www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega128 Bootloader konfigurieren


Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich hab mir den BLIPS bootloader runtergeladen

http://www.esnips.com/web/blips

der kommt mit einigen Vorlagen auch für den Mega128. Da wird allerdings 
gesagt das die momentane konfiguration für UART0 ist und für UART1 was 
geändert werden muss.
Ich brauche - wie sollte es auch anders sein UART1 und weiss nicht was 
ich umschreiben muss.

code ist hier unten, weitere infos unter dem Link oben.

Irgendwer irgendwelche Ideen?

Grüße
 Tobi




#ifdef M128DEF_INC  ; is within the chosen include file
;==========================================================
;==================== mega128 =============================
;==========================================================
; UART baud rate setup constant- formula varies by chip type
; where this bootloader code begins, Change if this code outgrows 512 
bytes
.equ  MYORG =  FIRSTBOOTSTART ; NOTE! This chip doesn't support a boot 
memory area as small as 512Bytes; see fuses for it
.equ  UBRRLval = (clock - 8 * bootldr_baud) / (16 * bootldr_baud) ;the 
8* part helps rounding
;--- device code and signature bytes for a atmega8 with bootloader
.equ   DT    = 0x44  ; atmega bootloader
; Chip-dependent names for UART0 registers (See Table, below)
.set  BAUDL   =UBRR0L    ; baud rate low order bits
.set  UARTC  =UCSR0B    ; control
.set  USTAT  =UCSR0A    ; status
.set  UDATA  =UDR0    ; data I/O register
.set  URXC  =RXC0    ; rx char complete status bit number (data has 
arrived)
.set  UTXE  =UDRE0    ; tx data register is empty
.set  UTXC  =TXC0    ; tx complete status bit number


; values to use in configuring UART0
.set  UARTENA  =((1<<RXEN0) | (1<<TXEN0))  ; enable tx,rx for uart 0 or 
1 (see table)
.MACRO BOOTIDSTRING
   .DB "Mega128", 0  ; change this 7 char string.  bootloader ID string, 
information-only to PC

.ENDMACRO
;=========================================================
#endif

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>.set  BAUDL   =UBRR0L    ; baud rate low order bits

.set  BAUDL   =UBRR1L    ; baud rate low order bits

Nur so als Tip ;)

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so einfach?
hatte ich als idee nur das schien mir ZU einfach

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok nächstes Problem - es geht nicht

ich brenn den bootloader von 0x1FC00 an und starte BLIPS. dann versuche 
ich kontakt zum device aufzunehmen.. er tut so als würde das gehen, 
dummerweise funktioniert das programm reinbrennen dann nicht richtig. Er 
tut so als würde er was bekommen tut es aber im Endeffekt nicht.

Mein Programm benutzt den gleichen UART aber eigentlich sollte ja erst 
der Bootloader greifen.

Irgendjemand ideen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hatte ich als idee nur das schien mir ZU einfach

Du musst schon noch TXD1 und RXD1 richtig als Ein/Ausgang
setzen.

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok

habs am Laufen

ich hatte die Zeit in der der Bootloader auf ein Zeichen wartet so hoch 
gesetzt das es mit meinem Anwendungsprogramm kollidiert ist.

Danke für Eure Hilfe

 Tobi

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@holger

ich musste aus allen 0en 1en machen - für alle da angegeben 
Variablen/Konstanten/Registernamen

dann gehts

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.