www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs GPS Positions Berechnung


Autor: Dr. Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage zur GPS Positions Berechnung.
Da ich nun meine USB-GPS-Maus gehackt habe und nun alle wichtigen Daten 
mit meinen µC extrahieren kann, wollte ich mal Fragen wie man aus den 
ausgelesenen Daten die genaue Position mit Längen- und Breitengrad 
berechnen kann.
Der rohe Längen- und Breitengrad ist ja nicht der tatsächliche 
Standpunkt. Ich denke, das die Magnetische Deklination bestimmt Einfluß 
auf den Wert hat, wie man es jedoch Umrechnet weiss ich noch nicht.

Kann einer genaues zu der Umrechnung sagen oder kennt jemand Seiten zu 
den Thema ?

Vielen Dank im voraus

Euer Dr. Hase

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Daten, die die Maus schickt müssen nicht mehr korrigiert werden.
Das Erdmagnetfeld wird von GPS nicht benutzt.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt halt darauf was man unter dem "tatsächlichen Standort" versteht. 
Die Erde ist bekanntlich keine echte Kugel, sondern erinnert eher an 
eine Kartoffel. Da die Form bei der Navigation zu komplex wäre, 
verwendet man als Annäherung einen Ellipsoiden. Allerdings gibt es sehr 
viele verschiedene solcher Referenzellipsoide. Manche sind in bestimmten 
Gebieten sehr genau, in anderen dafür sehr ungenau. Andere bilden einen 
Kompromiss, der überall einigermaßen stimmt. Da können zwischen zwei 
verschiedenen Referenzellipsoiden schon Unterschiede im Kilometerbereich 
liegen. Soweit ich weiß, ist der von WGS84 definierte (siehe Wikipedia) 
heute in den meisten Fällen üblich.

Autor: Dr. Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die Daten, die die Maus schickt müssen nicht mehr korrigiert werden.

Ich habe in Google Earth die Daten miner SIRFIII Maus eingegeben die ich 
mit dem µC ausgelesen habe und die sind halt locker fast über 50 km 
entfernt von meinem Standort. (Duisburg soll es sein, nahe 
Mönchengladbach ist es)

Habe dann mal meine µBlox Maus am Laptop gepackt und die liefert halt im 
"Rohformat" die selben Daten wie die SIRF Maus, das µBlox-Center zeigt 
mir aber die Richtige Position an.

Also muß ja irgendwas umgerechnet werden.

Autor: Michael Potthoff (mipo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Hase wrote:
>>>Die Daten, die die Maus schickt müssen nicht mehr korrigiert werden.
>
> Ich habe in Google Earth die Daten miner SIRFIII Maus eingegeben die ich
> mit dem µC ausgelesen habe und die sind halt locker fast über 50 km
> entfernt von meinem Standort. (Duisburg soll es sein, nahe
> Mönchengladbach ist es)
>
> Habe dann mal meine µBlox Maus am Laptop gepackt und die liefert halt im
> "Rohformat" die selben Daten wie die SIRF Maus, das µBlox-Center zeigt
> mir aber die Richtige Position an.
>
> Also muß ja irgendwas umgerechnet werden.

Dann pack doch mal Deine Umrechnung bzw. Rohdaten und errechneten 
Koordinaten als Beisiel hier rein. GPS ist wie gesagt eigentlich 
unabhängig vom Magnetfeld des Standorts und benötigt keine Berichtigung. 
Es gibt übrigens mehrere Möglichkeiten, Koordinaten anzugeben. 
Insbesondere die Wertigkeit der Nachkomma-Stellen ist da etwas "tricky". 
IMHO können sowohl Angaben in Grad°Minute"Sekunde vorliegen oder in 
Dezimalfraktion eines Grades. Das kann dann schon solche Abweichungen 
hervorrufen.


mal opiert von --> http://home.wtal.de/noegs/gps-lexikon.htm#d

Dezimalgrad - Schreibweise für geografische Koordinaten. Beispiel: 
53,89212° N. Umwandlung von Dezimalgrad in Grad  Minuten  Sekunden: 1 
Grad (°) = 60 Minuten ('), 1 Minute = 60 Sekunden ('')

    Beispiel
    Das nachfolgende Koordinatenpaar soll umgewandelt werden:
    53,89212° N
    8,68694° E

    Umwandlung
    53,89212° N (-> 53°)
    0,89212° x 60 = 53,5272' (-> 53')
    0,5272' x 60 = 31,632'' (-> 31,632'')
    Ergebnis: 53° 53' 31,632''

    8,68694° E (-> 8°)
    0,68694° x 60 = 41,2164' (-> 41')
    0,2164' x 60 = 12,984'' (-> 12,984 '')
    Ergebnis: 8° 41' 12,984''

    Umwandlung von Grad  Min  Sek in Dezimalgrad
    53° 53' 31,632''
    31,632'' / 60 = 0,5272'
    (0,5272' + 53') / 60 = 0,89212°
    53° + 0,89212° = 53,89212°

    8° 41' 12,984''
    12,984'' / 60 = 0,2164'
    (0,2164' + 41') / 60 = 0,68694°
    8° + 0,68694° = 8,68694°




Gruß, Michael

Autor: Dr. Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

genau das war es. Danke!
Ich bin ja noch frisch im GPS ;-)

Aus dem RMC Datenstring bekam ich 5121.50328 N und das µCenter zeigte 
mir 51.358169 an.
Wenn ich dann die 21.50328 durch 60 teile kommt ja das richtige 
Ergebnis.
Kein Wunder das ich da in Mönchengladbach gelandet bin ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.