung, dass alle Anforderungen klar definiert wurden. 
Bei 60 Euro die Stunde wäre das mit 1200 Euro gegessen.

Was mich bei diesen Angeboten immer wundert ist, dass das generelle 
Interesse sehr gering zu sein scheint. Ich als Schüler oder Student 
hätte mich darum gerissen, in meiner Freizeit das mal eben zu machen und 
das sogar nur für 20 Euro die Stunde. Für die meißten hier sollte das im 
Schlaf machbar sein wenn m sich anguckt, was die sonst so 
programmieren/realisieren. 60 Euro die Stunde ist zwar nett, nur würde 
ich mich dann lieber gleich an ein Ingenieurbüro wenden zumal ich dann 
weis, mit wem ich es zu tun habe. Ja und es gibt tatsächlich Ingenieure, 
die für weniger als 200 Euro die Stunde arbeiten! Zumindest wird hier im 
Forum immer so getan, als ob Ings grundsätzlich erst bei 200 Euro/h 
aufstehen. Lächerlich!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ 0Bock (Gast):

Dann nimm das doch an und mach das mit 20Stunden a 20Euro/h = 400Euro.

... was die sonst so programmieren/realisieren. ..

Ja-und deshalb haben die auch die Erfahrung zu sagen, dass dauert 
~4Tage. Mit ordentlichen Tests&Dokumentation.

... meiner Freizeit das mal eben ...
Ja, das ist der Unterschied. Macht das jemand beruflich ist es keine 
Freizeit. Dann sind 60Euro/h vollkommen korrekt, und (denke an dein 
Beispiel) noch preisgünstig.

...r gleich an ein Ingenieurbüro wenden z..
Wenn das jemand auf selbständiger Basis macht, dann ist das letztlich 
auch nix anderes.

Ich habe von jemanden auch sowas angenommen, unter der Bedingung:
- Es kost (erstmal) nix. ich baue das als Hobby inner Freizeit, dann 
aber wie ICH zeit habe.
- er bestellt die Teile und liefert sie mir.
bisher sind darin ca 60..70Stunden Arbeit (2Wochen) reingewandert und 
ich habe im Februar angefangen..

Genauso ist das hier, entweder nebenbei und günstig und dauert-
oder schnell und (offiziell) preislich höher angesetzt

QUalität kann beides bringen

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo 0Bock

Ich sehe das genau so wie Du.

Wenn er eine prof. Lösung haben wollte hätte er nicht im Forum 
angefragt.

Für einen Schüler/Studenten sollte es doch eine Freude sein so was für 
sagen wir mal 300 Euro zu realisieren. Ich denke mir es werden sich auch 
schon einige via Email gemeldet haben.

Die Vorstellung 2000€ für dieses Projekt zu bekommen ist doch einfach 
Lächerlich.Und Funktionsgarantie bei so einem simplen Prozess ist auch 
lachhaft.Entweder es funktioniert oder nicht, das kann man innerhalb von 
5 Minuten erkennen, da brauche ich keine Garantie.

LG
Michael

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja... Zuerst muss man sich mal mit dem Pflichtenheft herumschlagen. 
Was will man überhaupt, wie bedient man es etc... Dan kommen immer 
wieder Änderungen... Schon das alleine kostet über einen Tag.
Der sucht einfach einen, der es für "nichts" macht. Mit einer 
halbpatzigen Lösung (nicht genau was man will, keine ausführlichen 
Tests, nicht sauber gearbeitet, keine Doku) kann man schlussendlich auch 
nichts anfangen.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du kannst gleich hinschreiben, dass du einen Studi für 5 / h 
suchst. Dann ist es auch "in Ordnung". Aber zu denken, dass man dass 
einfach mal eben so schnell macht, ist meiner Meinung nach eine Ilusion.

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke hier im Forum sollte man entweder sagen:

Ich suche jemanden der mir dies oder jenes macht und dann gleich dazu 
sagen an wieviel man gedacht hat so können sich nur Leute melden die 
auch bereit sind es für dieses Geld zu machen.

oder wenn man nichts dazu sagt einfach nicht auf die Angebote von 
"professionellen" Entwicklern eingehen (siehe fly; Wenn er sagt er würde 
2k€ nehmen, dann diskutier nicht dran herum sondern wenn es dir zuviel 
ist dann lass ihn doch einfach), die dann eben ihr Geld verlangen, 
sondern sich einfach von den Leuten die wirklich Interesse haben eine 
Mail schreiben zu lassen und dies dann privat zu besprechen.

Damit ließen sich diese ganzen unnötigen Diskussionen hier vermeiden...

Ist zumindest meine Meinung...

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmm, gewerblich wird das zu günstigen Preisen eh nix, da ElektroG und 
ElektroschrottG, Produkthaftung, FitzeFatzesteuer ....

Aber Privat wirds auch gleich wieder Schwarzarbeit.

Ich denke, wenn einer Interesse daran hat, wird er sich schon machen, 
nur auf dem TE rumreiten bringt auch keinen weiter ....

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> wird er sich schon machen

Sollte heissen: wird er sich schon melden

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manfred
Rein aus Interesse, bist du schon fündig geworden?

Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber Privat wirds auch gleich wieder Schwarzarbeit.

Sofern du unterstellst, dass der Lohn nicht bei der Steurerklärung 
angegeben wird.

Autor: Manfred Zjawiony (zjaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die vielen beiträge.
ich selber jedenfalls arbeite auch für deutlich weniger als 60 euro!
vor einigen monaten und vor allem mit mehr zeit hätte ich mich
zumindest über solchen zusätzlichen verdienst gefreut.

das beispielboard und einfachen code in c hat mir ein student für 200 
euro innerhalb weniger stunden fertig gemacht.
er hat dazu eine fast gleiche vorhandene eigene anwendung nochmal 
kopiert..

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.