www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Mehrere Fenster an 2-Drähte, wie machen?


Autor: Dr.Volt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

Ich habe im Dachgeschoss 9 schräge Dachfenster, von denen ich gerne 
wissen wollte welches aufsteht.
Eimmal wäre dass gut zu wissen, wenn ich das Haus verlasse(Anzeige) und 
per Regensensor(Alarmton)

Um den Aufwand/Kosten gering zu halten, werde ich außen ums Dach herum 
eine 2-Draht-Leitung legen und ins Erdgeschoss führen.(~30m)
Weil ich aber nicht nur wissen will dass ein Fenster auf ist sonder auch 
welches nun zur Frage:

Wie Machen?Idee:

Zu jedem Reedkontakt noch unterschiedliche Widerstände parallel das sich 
über den Wert bestimmen läßt welche Kombination aufsteht.
Nur welche Werte und Toleranzen (Widerstand der Leitung, 
Wärmeänderung??) sollte ich wählen und wie das ganze auswerten??



Habe mir vor kurzem ein AVR-Kit zugelegt, habe aber noch keine große 
Kenntnisse, bisher nur LED mit Taster angeschaltet...

Autor: Dr.Volt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry. Ich wollte das Bild schon kleiner machen, nurmalerweise heißt es 
ja bei diesen riesen Dateien immer: "leider zu Groß, nur xx kb un yy 
Pix"

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja wenn du jedem Fenster ein widerstand gibst, könntest du nur 
herausfinden welches offen ist wenn eins offen ist. Sobald mehrere offen 
sind gibts Probleme, da es vielleicht ein Wert ergibt, welches ein 
anderes Fenster hat.

Du könntest entweder an jedes Fesnter ein Micorcontroller machen welche 
über deinen Bus verbunden sind (was ich aber als sehr aufwendig finde) 
oder ganz einfach statt 2 Drähte 6 Drähte nehmen und als Matrix schalten 
(wie in tastaturen)

Im Erdgeschoss kannst du das dann ganz leicht mit einem Microcontroller 
auswerten.

Schalplan:

    4   5   6
    |   |   |
1 - x - x - x
    |   |   |
2 - x - x - x
    |   |   |
3 - x - x - x


(1...6 sind die Anschlüsse die nach unten gehen)
jedes x ist ein Dachfenster welches wenns geschlossen ist die 
übergreuzenden Drähte überbrückt)


Auslesen: 1 bis 6 sind an ein Microcontroller angeschlossen welcher 
abwechselnd auf 1, 2 und 3 nacheinander immer eine Spannung gibt und 
dann an den Anschlüssen 4, 5 und 6 misst ob die Spannung zurückkommt 
(also geschlossen ist)

mfg Karl

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Magnetkontakte einer FUNK-EMA-Anlage verwenden? (Spart auch noch das 
Kabel)
-Geschickte Staffelung parallel geschalteter Widerstände (sehr 
Fehlerträchtig)
-9 Einschaltverzögerte Timer mit Ne555 bauen, die nacheinander im 
Abstand von 100ms eine LED einschalten und den Stromverlauf auswerten.
-10adriges Kabel verwenden
-...

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dr.volt / karl: das mit den widerständen ist sehr wohl gut zu machen...
und zwar in 2er potenzen (zum Beispiel: 1k, 2k, 4k, 8, etc) das in 
verbindung mit nem weiteren widerstand in der schaltung gibt einen 
einfachen in diesem Fall "dezentralen" DA-Wandler und kann mittels ADC 
schön eingelesen werden...
beim einlesen n schönen mittelwert aus 10 messungen oder so bilden und 
denn sollte das auch über die Leitungslänge und so noch funktinieren...

oder aber du nimmst 1-wire-sensoren im parasite-mode, einfach mal hier 
im forum nach suchen...


greetz
Danny

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du sowieso eine Letung verlegen wirst, warum dann nicht gleich eine 
mehradrige? Es gibt sehr dünne mehradrige Leitungen, da du damit keine 
Lasten schalten wirst ist der Querschnitt der Adern ja egal.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt gerade was mit alter Analogtechnik ein:

Vielleicht könnten die Reedkontakte einen Schwingkreis schließen, für 
jedes Fenster einen eigenen, mit unterschiedlicher Frequenz.
Die "Alarmzentrale" kann dann einen Sweep auf die Leiung schicken und 
die Anregungen messen.

Die Alarmtechnik-Profis haben bestimmt noch bessere Tricks, guck' doch 
mal in ein entprechendes Fachbuch.

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jörg: "richtige Alarmtechnik" arbeitet mit Widerständen.
So kenne ich zumindest noch die alten Brandmeldeanlagen die ohne 
BusSystem arbeiteten: Ein gewisser Widerstand wurde eingebaut, damit der 
Leitungsbruch gemessen, nen Druckknopfmelder schaltete einen 2. 
Widerstand parallel -> Feueralarm und grosse Abweichungen von normalen 
Widerstand waren denn halt Leitungsbruch oder -schluß...

greetz
Danny

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessiert mich auch,
wie könnte der Code für den AD-Wandler aussehen?

Autor: Peter99 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dr.Volt,
leider habe ich den Artikel erst heute gelesen,
folgender Link könnte einen Lösungsansatz (allerdings nur bis 8 Fenster) 
darstellen:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Der dabei erforderliche 3.Draht könnte durch die Abschirmung des Kabels 
ersetzt werden.
Gruß,
Peter

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was wäre mit 1Wire da gibt es I/O-Bausteine, schön klein. Ds2405 
oder 2408?
http://www.maxim-ic.com/design_guides/en/1_WIRE_PR...
Muss aber noch ein Mikroprozessor auswerten.

Autor: noeppkes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gib jedenm Fenster ein Widerstand.
Das 1. Fenster erhält 100R, das 2. 200R, das 3. 400R 4. 800R usw.

Somit kann man anhand des Widerstandes feststellen, welche Fenster 
geöffnet sind.

z.B. Widerstand: 1300R -->
1. geöffnet (100R)
3. geöffnet (400R)
4. geöffnet (800R)
= 1300R.

Bau dir einen Spannungsteiler, uns miss die Spannung it einem mind. 12 
BIT AD-Wandler.
Mache mehrere MEssungen, um die Störungen zu eliminieren.
bilde daraus den Mittelwert und rechne den Widerstand aus.


noeppkes ...
P.S. die 1Wire-Technik ist aber die beste.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.