www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hex-Wert aus String in Dez


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich empfange mit einem Controller Hex-Werte über RS232. Diese stehen 
dann in einem String (ausg_str). Ich würde diese Werte gerne nun als in 
Dezimal auf einem Display ausgeben.
Die Hex-Werte aus dem String auf dem Display ausgeben ist kein Problem. 
Ich würde die Hex-Werte in dem String nun vorher irgendwie in 
Dezimalzahlen umwandeln.

Wäre klasse, wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte.

Vielen Dank.

Beste Grüße
Rainer

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rainer (Gast)

>ich empfange mit einem Controller Hex-Werte über RS232. Diese stehen
>dann in einem String (ausg_str). Ich würde diese Werte gerne nun als in

Also du empfängst einen ASCII-String mit HEX-Zahlen, z.. so

"0xA0C7\0"

>Ich würde die Hex-Werte in dem String nun vorher irgendwie in
>Dezimalzahlen umwandeln.

>Wäre klasse, wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte.

Nun, man muss eben die Hex-Ziffen gewichtet addieren.
Von rechts nach links betrachtet haben die Ziffern das gewicht

1
16
256
4096

Also musst du

1.) Das ASCII-Zeichen in eine Zahl von 0..15 umwandeln
2.) Die Zahlen gewichtet addieren.

Im Beispiel wäre das so.

7 = 7
C = 12
0 = 0
A = 10

Zahl = 10*4096 + 0*256 + 12*16 + 7*1

Diese Zahl muss dann wieder per itoa() Funktion in einen String 
gewandelt werden.

Festkommaarithmetik

MFG
Falk

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer wrote:
> Hallo zusammen,
>
> ich empfange mit einem Controller Hex-Werte über RS232. Diese stehen
> dann in einem String (ausg_str). Ich würde diese Werte gerne nun als in
> Dezimal auf einem Display ausgeben.

Hier werden per RS232 Hex-Strings empfangen und als normale binäre Daten 
(UInt16 und UInt8) in Registern verarbeitet und ins EEP gebrannt:
http://www.hanneslux.de/avr/zuenduhr/ZndUhr01.asm

Und hier werden normale Register- oder RAM-Inhalte (UInt8, UINT16, 
UINT24 und andere Formate) für die LCD-Ausgabe formatiert:
http://www.hanneslux.de/avr/zuenduhr/LCDprint.inc

und hiermit auf das LCD ausgegeben:
http://www.hanneslux.de/avr/zuenduhr/LCD_8x24.inc

> Die Hex-Werte aus dem String auf dem Display ausgeben ist kein Problem.
> Ich würde die Hex-Werte in dem String nun vorher irgendwie in
> Dezimalzahlen umwandeln.
>
> Wäre klasse, wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte.
>
> Vielen Dank.
>
> Beste Grüße
> Rainer

...

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes fabriziert. Scheint wunderbar zu funktionieren, aber 
geht das mit den Switch-Anweisungen nicht auch irgendwie kürzer?

            switch (ausg_str[0])
            {
            case '1':
                foo= 1;
                break;
            case '2':
                foo= 2;
                break;
            case '3':
                foo= 3;
                break;
            case '4':
                foo= 4;
                break;
            case '5':
                foo= 5;
                break;
            case '6':
                foo= 6;
                break;
            case '7':
                foo= 7;
                break;
            case '8':
                foo= 8;
                break;
            case '9':
                foo= 9;
                break;
            case 'A':
                foo= 10;
                break;
            case 'B':
                foo= 11;
                break;
            case 'C':
                foo= 12;
                break;
            case 'D':
                foo= 13;
                break;
            case 'E':
                foo= 14;
                break;
            case 'F':
                foo= 15;
                break;
            }             
            
            switch (ausg_str[1])
            {
            case '1':
                bar= 1;
                break;
            case '2':
                bar= 2;
                break;
            case '3':
                bar= 3;
                break;
            case '4':
                bar= 4;
                break;
            case '5':
                bar= 5;
                break;
            case '6':
                bar= 6;
                break;
            case '7':
                bar= 7;
                break;
            case '8':
                bar= 8;
                break;
            case '9':
                bar= 9;
                break;
            case 'A':
                bar= 10;
                break;
            case 'B':
                bar= 11;
                break;
            case 'C':
                bar= 12;
                break;
            case 'D':
                bar= 13;
                break;
            case 'E':
                bar= 14;
                break;
            case 'F':
                bar= 15;
                break;
            }  

            ausg_int= foo*16 + bar;
            IntToString(ausg_str, ausg_int, 2, 0);
            LCDOuts(ausg_str);

Autor: ö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ein Char nichts anderes als eine Zahl ist kannst du zunächst 
überpfüen ob es eine Zahl oder ein Buchstabe ist u. dann vom ASCII Wert 
'1' bzw. 'a' abziehen u. aufaddieren.

erg = 0
für i = 0 bis 1 tue
  wenn ausg_str[i] ne zahl, dann
    erg += ausg_str[i] - '0'
  sonst wenn großbuchstabe
    erg += ausg_str[i] - 'A'
  sonst wenn kleinbuchstabe
    erg += ausg_str[i] - 'a'

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ö (Gast)

>Da ein Char nichts anderes als eine Zahl ist kannst du zunächst
>überpfüen ob es eine Zahl oder ein Buchstabe ist u. dann vom ASCII Wert
>'1' bzw. 'a' abziehen u. aufaddieren.

Genau.

// Umwandlung

uint8_t zahl;

  zahl = ASCII2int(ausg_str[0])*16 + ASCII2int(ausg_str[1]);




uint8_t ASCII2int(char data){
  data -= '0';
  if (data>9) data-= 7;
  return data;
}

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.