www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8L an USB per max232


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie schon der Betreff erkennen läßt, möchte ich gerne einen ATMega8L
(läuft mit 3V6) an die USB-Schnitstelle anschließen. So USB liefert 
ungefähr 4,5 - 5,0V.
Jetzt würde ich gerne eine möglichst einfache Schaltung entwerfen, die 
sobald eine Verbindung zum USB besteht den Akku abklemmt und die gesamte 
Hardware über den USB-Port versorgt. Der max. zulässige Strom der USB 
Schnittstelle wird nicht überschritten, soviel Saft brauch ich nicht...

Wie könnte so eine Schaltung aussehen und welcher max 232 eignet sich
dafür am besten ?
(siehe Tabelle auf Seite 1, "Selection Guide")

Danke schonmal für eure Hilfe !

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uups das Datenblatt im Anhang vergessen, hier ist es...

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der MAX232 am USB-Port?
Der dient als Pegelkonverter für die RS232 Schnittstelle...

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welchen könnte ich dann nehmen, habe auf irgendeiner seite gelesen das 
der auch geht....

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen FT232R beispielsweise.
Der MSX232 hat nix mit USB zu tun

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau sowas habe ich gesucht, echt spitzen Tipp. Aber habe das echt 
auf einer Website gelsen, das USB auch per max232 möglich ist, wenn man 
mal drüber nachdenkt, voll unsinnig...

Habt ihr denn noch einen Denkanstoss, wie ich das realisieren kann, das 
sich meine Schaltung bei Anschluss an den USB den Saft aus dem USB zieht 
und den Akku trennt, bzw. lädt ? ich würde da dann gerne mit einem 
max1811ESA arbeiten (USB-Powered Li+ Batt Charger) ...?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten wäre, wenn der FT232RL garnicht auf Last des Akkus läuft und 
dann wenn er an USB gehängt wird, die Verbindung von USB zu max1811 ESA 
herstell und Verbindung Akku-µC trennt, so dass der Akku lediglich über 
max1811 ESA am USB hängt und geladen wird, sowie das der FT232RL und µC 
jetzt auch über USB versorgt werden....
Ab seite 19 im Anhang sind entsprechende Schaltpläne, am besten wäre 
glaube ich der auf Seite 22, wo dann halt nur der Jumper ersetzt werden 
müsste gegen eine automatische Handhabung wie oben besschrieben...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.