www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB-Platte für Nutzer freigeben


Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab gerade eine 750 GB Platte in ein USB Gehäuse gesteckt und 
formatiert. Jetzt kann ich die zwar benutzen solange ich als Admin 
angemeldet bin, wenn ich unter meinem Win XP aber wieder als normaler 
benutzer ohne Adminrechte arbeite kann ich auf das Ding nichts 
draufschreiben. Was mach ich falsch?

Jim

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen USB-Schreibschutz in der Registry, der dann das Schreiben 
auf sämtliche USB-Geräte verhindert, schon mal mit z.B. nem USB-Stick 
probiert?

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit dem geht es. Auch mit der Platte die ich noch eingerichtet habe 
als ich auf allen Accounts Adminrechte hatte.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XP Home oder Pro?

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Home

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr komisch...tut mir leid, da fällt mir im Moment nichts ein, was das 
sein sollte...aber vielleicht ja ein anderer User.
Wenn du's hinbekommst, wäre nett, wennst schreibst, an was es gelegen 
hat.

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, nix zu machen. Angeblich soll man die Platte in den Shared 
Documents Folder ziehen können, das geht aber auch nicht. Da liegt dann 
ein Shortcut drin aber der bewirkt für den limitierten Account gar nix.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platte wird mit NTFS formatiert sein, da sie größer ist als 32 GB 
und der Festplattenformatierer von Windows XP auf maximal 32 GB 
Partitionsgröße kastriert ist.

NTFS-Partitionen können mit recht komplexen Zugriffsberechtigungen 
versehen werden, hier müsste es helfen, die Zugrifssrechte auf die 
Platte entsprechend anzupassen.

Im Explorer Rechtsklick auf Laufwerkssymbol, Karteireiter "Sicherheit" 
anzeigen lassen (nicht "Freigabe", das ist für Netzwerke) und die 
gewünschte Benutzergruppe aussuchen und das gewünschte Zugriffsrecht 
zuteilen.
Es kann sinnvoll sein, dies über den Knopf "Erweitert" durchzuführen, da 
dann auch Berechtigungen vererbt werden können.

Allerdings sind dies die Dialoge, die erscheinen, wenn man eine 
unkastrierte Windows-XP-Version verwendet. Wie die aussehen, wenn 
Windows XP "Home" verwendet wird, entzieht sich glücklicherweise meiner 
Kenntnis.

Dennoch viel Erfolg.

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich habe es auch gerade auf diesem Weg geschafft. Die Seite hier 
hat mir geholfen> http://www.philognosie.net/index.php/tip/tipview/728/
Erst muss man den Reiter "Security" sichtbar machen (auch bei meinem XP 
Home) und dann die Berechtigung unter eben diesem Reiter fuer alle auf 
"Full control" setzen. E Viola!

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Die Platte wird mit NTFS formatiert sein,
>> da sie größer ist als 32 GB und der
>> Festplattenformatierer von Windows XP auf
>> maximal 32 GB Partitionsgröße kastriert ist.

Jo, als die Servicepacks noch nicht existierten, vielleicht.

Hier wird ein Rechteproblem vorliegen. Wenn ein Admin was formatiert, 
ist er der Besitzer und nur er kann darauf zugreifen. Rechte anpassen 
und gut ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jo, als die Servicepacks noch nicht existierten, vielleicht.

Nein, damit hat das nichts zu tun. Weder Windows 2000 noch Windows XP 
noch Windows 2003 können mit Bordmitteln FAT32-Partitionen mit mehr als 
32 GByte Kapazität erstellen.
Das ist eine von MS willkürlich erzwungene Einschränkung, die den 
"Umstieg" auf NTFS nahelegen soll.
Mit zusätzlicher Software (wie z.B. h2format von der c't) ist das kein 
Problem.

Die Betonung liegt auf "erstellen", nicht auf "verwenden". Das geht 
schon immer.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Die Platte wird mit NTFS formatiert sein, da sie größer ist als 32 GB
> und der Festplattenformatierer von Windows XP auf maximal 32 GB
> Partitionsgröße kastriert ist.
> [...]

An sowas hab ich anfänglich auch gedacht, doch ich wusste nicht, dass 
das in XP auch noch 'lebt'. Danke, Rufus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.