www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung I2C Kommunikation


Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!

Habe im Forum schon ein wenig recherchiert, hab aber nicht wirklich eine 
Antort auf meine Frage gefunden.

Ich bin Neuling, was das Programmieren betrifft, beschäftige mich aber 
in letzter Zeit mit dem .NET Framework (hauptsächlich VB.NET).


Ich möchte eine kleine Software schreiben, welche Daten vom PC zu einem 
I2C Chip senden kann und umgekehrt, wobei ich PC seitig die RS232 
verwenden möchte.

Ich habe bereits gelesen, dass man bestimmte Signale der seriellen 
Schnittstelle für solche Zwecke "mißbrauchen" kann.

Daher meine Fragen:

1.)Welche dieser Leitungen (SUB D9) kann/sollte ich zweckentfremden?
2.) Wie bekomme ich in meinem Programm "manuellen" Zugriff auf die 
einzelnen Leitungen der Schnittstelle?


Danke im Voraus!

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe im Forum schon ein wenig recherchiert, hab aber nicht wirklich eine
>Antort auf meine Frage gefunden.
Was war denn die Frage zu der du "recherchiert" hast?
In diesem Forum und im Internet findet sich genug zum Thema I2C.

Wenn du Neuling in Sachen Programmierung bist, folgender Rat:
Das was du vorhast, wird für dich keine kleine Software sein.
Unterlasse es Schnittstellen die nicht dafür vorgesehen sind zu 
mißbrauchen, daß erfordert genaues Wissen zu dem was du tust oder es 
kommen Lösungen heraus die mal funktionieren und mal nicht.
Besorg dir von FTDI einen Adapter USB->I2C, dazu gibt es beim Hersteller 
Sourcecode, wie er angesprochen wird (in VB oder C#) sowie eine API.
Lies noch mindestens ein Buch zu VB.NET , I2C und das Datenblatt des 
Sensors.
Rechne damit, daß du mindesten 3 Monate brauchst.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tip mit dem FTDI-Adapter ist übrigens ein sehr guter.

Zwar wird man durch entsprechendes Pingewackel an der seriellen 
Schnittstelle auch so etwas wie eine I²C-Kommunikation hinfrickeln, das 
ganze ist aber nicht nur aufgrund des Betriebssystemoverheads sehr 
wackelig und langsam.

FTDI* stellt USB-Seriell-Bridges her, und eine Variante davon, der 
FT2232 (kein Tippfehler) hat eine eigens programmierbare "MPSSE" 
(multiprotocol synchronous serial engine), die zusätzlich zur 
UART-Funktion auch Schnittstellen wie SPI und eben auch I²C zur 
Verfügung stellt.

Und genau dafür gibt es bei FTDI auch Programmierunterstützung in Form 
von DLLs und Quelltextbeispielen: 
http://www.ftdichip.com/Projects/MPSSE/FTCI2C.htm



*) www.ftdichip.com

Autor: Christoph W. Eckard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter http://www.shop.robotikhardwre.de findest Du einen Andapter 
(fertig oder als Bausatz), der über die mitgelieferte Software den I2C 
Bus ansprechen kann:
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

Autor: Andreas Hesse (asmhesse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab das mal in Delphi gemacht. Ich hab die Sachen gerade nicht 
griffbereit.
Wenn Interesse besteht, kann ich die Sachen ja mal hereinstellen.

Gruss
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.